Militärdienst in Südkorea: Profitiert Faker von geplantem Gesetz?

Geposted von Funk1ll3r,
Südkorea plant ein neues Gesetz, das es bestimmten Personen erlaubt, ihren Militärdienst bis zum 30. Lebensjahr aufzuschieben. Superstar Sang-hyeok 'Faker' Lee von T1 könnte womöglich davon profitieren. Dies berichtet die südkoreanische Seite Naver. Durch das Gesetz sollen Personen, die zum globalen Image Südkoreas signifikant beigetragen haben, die Möglichkeit erhalten, ihren Militärdienst bis zum 30. Lebensjahr hinauszuzögern. Im Normalfall muss der 21-monatige Militärdienst bis zum 27. Lebensjahr angetreten werden.

Das Gesetz würde die Bereiche E-Sport, Popkultur und Kunst betreffen. Als Beispiele für mögliche Persönlichkeiten, die dazu zählen würden, werden im Bericht von Naver Faker oder auch die Mitglieder der südkoreanischen Boygroup BTS genannt.



Im Februar 2020 unterschrieb der heute 24-jährige Mid-Laner einen neuen Vertrag bei T1, der bis Ende 2022 gültig ist. Spätestens nach Ablauf dieses Kontrakts müsste der Südkoreaner nach aktuellem Stand seinen Militärdienst antreten.



Mehr Infos und Artikel rund um die LCK findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare