Titelverteidiger T1 scheitert zum Start der LCK-Playoffs

Geposted von Funk1ll3r,
Überraschung im Summer Split der LCK: T1 hat das Wildcard-Match zum Start der Playoffs gegen die Afreeca Freecs mit 1:2 verloren. Damit muss der dreimalige World Champion bei den koreanischen Regional Finals um den letzten Slot für das internationale Event spielen. Für die Afreeca Freecs war ausgerechnet dieser Triumph der allererste Sieg im gesamten Summer Split gegen eines der Teams, die die reguläre Saison der LCK in den Top 4 abgeschlossen haben. Vor den Playoffs hatten Gi-in 'Kiin' Kim und Co. alle acht Best-of-Threes gegen T1, DWG KIA, DRX und Gen.G verloren.

T1 wechselt Faker für Clozer ein



T1 startete die Serie mit Ju-hyeon 'Clozer' Lee als Mid-Laner. Die Golddifferenz blieb über 20 Minuten lang gering, allerdings beanspruchte der Favorit die ersten drei Drachen für sich.

Ein einziger Teamfight in der Mitte brachte aber die Vorentscheidung zugunsten des Underdogs: Afreeca ging aus diesem 5v5 siegreich hervor und erlegte danach Baron Nashor.



Der Fünftplatzierte der regulären Saison baute sich mit dem Buff einen Vorteil von rund 6.000 Gold auf. Nach 29 Minuten ging ein weiterer Teamfight an die Afreeca Freecs, die daraufhin das Spiel beendeten.



Für das zweite Game der Serie wechselte T1 Clozer aus und brachte dafür Sang-hyeok 'Faker' Lee ins Lineup. Der dreimalige World Champion bescherte seinem Team mit der ersten Ultimate von Twisted Fate zwei Kills auf der Bot-Lane.

Im Anschluss überrollte der Titelverteidiger seinen Gegner und lag nach 20 Minuten bereits mit 8.000 Gold in Front. Ein früher Baron-Buff führte das Ende in diesem kurzen Spiel herbei.



Afreeca: Starkes Early-Game im entscheidenden Spiel



Im entscheidenden Game der Serie war Faker auf Sett zu sehen, konnte seine starke Leistung aus dem zweiten Spiel aber nicht wiederholen. Die Afreeca Freecs fanden bereits im Early-Game immer wieder Vorteile für sich. Nach 20 Minuten hatten sie satte 6.000 Gold mehr auf dem eigenen Konto.

Mit einem Engage in der 32. Minute versuchte T1, die Wende herbeizuführen, dies gelang aber nicht. Afreeca durfte sich über einen gewonnenen Teamfight, den Baron-Buff und einen dritten Elemental Drake freuen.



Mit einem massiven Vorteil auf der eigenen Seite waren der frühere Fnatic-Profi Da-yoon 'Spirit' Lee und seine Kollegen in der Lage, das Spiel und damit die Serie für sich zu entscheiden.



Durch diese Pleite ist T1 vorzeitig aus den LCK-Playoffs ausgeschieden und hat lediglich noch Chancen, den dritten Seed für die World Championship zu erkämpfen. Faker und seine Mitspieler müssen sich dafür bei den Regional Finals gegen die Konkurrenz behaupten, um die Play-In-Phase der Worlds zu erreichen.

Die Afreeca Freecs hingegen schreiten im Turnierbaum der LCK-Playoffs voran und treffen bereits am kommenden Freitag um 10:00 Uhr auf Gen.G. Der Sieger dieser Best-of-Five-Serie darf am Sonntag gegen DRX um das zweite Ticket für das LCK-Finale spielen. In diesem wartet bereits DWG KIA.



Die Partien der LCK könnt Ihr live im englischen Broadcast von Riot Games verfolgen.



Mehr Infos und Artikel rund um die LCK findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare