WERBUNG:

Item-Revolution und besserer Ingame-Shop: Riot enthüllt Pre-Season-Pläne

Geposted von Funk1ll3r,
Obwohl die nächste Pre-Season in League of Legends noch rund fünf Monate entfernt ist, hat Riot Games bereits am Freitagabend die eigenen Pläne für diese wichtige Phase enthüllt. Im Fokus sollen dieses Mal das Item-System und der Shop im Spiel selbst stehen. Mark "Riot Scruffy" Yetter, Lead Gameplay Designer für League of Legends, präsentierte in einem ausführlichen Post die Pläne von Riot Games für die kommende Pre-Season. Das Item-System soll dabei eine massive Überarbeitung erhalten.

Nach aktuellem Stand soll rund ein Drittel der Gegenstände beibehalten, ein Drittel verbessert werden und ein Drittel völlig neu sein. Die Verantwortlichen seien mit einigen Aspekten des momentanen Systems zufrieden, andere wiederum hätten aber Potenzial, das noch nicht vollständig ausgeschöpft wird.

Als Ziele für die Pre-Season formulierte Riot in diesem Zusammenhang fünf Punkte:

  • Das Kaufen von Items soll schnell gehen und intuitiv sein
  • Jeder Champion soll strategische Entscheidungen durch die Wahl der eigenen Gegenstände treffen können
  • Item-Builds sollen aufregende Wege ermöglichen, um den eigenen Champion zu meistern
  • Items sollen sich "episch mächtig" anfühlen und die Fantasy des Champions verstärken
  • Ikonische Gegenstände sollen beibehalten werden, damit Spieler nicht alles neu lernen müssen


Zwei vorhandene Gruppen bei erfolgreichen Items



Jedes Item soll dabei gewisse Aspekte erfüllen, um dem höchsten Standard der Entwickler zu entsprechen. Beispielsweise sollen sie "einen klaren, einzigartigen und lediglich einen einzigen Zweck erfüllen".

Riot identifizierte bei den vorhandenen Gegenständen, die das Spiel nach eigenen Angaben über die Jahre verbessert haben, zwei verschiedene Gruppen: Items wie die Quicksilver Sash, die im Kontext des Spielverlaufs gekauft werden, und Items wie Lich Bane, die in Synergie mit manchen Champion-Kits stehen und für diese Charaktere stets eine geeignete Wahl sind. Dies soll auch im neuen System verfolgt werden.



Weiterhin sollen die Gegenstände in League of Legends möglichst interessante Build-Paths haben, damit Spieler auf dem Weg zum großen Tier-3-Item unterschiedliche Optionen erhalten. Ein positives Beispiel aus dem aktuellen Item-Pool sei die Trinity Force.

Außerdem sei ein Ziel, dass Items zu einem "gesunden Spiel" führen: "Wir wollen, dass das Item-System das Spiel näher an seinen idealen Status bringt, in dem alle Champions klare Schwächen und Counterplay, aber auch die richtige Strapazierfähigkeit, Nützlichkeit und Schadens-Output haben."

Gegenstände, die als Reaktion auf den Spielverlauf gebaut werden, sollen dem Spieler gegen den richtigen Gegner einen Vorteil verschaffen, diesen aber nicht vollständig irrelevant werden lassen.

Ingame-Shop erhält Überarbeitung



Neben den Items selbst soll auch der Ort, an dem sie gekauft werden können, in der Pre-Season eine Überarbeitung erfahren: der Ingame-Shop in League of Legends. Für Riot gebe es zwei Gruppen an Spielern, wenn es um den Shop geht, weswegen zwei verschiedene Varianten kreiert werden sollen.

Die erste Version dreht sich um empfohlene Items, die vor allem neueren Spielern helfen soll, nicht im massiven Meer an Gegenständen unterzugehen. Welche Items dort angezeigt werden, soll sich unter anderem daran orientieren, worauf die besten Spieler in League of Legends regelmäßig setzen.

Die empfohlenen Gegenstände sollen dynamisch sein und zu jederzeit im Spiel die besten Optionen präsentieren, ohne dabei allerdings die strategische Tiefe zu entfernen. Eine frühe Version dieses Interfaces, das sich bis zur Pre-Season noch stark ändern könnte, enthüllte Riot Scruffy in seinem Post ebenfalls.

So sieht eine frühe Version der Übersicht mit empfohlenen Items aus


Das zweite Interface soll alle Items anzeigen und in erster Linie für sehr erfahrene Spieler sein, damit diese möglichst schnell den gesuchten Gegenstand kaufen können. Diese sollen in einer logischen Reihenfolge angeordnet sein und selten oder nie verschoben werden, sodass sich Spieler die Position im Shop merken können.

Die Übersicht mit allen Gegenständen soll für LoL-Veteranen sein


Riot Scruffy und sein Team freuen sich über jegliches Feedback im Hinblick auf die geplanten Änderungen in der Pre-Season, damit diese das Spiel zu einer besseren Erfahrung machen können.

Was haltet Ihr von den Plänen für die Items und den Shop in League of Legends?

Alle Bilder von Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: