TFT Qualifier nun online!
Melde dich jetzt an und werde TFT-Champion!

Ein neuer LPL-König wird gesucht: Vorschau auf das Finale am Samstag

Geposted von Funk1ll3r,
Die LPL bekommt im aktuellen Spring Split einmal mehr einen neuen Champion: Am Samstag stehen sich mit Top Esports und JD Gaming zwei Teams im Finale gegenüber, die noch nie die chinesische Königsklasse gewinnen konnten. An Stars mangelt es ihnen aber definitiv nicht.

JackeyLoves glorreiche Rückkehr



JackeyLove gilt seit mehreren Jahren als einer der besten AD-Carrys der Welt. Nachdem sein Cousin in der abgelaufenen Off-Season angeblich als sein Agent agiert und sich verpokert hatte, war der Chinese zunächst ohne Team. Erst kurz vor Ende der regulären Saison verpflichtete Top Esports den Superstar nach einer schlechten Phase.

Dieser Schritt zahlte sich sofort aus: Die drei letzten Partien in der regulären Saison gewann das Team mit seinem Neuzugang jeweils mit 2:0, in den Playoffs wurden Team WE und JackeyLoves langjähriger Arbeitgeber Invictus Gaming jeweils mit 3:1 geschlagen. Der AD-Carry glänzte dabei regelmäßig und hat großen Anteil daran, dass sein neues Team erstmals nach der LPL-Krone greifen kann.

JackeyLove verließ Invictus Gaming Ende 2019 und schloss sich vor Kurzem Top Esports an


Dabei bildet JackeyLove gemeinsam mit Ding 'Knight' Zhuo ein bärenstarkes Carry-Duo, von dem fast jedes andere Team auf der Welt nur träumen kann.

Der Mid-Laner galt bereits 2019 als einer der besten Spieler der Welt auf seiner Position, konnte Top Esports aber, teilweise auf sich allein gestellt, weder in ein LPL-Finale noch zur World Championship führen. Mit JackeyLove hat er womöglich das fehlende Puzzleteil an seine Seite bekommen, um nun auch Erfolge feiern zu können.

Kanavi: Rasanter Aufstieg nach Griffin-Drama



Noch vor rund einem halben Jahr machte Jin-hyeok 'Kanavi' Seo unfreiwillig Schlagzeilen, denn der Vertrag des ehemaligen Griffin-Spielers war zentraler Bestandteil der Affäre um die vor Kurzem aus der LCK abgestiegenen Organisation und ihr ehemaliges Management.

Der Südkoreaner von JD Gaming konnte die schwierige Situation hinter sich lassen und in diesem Spring Split der LPL aufblühen. Kanavi mauserte sich innerhalb weniger Monate zum für einige Fans und Experten besten Jungler der Liga und wurde als erster Spieler, der kein Mid-Laner ist, zum MVP der regulären Saison gekürt.



Dabei toppte er eine Reihe von Statistiken für die eigene Position und fand unter anderem auch Erfolg auf Champions, die mit viel Farm besonders glänzen und in Teamfights massiven Einfluss nehmen können: Graves, Kindred oder auch Sylas.

Top-Laner Zoom: Ungeschlagen im Jahr 2020



Eine der großen Stärken von Kanavi ist auch das Zusammenspiel mit Zhang 'Zoom' Xing-Ran. Der Top-Laner musste nach Ausbruch des Coronavirus einige Wochen pausieren, war nach seiner Rückkehr aber eine willkommene Verstärkung.

Mit ihm hat JD Gaming bislang im Jahr 2020 kein einziges Spiel verloren. In der regulären Saison bestritt Zoom acht Best-of-Three-Serien, die er und sein Team allesamt mit 2:0 gewannen. Im Halbfinale schlug JD Gaming außerdem den amtierenden LPL- und World Champion FunPlus Phoenix mit 3:0.



Der individuell starke Top-Laner musste dabei lediglich fünf verschiedene Champions zeigen. 17 seiner 19 Partien bestritt er auf Ornn, Sett und Mordekaiser. Dass Zoom, der im gesamten Jahr 2019 beispielsweise zehnmal Yorick gespielt hat, für das wichtige Finale so manchen Pocket-Pick vorbereitet, wäre definitiv keine Überraschung.

Karsa: Rückkehr zur Top-Form im richtigen Moment?



Hau-Hsuan 'Karsa' Hung gehört zu den besten League-of-Legends-Profis, die Taiwan jemals hervorgebracht hat. Im Spring Split hatte der äußerst erfahrene Jungler bei Top Esports jedoch teilweise große Probleme.

Mit einem auf Ganks und Objective-Control fokussierten Style kann er aber der Schlüssel zum Erfolg sein. Ausgerechnet im Halbfinale gegen Invictus Gaming zeigte Karsa seine vielleicht besten Auftritte im Jahr 2020. Auch nach einer schwierigen regulären Saison blieb er sich und seiner Philosophie treu: In sechs der letzten sieben Partien war der 23-Jährige auf Lee Sin zu sehen.

Karsa gewann 2018 mit Royal Never Give Up in beiden Splits die LPL: Nun soll der dritte Titel folgen


Neben dem blinden Mönch dominieren noch Rek'Sai, Jarvan IV und Gragas den Champion-Pool des Junglers. Sollte Karsa auch am Samstag gegen JD Gaming glänzen und die eigenen Star-Carrys Knight und JackeyLove in eine aussichtsreiche Position bringen, könnte es zur Belohnung womöglich den dritten LPL-Titel geben.



Das LPL-Finale zwischen Top Esports und JD Gaming könnt Ihr am Samstag, dem 2. Mai, ab 11:00 Uhr live im englischen Broadcast verfolgen.



Mehr Infos und Artikel rund um die LPL findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games / LPL

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare