Auch DAMWON kann SKT nicht stoppen: Faker & Co. stehen im LCK-Finale

Geposted von Funk1ll3r,
T1 hat das Finale des LCK Summer Splits erreicht. Der amtierende Titelverteidiger setzte sich am Sonntag in der dritten Runde der Playoffs mit 3:0 gegen DWG KIA durch. Damit lösten Sang-hyeok 'Faker' Lee und seine Mitspieler gleichzeitig ihr Ticket für die World Championship. SK Telecom T1 ging in der Serie am Sonntag mit 2:0 in Führung, benötigte dafür aber zweimal über 40 Minuten. Im Gegensatz dazu war das dritte Game eine sehr eindeutige Angelegenheit, in der die Vorentscheidung bereits sehr früh fiel.

Baron-Rush gibt DAMWON Hoffnung



Faker eröffnete den Kampf um das zweite Ticket für das LCK-Finale mit einem Solo-Kill gegen Su 'ShowMaker' Heo. Obwohl sich der dreimalige World Champion im Anschluss in der Mitte einen beträchtlichen Goldvorteil erspielte, blieb das Spiel für 20 Minuten sehr ausgeglichen.

Ein Pick gegen Geon-hee 'BeryL' Cho in dessen eigenem Jungle und drei weitere Kills brachten SK Telecom T1 in der 24. Minute den ersten Baron-Buff.



Der Titelverteidiger nutzte diesen, um mehrere Tower des Gegners zu zerstören und den eigenen Vorsprung auf 7.000 Gold auszubauen. Mit dem Rücken zur Wand entschied sich DAMWON Gaming, direkt nach Respawn von Baron Nashor das epische Monster anzugreifen. SK Telecom T1 war auf diesen Schritt nicht vorbereitet und musste den Buff aufgeben.

Für wenige Minuten wirkte es so, als könnte sich DAMWON Gaming in das Spiel zurückkämpfen. Dies war allerdings nur eine Momentaufnahme, denn SK Telecom T1 zerstörte nach 36 Minuten den ersten Inhibitor seines Kontrahenten. Im Anschluss sicherte sich das Team einen weiteren Baron-Buff und sogar den Elder Drake.

Dong-ha 'Khan' Kim bedrohte mit Quinn die gegnerische Basis über die Bot-Lane, sodass DAMWON Gaming gezwungen war, den wieder erschienenen Baron zu starten. SKT gewann jedoch den Team-Fight, während der Top-Laner ohne Gefahr den Nexus zerstörte.



Khan setzt erneut den Schlusspunkt



Im zweiten Spiel der Serie erspielte sich SK Telecom T1 früh einen Goldvorsprung, konnte diesen in der ersten halben Stunde abe nur im niedrigen vierstelligen Bereich halten. Ein Pick gegen Geon-bu 'Canyon' Kim führte wenige Augenblicke später zu einem Team-Fight, den Jin-seong 'Teddy' Park und seine Mitspieler für sich entschieden.



Das Team war in der Lage, mit dem Baron-Buff und dem wenige Minuten danach erkämpften Elder Drake-Buff den eigenen Vorteil massiv auszubauen. Nach 40 Minuten erlegte SK Telecom T1 erneut Baron Nashor, verlor dabei aber Faker.

DAMWON Gaming versuchte, mit fünf Spielern das Game über die Mitte zu beenden. Das Quintett wurde jedoch von drei SKT-Akteuren hingehalten, während Khan, wie im ersten Spiel, über eine Side-Lane den Nexus zerstörte.



SKT bringt DAMWON zur Verzweiflung



Nach zwei überdurchschnittlichen langen Spielen in dieser Serie erinnerte das dritte Game stark an das dritte aus SK Telecoms Serie gegen Liiv SANDBOX, denn der Gegner des dreimaligen World Champions verlor früh jegliche Hoffnung.

Noch vor Erscheinen der Minions fiel das First Blood: Showmaker betrat den River über die Mid-Lane und wurde von drei Gegnern überrascht. Anschließend nahm das Unheil seinen Lauf.

SKT eliminierte BeryL an dessen Red-Buff und Khan nahm Ha-gwon 'Nuguri' Jang auf der Top-Lane alleine aus dem Spiel, sodass es nach knapp zwei Minuten bereits 3:0 nach Kills stand.



An diesem Punkt schien DAMWON Gaming bereits gebrochen zu sein. Nach 10 Minuten lag SKT mit fast 6.000 Gold in Führung. Der Titelverteidiger snowballte diesen Vorsprung ohne Probleme und machte mit dem ersten Baron-Buff noch vor der 30. Minute das 3:0 im Match perfekt.



Damit stehen sich SK Telecom T1 und Griffin am Samstag, dem 31. August, im LCK-Finale gegenüber. Es ist die Neuauflage des Endspiels vom Spring Split. Gleichzeitig haben sich Faker und seine Mitspieler direkt für die World Championship qualifiziert.

Mit den meisten Championship Points der verbleibenden Teams steht DAMWON Gaming im Finale der Regional Finals. Diese starten am 3. September mit der ersten Runde zwischen DRX und den Afreeca Freecs. In Runde zwei wartet SANDBOX Gaming. Der Sieger der Regional Finals qualifiziert sich als letztes südkoreanisches Team für die World Championship.



Alle LCK-Partien könnt Ihr natürlich live bei Summoner's Inn verfolgen.



Foto: Riot Games



Mehr Infos und Artikel rund um die LCK findet ihr in unserer Coverage!




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare