Erste Pleite nach Throw: SKT scheidet im KeSPA Cup aus

Geposted von Funk1ll3r,
T1 ist im Viertelfinale des KeSPA Cups ausgeschieden. Das neue Roster der Organisation unterlag am Donnerstag LCK-Aufsteiger DWG KIA mit 1:2. SK Telecom T1 startete gut in die Serie, ehe der Gegner ausglich. Im dritten Game führte der Favorit eine lange Zeit, schmiss den fast sicheren Sieg aber noch weg. Für das neue Roster von SKT war es die erste Niederlage.

Schwarzes Spiel für Nuguri



DAMWON Gamings Talent Ha-gwon 'Nuguri' Jang erwischte im ersten Spiel der Serie eine Laning-Phase zum Vergessen. Der Top-Laner verlor in den ersten 10 Minuten viermal das eigene Leben, da SK Telecom T1 großen Fokus auf ihn legte.

Dem LCK-Aufsteiger gelang es aber, an anderen Stellen des Spiels Vorteile zu erkämpfen und dadurch konkurrenzfähig zu bleiben. Nach einem Pick gegen Se-hyeong 'Mata' Cho war das Team in der Lage, sich in der 27. Minute Baron Nashor zu schnappen. Die Golddifferenz reduzierte sich kurzzeitig auf 2.000, ehe SKT mit mehreren gelungenen Aktionen wieder davonzog.

In der 35. Minute zwangen Sang-hyeok 'Faker' Lee und Co. DAMWON Gaming zu einer Konfrontation am Baron. SK Telecom T1 eliminierte Rookie-Jungler Geon-bu 'Canyon' Kim, im Anschluss dessen Mitspieler und beendete das Game.




DAMWON Gaming antwortet SKT



Im zweiten Game der Serie zeigte DAMWON Gaming, warum der Aufsteiger von vielen so hoch gehandelt wird. Su 'ShowMaker' Heo eröffnete die Mid-Lane mit einem Solo-Kill gegen Faker. Nach rund einer Viertelstunde gewann SK Telecom T1 einen Team-Fight im River und ging goldtechnisch leicht in Führung.

DAMWON Gaming antwortete aber kurze Zeit später und übernahm, nach mehreren zerstörten Towern, erneut die Goldführung. Ein Fehler von Dong-ha 'Khan' Kim, der zu seinem Tod führte, brachte dem Aufsteiger Baron Nashor und weitere Kills ein.

Mit 8.000 Gold Vorsprung war DAMWON Gaming in der Lage, in der 37. Minute die Serie auszugleichen und dem neuen Roster von SK Telecom T1 das erste verlorene Spiel zuzufügen.




SKT schmeißt den Sieg weg



Im entscheidenden Spiel der Serie fokussierte DAMWON Gaming Fakers Azir, blieb dabei aber erfolglos. Mata bestrafte einen wiederholten Gank-Versuch mit einem Roam. Gnadenlos baute der Favorit seinen frühen Goldvorteil nach und nach aus.

SK Telecom T1 führte nach 20 Minuten bereits mit über 6.000 Gold und hatte zwei Mountain Drakes auf dem eigenen Konto, entschied sich aber für eine fatale Entscheidung. Mit einem übereifrigen Flash-Engage, während ein Teil des Teams Baron Nashor attackierte, startete Mata einen Fight, in dem Faker als erster Spieler sein Leben verlor. Daraufhin ging das neutrale Monster an DAMWON Gaming, das mit dem Buff goldtechnisch die Führung übernahm.

Der LCK-Aufsteiger kontrollierte im Anschluss die Karte und eliminierte die Wards in der Nähe des Baron-Pits. Nachdem das Monster wieder erschienen war, nahm DAMWON Gaming mit der Camille-Ultimate Tae-min 'Clid' Kim aus dem Spiel. Erneut erlegte das Team Baron Nashor. Mit dem zweiten Buff entschied DAMWON Gaming die Serie für sich.




Griffin: Erst pfui, dann hui



Am Donnerstag stieg auch LCK-Vize-Champion Griffin in den KeSPA Cup ein. Als einziges Team, das keine Änderungen am eigenen Lineup vorgenommen hat, gehören Ji-hoon 'Chovy' Jeong und seine Mitspieler zum engsten Favoritenkreis in der LCK.

Der erste Auftritt seit September war allerdings kein reibungsloser: Beim 2:0-Erfolg gegen das neue Roster der Afreeca Freecs hatte Griffin insbesondere im ersten Spiel einige Probleme. Erst nach 45 Minuten fiel der Nexus der Worlds-Viertelfinalisten. Im zweiten Spiel zeigte sich Griffin von einer besseren Seite, vor allem Jungler Seung-yong 'Tarzan' Lee glänzte mit Aatrox.



Am Samstag geht es für den Vize-Champion der LCK im zweiten Halbfinale gegen DAMWON Gaming.

KT beendet GC Busans Lauf, KING-ZONE schwach



Am Mittwoch durfte KT Rolster erstmals das eigene Lineup auf Summoner's Rift präsentieren. Dabei beendete der amtierende LCK-Champion den Lauf von Challengers Korea-Vertreter GC Busan Rising Star und siegte im ersten Viertelfinale des KeSPA Cups mit 2:0.

Es war in erster Linie Neuzugang Seong-hyeon 'UmTi' Eom, der beim ungefährdeten Erfolg brillierte. Der Jungler, zuvor bei Jin Air Green Wings, zeigte zwei bärenstarke Auftritte mit Lee Sin (7/0/7 und 6/1/10).



Im ersten Halbfinale am Freitag um 9:00 Uhr trifft KT Rolster auf Gen.G. Wang-ho 'Peanut' Han und seine neuen Mitspieler schlugen dessen alte Organisation DRX ebenfalls mit 2:0.

Ohne wirkliche Unterstützung seines Teams war Hyuk-kyu 'Deft' Kim nicht in der Lage, den LCK-Champion vom Spring Split 2018 gegen Gen.G zu einem Erfolg zu führen. Bis zum Start der höchsten südkoreanischen Liga hat KING-ZONE noch einige Baustellen, die bearbeitet werden müssen.



Am Freitag und Samstag jeweils um 9:00 Uhr finden die beiden Halbfinals des diesjährigen KeSPA Cups statt. Das große Finale steigt am Montag, dem 31. Dezember, ebenfalls um 9:00 Uhr.



Der KeSPA Cup 2018 wird auf YouTube in englischer Sprache übertragen.

Teaser: YouTube / KeSPA

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare