EU Masters: So schafft ESG das Halbfinale

Geposted von Maxellent,
EURONICS Gaming hat die Gruppenphase der European Masters überstanden und tritt im Viertelfinale am Samstag um 18 Uhr gegen Outplayed an. Wir haben Maxim und Co. gefragt, wie ESG die Italiener knacken kann. Mit zwei überzeugenden Siegen haben es Daniel 'Broeki' Broekmann und Co. unter die besten acht Teams der EU Masters geschafft. Jetzt warten die Italiener von Outplayed, die ihre Gruppe überraschend mit 3:0 gewinnen konnten. Wie schafft ESG das Halbfinale?

Maxim Markow



Für Maxim ist klar, dass ESG immer über das Late-Game kommen kann. Deshalb ist er sich sicher: "Das Early Game zu überleben ist der Schlüssel". Sollten Frederik 'NoWay' Hinteregger und seine Mitspieler das schaffen, ist alles möglich: "Ihr 1-3-1 ist außerordentlich stark, zumindest gemessen an der deutschen Szene. Sollten sie lange genug durchhalten, um das ausspielen zu können, sieht es gut aus".

Die Gefahr bleibt das frühe Spiel: "Gerade auf der Bot-Lane ist der Champion-Pool sehr klein. 20 Minuten durchhalten ist ihre Win-Condition".

Niklas "BehaartMitBart" Eigen



Auch Bart sieht ESGs Stärken im Late-Game: "Die Pick- und Ban-Phase wird entscheidend. Engage-Champions wie Alistar sollte man bannen, sichere Picks für die Bot-Lane wählen und Agurin eventuell einen aggressiven Champion geben, um gut durch das Early- und Mid-Game zu kommen."

Überzeugt ist er von ESGs Fähigkeiten allemal: "Ihr Makro ist zwar nicht perfekt, aber besser als das von Outplayed. Mit ihrem 'Laid Back'-Spielstil sind sie zumindest in Deutschland kaum zu schlagen gewesen".

Christian "EisOhneWaffel" Thamm



Neben dem starken Late-Game hat Eis eine Strategie für ESG im Kopf: "Ich, glaube, gerade der Tahm Kench- und der Vel'Koz-Pick könnten die Schlüssel sein. Sollte man Tahm nicht bekommen, muss man unbedingt für den Alistar-Bann gehen."

Eis ist es wichtig, dass Outplayed keine einfachen Engage-Tools zur Verfügung hat. "Wenn ESG den Vel'Koz zusammen mit Agurin gut ins Game bekommt und eine Bot-Lane mit Varus oder Ezreal und Tahm Kench durchkriegt, fehlen Outplayed die Möglichkeiten.

Joshua "Clarkz" Lehmann



Clarkz wünscht sich einen anderen Ansatz von EURONICS: "ESG muss das machen, was es gegen FTW schon weitesgehend versucht hat: früh im Spiel durch aktive Plays die Kontrolle übernehmen".

Den Late-Game-Style umzusetzen, wird aus seiner Sicht eher schwierig. "Möglichkeiten sehe ich da nur, wenn sie ein Mittel gegen den enormen Engage von Outplayed finden". Das Early-Game nur zu überstehen, reicht eventuell nicht. Clarkz' Einschätzung nach muss ESG schon früh Initiative zeigen.

Sebastian "CptNemo" Halamuda



Für Ex-Coach CptNemo liegt der Schlüssel zu ESGs Sieg ebenfalls eher im Early-Game: "ESG sollte, auch wenn es ungewohnt ist, um das Early-Game herum spielen. Ihre Comps mit viel Waveclear und Late-Game-Fokus werden nur schwer gegen Outplayed bestehen können".

Den Alistar-Bann fordert auch er: "Brizz legt enorm viel Wert auf den Alistar. Dem sollte man Einhalt gebieten".


Mehr Infos und Artikel rund um die European Masters findet ihr in unserer Coverage!



Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de

Kommentare