Geposted von Funk1ll3r,
Team Vitality hat das Spiel um Platz drei des EU LCS Summer Splits mit 3:1 gegen Misfits Gaming gewonnen. Damit hat das Team weiterhin die Möglichkeit, sich direkt über die Championship Points für die World Championship zu qualifizieren. Nach einem schwachen Start in die Serie steigerte sich Team Vitality im weiteren Verlauf enorm. Die Misfits hatten dem Vierten des Spring Splits nur wenig entgegenzusetzen.

Hans sama und Co. überrennen Vitality



Das erste Spiel der Serie war schon früh eine einseitige Angelegenheit. Die Misfits erspielten sich während der Laning-Phase einen ersten Goldvorsprung und münzten diesen in weitere vorteilhafte Situationen auf der Karte um.



Nach einer Serie von Kills für Steven 'Hans sama' Liv und Co. sicherten sie sich Baron Nashor ohne Gegenwehr von Vitality. Kurze Zeit später fiel der Nexus der französischen Organisation.



Vitality antwortet in Rekordzeit



Von der Niederlage im ersten Spiel ließ sich Team Vitality nicht beirren. Die Misfits überraschten mit einem Evelynn-Pick für Nubar 'Maxlore' Sarafian, dieser ging allerdings überhaupt nicht auf.

Vitality dominierte früh uund führte nach einer Viertelstunde schon mit 4.000 Gold. Wenige Augenblicke später versuchten die Misfits, mit vier Spielern den ersten Bot-Lane-Tower des Gegners einzureißen. Daniele 'Jiizuke' Di Mauro und Lucas 'Cabochard' Simon-Meslet konnten aber genügend Zeit herausholen, während ihre Kollegen auf der Top-Lane den Inhibitor und sogar beide Nexus-Tower zerstörten.



In der 22. Minute zwang Vitality die Misfits zu einem Team-Fight in ihrem eigenen Jungle und entschied diesen klar für sich. Im Anschluss beendeten Mateusz 'Kikis' Szkudlarek und Co. das Spiel zum 1:1. Es war zeitgleich das kürzeste Game des gesamten Summer Splits.



Vitality-Express fährt weiter



Mit einem Blitzsieg im Rücken spielte Vitality auch im dritten Game groß auf. Zu Beginn schienen die Misfits noch mithalten zu können, doch nach einem Team-Fight, den der Gegner für sich entschied, ging es für den Finalisten des letzten Summer Splits stetig bergab.

Erneut hatten Jiizuke und Co. knappe 5.000 Gold mehr nach lediglich 20 Minuten. Vitality lockte die Misfits in den River, der Italiener nahm Chres 'Chres' Laursen mit LeBlanc alleine aus dem Spiel und Baron Nashor war die Belohnung dafür. Schnell betrug die Differenz 10.000 Gold. Vitality hatte keine Probleme, das 2:1 nach 27 Minuten perfekt zu machen.



Misfits können nicht antworten



Die ersten 20 Minuten des vierten Games verliefen relativ passiv. Zunächst lagen die Misfits mit etwas über 1.000 Gold vorne, ehe Vitality antwortete. Einen Engage von Barney 'Alphari' Morris drehten Jiizuke und Co. um und vergrößerten den eigenen Vorsprung auf rund 3.000 Gold.

Zwei Kills gegen die Bot-Lane der Misfits boten Vitality die Möglichkeit, Baron Nashor zu töten. Die Chance ergriff das Team auf der Stelle und brachte sich so in eine sehr gute Ausgangssituation mit 9.000 Gold mehr als die Kontrahenten.



Die Misfits verloren in den nächsten Minuten alle drei Inhibitoren. Nach etwas über 34 Minuten beendete Vitality das Spiel und damit auch das Match.



Durch den dritten Platz hat Vitality die Chance, sich über die Championship Points für die World Championship zu qualifizieren. Sollte Fnatic den Schalke 04 Esports am Sonntag im Finale der EU LCS schlagen, ist die Teilnahme von Kikis und Co. am wichtigsten Event des Jahres gesichert. Ansonsten muss Vitality bei den Regional Finals antreten.




Mehr Infos und Artikel rund um die EU LCS findet ihr in unserer Coverage!



Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r
    Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Autor:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare