WERBUNG:
Jaxon 2021

MaRin machts vor: AP Kennen Top-Lane

Geposted von Maxellent,
Nach seinem Ult-Nerf in Patch 7.1 war die AP-Version von Kennen lange kein Thema mehr in der Kluft. Auch aktuell hat der kleine Ninja im Solo-Queue noch Probleme, doch der südkoreanische Top-Laner und Season-5-Weltmeister Gyeong-Hwan 'MaRin' Jang spielt ihn aktuell ziemlich erfolgreich. Grundsätzlich ist Kennen mit seinem Potenzial, jede Menge AoE-Schaden und -CC zu verursachen, natürlich ein Champion mit einem sehr nützlichen Kit. Seitdem der Schaden seiner Ultimate in Patch 7.1 rapide generft wurde, ist der Champion aber ein wenig untergegangen.



Auf dem koreanischen Server spielt MaRin Kennen im Master-Bereich zurzeit recht häufig und durchaus erfolgreich. Dabei liegt die Win-Rate des Champions insgesamt momentan bei etwa 47 Prozent. Was macht MaRin besser als die meisten Spieler?





Ignite-Start und aggressive Lane



Zunächst muss man sich die Summoner-Spells des Koreaners angucken. Der spielt Kennen nämlich grundsätzlich mit Ignite zu Beginn und nimmt in den Runen das Unsealed Spellbook, um später nach Bedarf switchen zu können.

Mit dem Ignite ist eine aggressive Lane spielbar, besonders weil Kennen gegenüber anderen Top-Lanern meist einen Range-Vorteil hat. Später sind dank Unsealed Spellbook trotzdem die so gefürchteten TP-Flanks mit der Ult möglich.



Kennens W-Fähigkeit "Electrical Surge" wurde in Patch 8.9 ein Stück weit gebufft. Die Passive des Zaubers skaliert besser mit zusätzlichen AD-Werten, die aktive Fähigkeit skaliert mittlerweile mit 80 Prozent der AP. Der Buff hat Kennens Beliebtheit deutlich angekurbelt.





Durch ihn wird die W-Fähigkeit zur klaren Hauptschadensquelle von Kennen und ermöglicht in Kombination mit der E-Fähigkeit auch guten Wave-Clear. Sie wird dementsprechend auch von MaRin und den meisten Kennen-Spielern zuerst hochgelevelt. In die Q-Fähigkeit steckt er als letztes seine Punkte.

Zhonyas nicht unverzichtbar?



Anders als so ziemlich jeder andere AP-Kennen-Spieler verzichtet MaRin in seinen Games komplett auf Zhonya's Hourglass. Der Südkoreaner nimmt also das Risiko in Kauf, nach einem Engage mit der Ultimate schnell getötet zu werden.



Als erstes Item ist bei ihm der für Kennen mittlerweile obligatorische Hextech Protobelt gesetzt, danach orientiert er sich meist erst Richtung Morellonomicon und holt sich dann den Spellbinder. Der synergiert mit Kennen ziemlich gut, das zusätzliche Lauftempo aus der passiven Fähigkeit des Items kommt dem Ninja sehr entgegen.



Rabadon's Deathcap und Liandry's Torment runden MaRins Build in der Regel ab, wobei er natürlich je nach Situation hin und wieder Anpassungen vornimmt. Gerade durch den Verzicht auf das Stundenglas und durch das insgesamt sehr offensive Build muss MaRin sich seine Engages sorgfältig aussuchen. Überschätzt er sich und seinen Schaden oder sein Durchhaltevermögen, kann aus einem gut gedachten TP-Play schnell ein sinnloser Tod mit fatalen Folgen für das eigene Team werden.

Hier kommt dem Top-Laner natürlich die Erfahrung als Profi entgegen, doch auch normalsterbliche Solo-Queue-Spieler können das Auge für den richtigen Moment entwickeln. MaRin macht auf jeden Fall vor, wie man den Elektrohamster erfolgreich spielen kann. Vielleicht ist er ja für den einen oder anderen Top-Lane-Main genau der richtige Pick.



Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de

Kommentare

WERBUNG:
Jaxon 2021
WERBUNG:
Jaxon 2021