TFT Qualifier nun online!
Melde dich jetzt an und werde TFT-Champion!

Spandauer Inferno mit Kill-Fiesta zum Sieg

Geposted von Zorkaa,
Das Spandauer Inferno ist für den Abschluss des King of Spandaus gut gerüstet. Nach dem 7. und damit vorletzten Cup blickt das Team positiv in die Zukunft. Das Spandauer Inferno gewinnt den vorletzten King of Spandau souverän. Gegen CSX konnte das Team aus der Hauptstadt seine Negativserie beenden.

Jona 'Johnny' Schmitt und sein Team hatten allerdings zunächst einen schwierigen Start. Das erste Match dominierte der Herausforderer und drängte das Spandauer Inferno in die Ecke. Das cleane Gameplay der Spandauer erlaubte es den Spielern jedoch, das Defizit in Spiel 2 aufzuholen.

Vor allem Tim 'unlckyme' Feichtinger zeigte als Jungler eine starke Leistung und hatte einen großen Anteil am Sieg des Spandauer Infernos.



Somit kam es zum entscheidenden Duell in Spiel Nummer drei. Das Spandauer Inferno spielte stark über die Außen und rang schlussendlich den Kontrahenten nach 88 Kills, 202.000 Gold und 54 Minuten souverän nieder.



Damit geht das Spandauer Inferno motiviert und mit guter Moral in das Saisonfinale. Nächste Woche Dienstag findet der letzte King of Spandau der Saison und damit auch des Jahres 2017 statt.

Währenddessen hat der Skandal um Maximilian 'HandOfBlood' Knabesogar in den Staaten hohe Wellen geschlagen.



Dabei lief früher doch noch alles gut zwischen dem Captain und seinem Team...



Mit deinem Kommentar unter diesem und anderen Artikeln nimmst du bei unserem Website-Gewinnspiel teil und erhältst die Chance auf 25x Riot Points im Wert von 20€!


Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare