[Bestätigt] Lamabear wird Starter bei Misfits

Geposted von OceanAir,
Leon 'Lamabear' Krüger ist nun der offizielle Starter für Misfits EU. Dies bestätigten am Mittwoch beide Seiten. Er ersetzt damit Tae-wan 'Wisdom' Kim, der ab sofort zunächst nur als Sub fungieren wird. Misfits gewann den Summer Split der Challenger Series in Europa in dominanter Manier. Das Team setzte sich in den Playoffs jeweils gegen Epsilon und Millenium mit 3:0 durch und gilt als heißer Anwärter auf einen der drei zu verteilenden LCS-Slots im Anfang August laufenden Relegations-Turnier.


Ursprüngliche Meldung vom 10.7.16:

Vor wenigen Tagen bestritt der deutsche Jungler Leon 'Lamabear' Krüger erst sein erstes Spiel in der Challenger Series und überzeugte auf ganzer Linie. Ein Wechsel zum Top Team der EU CS, Misfits EU, steht nun offenbar kurz bevor.

In einem Teamspeak-Gespräch zwischen Daniel 'Broeki' Broekmann und Leon 'Lamabear' Krüger gab der 17-jährige Jungler eindeutige Hinweise darauf, dass Misfits Gaming sein nächstes Team sein wird. Aktuell steht Lamabear zwar noch bei Team Huma unter Vertrag, doch er sprach davon, dass sein neues Team bereits jetzt viel für ihn getan hätte und ihn auch aus seinem aktuellen Vertrag herausgekauft habe. Heute flog Lamabear nach eigenen Angaben nach Berlin und soll dort zum Gaming-Haus von seinem neuen Team reisen. Am Flughafen soll er von dem Manager des Teams abgeholt werden. Dieser soll ex-AD-Carry bei Lemondogs gewesen sein und das Wort „Caps“ im Namen haben. Da ein Manager von Misfits (CrazyCaps) genau auf diese Beschreibung passt, ist es sehr wahrscheinlich, dass der junge Deutsche schon bald bei Misfits spielen wird. Desweiteren ist Misfits eines der wenigen Challenger-Series-Teams, die ein Gaming,Haus in Berlin haben.

Auch auf Twitter sprach Lamabear selber von einer großen Ankündigung, die bald folgen wird:

Ob Lamabear schlussendlich erneut nur ein Sub oder Starter sein wird, ließ er noch offen, genauso, wie die wirkliche Bestätigung. Misfits aktueller Jungler Tae-wan 'Wisdom' Kim spielte zwar ebenfalls sehr gut, soll aber auch mit einem Wechel auf die Top-Lane liebäugeln oder möglicherweise zurück nach Korea wollen/müssen. Zumindest für die erste Best-Of-Serie gegen Epsilon eSports könnte ein Einsatz für Lamabear drin sein, denn Misfits gilt als ganz klarer Favorit.

Für das deutsche Talent wäre es ein großer Schritt, denn Misfits scheint eines der stärksten Teams in Europa zu sein und kann nicht nur Gegner in der Challenger Series, sondern in Trainingsspielen auch die LCS-Teams regelmäßig schlagen. Ein Einzug in die EU LCS scheint daher sehr wahrscheinlich und dank des Investors mangelt es auch nicht am nötigen Kleingeld, um diesen Deal zu verwirklichen.

Was denkt ihr über diesen Wechsel? Ist es der richtige Schritt für Lamabear und Misfits? Schreibt es uns in die Kommentare!

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter!


  • OceanAir

    OceanAir

    Philipp
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Berlin, Deutschland

Kommentare