WERBUNG:
Jaxon 2021

G2 eSports startet super stark

Geposted von OceanAir,
G2 Esports ist das Überraschungsteam in der EU LCS. Die Fans staunen nicht schlecht, wie das neue Team zusammen harmoniert und vor allem ihr Midlaner zeigt, dass er an die Spitze der LCS gehört. Nach drei Wochen in der EU LCS steht G2 auf Platz eins und das völlig überraschend. Der LCS Neuling folgt damit dem Trend, dass in der europäischen Liga ein Aufsteiger zum Start immer etwas besser dasteht, als man vorher vermutet hat. Teams wie Alternate, Roccat, Unicorns of Love oder auch Origen haben es dem Team von Besitzer Carlos 'ocelote' Rodríguez vorgemacht und jetzt reiht sich G2 wohl in diese Liste ein.

Wirft man aber einen genaueren Blick auf das Team, sollte man sie nicht direkt in den Himmel loben. Auch wenn man derzeit fünf Siege und nur eine Niederlage zu verbuchen hat, zeigte das Team bereits auch erste Schwachstellen. Die erste und zweite Woche gewann G2 gegen Gegner, die man eher am Tabellenende finden wird (Giants, Roccat und Elements) und lag in zwei der drei Spiele bis zur 20. Minute teils deutlich hinten.

Die Niederlage gegen H2K war dann doppelt bitter, denn nicht nur war es die erste Niederlage in der Saison, sondern G2 wurden ihre Grenzen aufgezeigt und verloren mit nur drei erzielten Tötungen am Ende deutlich. Die dritte Woche war dafür aber gerade für das Selbstvertrauen wichtig, denn mit Fnatic und Unicorns of Love konnte man zwei Team in die Knie zwingen, die auch als direkte Konkurrenz galten oder sogar über G2 eSports eingestuft wurden. Auch dieses Mal war G2 nicht ganz überzeugend, dennoch deutlich verbessert im Vergleich zur vorherigen Woche.

Dabei sollte nicht ganz außer Acht gelassen werden, dass Unicorns of Love ohne ihren eigentlichen Jungler und Shot-Caller Danil 'Diamondprox' Reshetnikov spielen mussten.

Die Zahlen sind auf ihrer Seite

Nichtsdestotrotz hat G2 gute Statistiken, die für sie sprechen, denn neben den fünf Siegen aus sechs Spielen hat das Team die kürzeste Spielzeit und kann daher extrem gut Spiele beenden, wenn sie einmal einen Vorteil haben. Außerdem haben G2 die meisten Tötungen (83) und daher auch die meisten Tötungen pro Minute.

Midlaner Luka 'Perkz' Perković ist zudem der Spieler mit den meisten Tötungen (33) und den meisten Tötungen im Eins gegen Eins (8). Er führt auch die Statistiken für Gold pro Minute bei den Midlanern an (431 Gold pro Minute) und ist auf dem zweiten Platz der Midlaner bei den getöteten Vasallen pro Minute (8,6 Vasallen pro Minute), außerdem hat er die höchste KDA (Tötungen plus Unterstützungen durch Tode) aller Midlaner aktuell (5,5). Für einen Neuling absolut überragende Werte und wenn der junge Kroate weiterhin solche Leistungen zeigt, könnte er zum nächsten Star der EU LCS werden.

Das alles wird noch beeindruckender, wenn man bedenkt, dass zwei Spieler im Team kaum, bis gar kein Englisch sprechen können (ADC Kim 'Emperor' Jin-hyeon und Jungler Kim 'Trick' Gang-yun) und die Absprache trotzdem so gut klappt. Dabei ist auffällig, dass G2 sich teilweise die frühsten Barons holen konnte. Durch die Verbesserung des Barons schafften sie es den Goldnachteil aufholen und das Spiel nur wenige Minuten später für sich zu entscheiden. Trainer Joey 'YoungBuck' Steltenpool leistet bis jetzt eine solide Arbeit und schafft es, das Team gut einzustellen, sodass solche Spielzüge möglich sind. G2 eSports nutzt kleine Fehler direkt aus und nimmt sich den Baron auch zu unerwarteten Zeitpunkten.

Alles hat seine Schattenseite

Doch wo Licht ist, ist auch Schatten und im Falle von G2 eSports muss man die Niederlage gegen H2K kritisieren. Vom Udyr im Jungle bis zum nutzlosen Zed auf der Mid-Lane war an dem Spiel nichts vom sonst so starken Team zu erkennen. Doch auch in anderen Spielen hat Gamers2 offenbart, dass sie individuell nicht immer mithalten können. Gerade Toplaner Mateusz 'Kikis' Szkudlarek ist ein negatives Beispiel dafür, denn von seinen 17 Toden sind ganze neun Stück auf der Lane im frühen Spielabschnitt passiert. Auch das Kommunikationsproblem wird G2 früher oder später einmal ein Stein im Weg sein, denn gerade in knappen Spielen sind Ansagen des Shot-Caller wichtiger als individuelle Spielklasse.

Ob G2 eSports den Schwung der letzten Wochen mitnehmen kann und auch weiterhin an der Tabellenspitze bleibt, ist abzuwarten. Das Team zeigte sich bereits extrem stark aber auch extrem schwach und welches Gesicht sie in den nächsten Wochen zeigen können, wird entscheidend darüber sein, ob Gamers2 eSport weiterhin gewinnt oder sich im Mittelfeld einpendelt.

Wie wird G2 eurer Meinung nach abschneiden? Konnte das Team euch bis jetzt überzeugen oder glaubt ihr es handelt sich um eine Eintagsfliege?

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter!

Kommentare

WERBUNG:
Jaxon 2021
WERBUNG:
Jaxon 2021