Geposted von CCJanee,
Gestern mussten sich die letzten Teams der NA LCS gegen die stärksten Teams der NA Challenger Series im Promotion Tournament beweisen. Während sich Team Dignitas mit Müh und Not gegen Fusion Gaming durchsetzen konnte, gab es im zweiten Spiel eine Überraschung. Dignitas setzt sich durchIm ersten Match des Tages musste Dignitas gegen Team Fusion Gaming anreten, die zu Beginn des Splits als stärkstes Challengerteam galten. Während der Challenger Series wurden aber immer mehr ihre strategischen Schwächen bekannt, die Dignitas in den ersten beiden Spielen gut nutzen konnte. Besonders der schlechte Umgang mit Lanewechseln fiel auf Seiten von Fusion Gaming auf. Das Challengerteam kämpfte sich allerdings in den beiden nachfolgenden Spielen zurück und glich gegen Dignitas aus. Im umkämpften letzten Spiel der Serie entschied Dignitas vor allem nach einer guten Leistung von KiWiKid die Serie für sich.

Damit hat Dignitas die Möglichkeit, im Sommer eine bessere Leistung als im Frühling zu erzielen. Besonders CoreJJ, der aktuell die Nummer eins der amerikanischen Challengerliste ist, wird hierbei eine große Rolle spielen. Mit Sivir hat er bereits in den Spielen gegen Fusion Gaming einen großen Einfluss gehabt. Die Konkurenz in der LCS ist nicht schwächer geworden, weshalb eine deutliche Leistungssteigerung Pflicht ist.

Wenn ihr euch Einzelheiten zu den Spielen ansehen möchtet, gibt es hier anhand des Spielverlaufs der offziellen LoL-Seite noch Statistiken:
Spiel 1
Spiel 2
Spiel 3
Spiel 4
Spiel 5

Die Überraschung des AbendsIm Gegensatz zu Dignitas konnte Winterfox die erneute Qualifikation für die LCS nicht erreichen. In den Spielen gegen den Underdog Team Dragon Knights konnte man die individuelle Klasse von Pobelter und Altec nicht ausspielen. Im ersten Spiel wurde der Absteiger durch eine starke Sivir von LouisXGeeGee überrascht, die Essenzräuber baute. Im zweiten Spiel konnte Winterfox zurückschlagen und überrannte Alex Ich und Co. innerhalb von 33 Minuten. Dann schaltete Ex-CLG-Spieler Seraph aber zwei Gänge höher und konnte für sein Team mit Gnar und Nidalee den Sieg erringen. Damit steht nun der Abstieg von Winterfox fest.

Wie es für "Notorious P.O.B."; so wird Pobelter von seiner Fangemeinde genannt; und Co weiter gehen wird, ist ungewiss. Als Spieler mit herausragendem Potential konnte er sich in der Vergangenheit Titel wie "Best Zed NA" sichern. Bereits kurz nach dem Spiel gab es Gerüchte, ob Pobelter die Midlaneposition seiner Bezwinger übernehmen könnte, da Alex Ich lediglich als Ersatzspieler für den enttäuschenden Kyle antrat. Mit dem Team Misfits möchte sich der russische Starspieler gemeinsam mit Crumbz selber im Sommer für die LCS qualifizieren. Ironischerweise wurde das Team rund um Altec von Experten immer als Team bezeichnet, dass erst im Sommer ihr volles Potential ausschöpfen kann. Das müssen sie nun in der Challenger Series.

Wenn ihr euch Einzelheiten zu den Spielen ansehen möchtet, gibt es hier anhand des Spielverlaufs der offziellen LoL-Seite noch Statistiken:
Spiel 1
Spiel 2
Spiel 3
Spiel 4

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter!

Dieser Artikel wurde verfasst von CCJones, Leitung der Redaktion bei Summoner's Inn.selbsternannter LCS Experte und Hobby-Analytiker.Folgt CCJones auf Twitter @CaptainCojones | Nordisch by Nature.

Kommentare