Geposted von Craine,
Die Community von League of Legends könnte schon bald einen Grund zum Aufatmen haben, denn Riot Games hat für Patch 13.12 von Spieler:innen langersehnte Nerfs für Enchanter sowie das dominante Bot-Lane-Duo Yuumi und Zeri angekündigt. Riot Games' Lead-Designer Matt 'Phroxzon' Leung-Harrison hat am Mittwoch wie üblich in einem Tweet eine detaillierte Vorschau auf den nächsten LoL-Patch veröffentlicht. Die darin genannten Anpassungen können sich bis zum geplanten Release am Mittwoch, dem 14. Juni wie immer noch ändern.

Bot-Lane-Umschwung durch Enchanter- und Zeri-Nerfs?



League of Legends' Balancing-Team zeigt sich mit der aktuellen Bot-Lane-Meta unzufrieden und setzt gleich drei Enchanter auf die vorläufige Nerf-Liste für Patch 13.12. Neben Yuumi soll es auch Lulu und Milio treffen. Während beide wohl auf Base-Armor und Passive-Damage verzichten müssen, soll Lulu als Ausgleich einen stärkeren Schild mit ihrer E-Fähigkeit gewähren können.



Das gefürchtete Bot-Duo aus Zeri und Yuumi soll ab Patch 13.12 ebenfalls an Dominanz verlieren. Die magische Katze soll zukünftig über ihren E-Spell weniger Angriffstempo gewähren und pro Hit ihrer Ultimate geringere Heilung wirken. Zeri hingegen, wird ab dem kommenden Update wohl auf ihre Schild-Passive verzichten müssen. Ebenfalls ist geplant, dass ihre Q-Fähigkeit nicht länger den Effekt von Sheen aktiviert, was den Trinity-Build deutlich abschwächen soll. Als Ausgleich dazu soll der prozentuale Schaden ihres E-Spells ansteigen.

Auch Riots jüngster Top-Lane-Release K'Sante wird im kommden Patch wohl eine Abschwächung einstecken müssen, denn sein E-Cooldown soll auf allen Stufen um 1,5 Sekunden erhöht werden. Des Weiteren plane Riot mit Nerfs an Gragas und Kha'Zix wieder mehr Varianz in den Jungle zu bringen. Außerdem sollen das erst kürzlich gebuffte Rell-Rework wieder generft werden.

Lucian-Changes, Buffs für Ashe und Sivir



Um dem aktuellen Ungleichgewicht auf der Bot-Lane entgegenzuwirken, wollen Phroxzon und sein Team im kommenden Patch auch einige ADCs zurück in die Meta bringen. Dazu sollen Kai'Sa und Sivir mehr AD pro Level erhalten, während Letztere zusätzlich wohl eine bessere AD-Skalierung auf ihrer W-Fähigkeit erhält. Für Ashe soll hingegen der Q- sowie W-Schaden und die AP-Skalierung der Ultimate steigen. "In Kombination mit dem Buff von Phantom Dancer könnte Ashe ADC wieder viable sein," so Bastian 'Basti' Lilienthal über den geplanten Buff. Unser Caster gibt sich hoffnungsvoll: "Die 5 Prozent mehr Damage auf der Passiven sind cool für Ashe ADC und der extra Damage auf der W, sowie das bessere AP-Scaling sind für Support Ashe auch ganz cool."

Dies könnte die Schützin sowohl auf der Carry- als auch der Support-Position zurückbringen.



Die umfangreichsten Änderungen des Updates sollen jedoch Lucian und Rumble erhalten. Um dem Demacianer künftig auch mit anderen Supportern als Nami Erfolge zu ermöglichen, plant Riot seinen E-Spell abzuändern: Dieser soll ihm fortan auch Bonusschaden gewähren, wenn Lucian Heilung oder Schilde von Verbündeten erhält oder ein gegnerischer Champion immobilisiert wird. Bislang trat dieser Effekt nur ein, wenn Lucian von einem Verbündeten gebufft wurde. Die für Rumble geplanten Änderungen haben wir bereits in einem eigenen Artikel behandelt.



Wann die diesjährigen Patches veröffentlicht werden, erfahrt ihr in unserer Übersicht.




Teaserbild: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Craine
    Craine

    Craine

    Alexander Wiechmann
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Deutschland

Kommentare