Geposted von Funk1ll3r,
In League of Legends werden zukünftig wohl härtere Strafen für Fehlverhalten eingeführt. Riot Games hat dies am Mittwoch in einem neuen Blog rund um das Thema "Toxicity" angekündigt. "Wie es mit verhaltensbezogenen Systemen immer der Fall ist, probieren wir ständig neue Strategien und Vorgehensweisen aus, um unsere Effektivität in diesem Bereich zu verbessern", schrieb Hana 'TimTamMonster' Dinh, Product Lead for Behavioral Systems, in ihrem Post. Die Ende 2022 eingeführten Neuerungen wie das automatische Stummschalten hätten einen vielversprechenden Trend gezeigt, wenn es darum geht, die Spielerfahrung zu schützen, zu positivem Verhalten anzuregen und negatives Benehmen zu verhindern.

Ranked-Sperre in den nächsten Monaten



In naher Zukunft wird Riot Games wohl eine weitere Maßnahme ergreifen, die zur Abschreckung dienen soll. Konkret nannte Hana Dinh die Sperre der Ranked-Warteschlange für Spieler:innen, die von den eigenen Systemen bestraft wurden: "Das bedeutet, dass wenn ihr für Fehlverhalten bestraft wurdet, [...] ihr davon abgehalten werdet, in die Ranked-Queue zu gehen. Es wird dann nötig sein, in anderen Warteschlangen zu spielen, um die Ranked-Queue wieder freizuschalten." Strafen für absichtliches Feeden, mehrere AFK-Fälle und schwere Beleidigungen im Chat sollen zu einem derartigen Ranked-Verbot führen.



Den Verantwortlichen sei bewusst, dass sich durch eine solche Maßnahme das Fehlverhalten stärker in den anderen LoL-Warteschlangen ausbreiten könnte, die Natur der Ranked-Queue fördere allerdings besonders ausgeprägte Toxicity. Die genannte Sperre würde zusätzlich zu anderen existierenden Strafen verhängt werden, sodass Spieler:innen, die konstantes Fehlverhalten an den Tag legen, voraussichtlich temporäre Account-Banns bekommen und somit überhaupt keine Spiele bestreiten können. Riot wolle nach Einführung dieses Verbots toxisches Verhalten in den anderen Queues im Auge behalten, um einen deutlichen Anstieg zu verhindern.

Dinh äußerte sich im Blog-Post auch zum Thema Honor-Rewards. Obwohl das Ranked-Jahr in League of Legends in zwei Abschnitte unterteilt ist, werden Belohnungen für positives Verhalten nicht nach dem ersten Split in weniger als zwei Monaten, sondern erst Ende des Jahres vergeben. Zudem kündigte sie in naher Zukunft weitere Updates im Kampf gegen Toxicity an.

Teaserbild: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare