Geposted von Funk1ll3r,
Die letzte reguläre Woche der LEC Winter Season 2023 steht an. Bis Montag werden die acht Teilnehmer für die neue Gruppenphase ermittelt. Das sind die Top-Partien im Rennen um das Weiterkommen und das bestmögliche Seeding.

Team BDS vs. G2 Esports - Samstag 20 Uhr



Vor dem Split wäre dies eine unerwartete Erwähnung gewesen, denn auf dem Papier herrschte eine große Diskrepanz zwischen diesen Teams. Doch Team BDS spielt bislang eine sehr starke Winter Season, in der zuletzt eine 3:0-Woche gelang. Die Schweizer Organisation steht fast sicher in der Gruppenphase und greift nun sogar die Top-Ränge an, um sich ein möglichst gutes Seeding und damit bessere Chancen auf die Playoffs zu sichern - und darum wird es gegen G2 Esports gehen, das ebenfalls auf eine 4:2-Bilanz kommt.

Der Rekord-Champion der Region wurde nach seinem 3:0-Auftakt auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, gegen SK Gaming und Tabellenführer Team Vitality hagelte es verdiente Pleiten. Nun teilt sich der Finalist des vergangenen Summer Splits mit drei Kontrahenten den zweiten Platz und muss ein erfolgreiches Wochenende verzeichnen, um sich nicht in einer unnötig härteren Gruppe wiederzufinden. Ob die Serie von Adam 'Adam' Maanane, Juš 'Crownie' Marušič und Co. weitergeht oder der Vize-Champion seiner ursprünglich klaren Favoritenrolle gerecht wird, wird sich am Samstag ab 20 Uhr zeigen.

Fnatic vs. Astralis - Sonntag 21 Uhr



Am anderen Ende der Tabelle geht es hingegen um den Einzug in die Gruppenphase, der unter anderem aus Sicht von Fnatic in Gefahr ist. Der siebenmalige LEC-Gewinner zeigte bisher sehr durchwachsene Leistungen und ist weiterhin weit davon entfernt, eine überzeugende Einheit zu bilden. Gutes Beispiel dafür war erst die jüngste Niederlage gegen den direkten Konkurrenten Team Heretics. Auf der anderen Seite gelang Astralis gegen das katastrophale Excel Esports der erste Triumph in dieser Spielzeit, wodurch noch Hoffnung auf die Gruppenphase besteht.



Das Lineup um Bot-Laner Kasper 'Kobbe' Kobberup und Support-Profi Jeong-hoon 'JeongHoon' Lee, die zuletzt glänzten, hat sein Schicksal sogar in der eigenen Hand: Neben Fnatic wartet in dieser LEC-Woche auch noch KOI, das ebenfalls nur einen Erfolg mehr auf dem Konto hat. Martin 'Rekkles' Larsson und Co. haben währenddessen mit SK und den MAD Lions noch zwei Gegner vor sich, die um die Top 2 kämpfen, weswegen die Partie gegen Astralis umso wichtiger sein könnte.

KOI vs. G2 Esports - Sonntag 22 Uhr



Das offizielle Top-Match der Woche ist zumindest auf personeller Ebene die Neuauflage des jüngsten Finales: Vier der fünf KOI-Akteure gewannen im September gegen das alte G2-Lineup um Rasmus 'Caps' Winther und Sergen 'BrokenBlade' Celik erstmals die LEC, nachdem sie noch im April das Nachsehen gehabt hatten. Von dieser Form sind Markos 'Comp' Stamkopoulos und seine Kollegen derzeit allerdings meilenweit entfernt. In den ersten zwei Wochen zeigten sie sich über weite Strecken blass - der Bot-Lane wurde von SK Gamings Duo eine Lehrstunde erteilt.

Mit nur zwei Siegen, einem geteilten siebten Platz und einem harten Restprogramm - am Samstag geht es gegen Tabellenführer Vitality - ist bei KOI vor der letzten regulären Woche das große Zittern angesagt. Die vier amtierenden LEC-Champions und Neuzugang Mathias 'Szygenda' Jensen müssen liefern, wenn sie nicht sensationell vorzeitig ausscheiden wollen. Ein Triumph über G2 würde nicht nur der eigenen Tabellensituation, sondern sicherlich auch dem eigenen Selbstvertrauen massiv helfen.



Astralis vs. KOI - Montag 19 Uhr



Sollte KOI am Samstag und Sonntag gegen die beiden Favoriten Team Vitality und G2 Esports verlieren, könnte es am Montag zu einem wahren Endspiel um die Top 8 kommen. Letzter Gegner der spanischen Organisation in der regulären Saison ist nämlich Astralis, das momentan einen Sieg weniger hat, im Gegensatz zu Emil 'Larssen' Larsson und seinen Mitspielern aber nicht von hohen Erwartungen unter Druck gesetzt wird. Für neutrale Fans könnte dieses Aufeinandertreffen zu einem echten Thriller werden.

MAD Lions vs. G2 Esports - Montag 21 Uhr



Auch im Rennen um die Top 2 besteht die Chance auf eine besonders wichtige Partie am letzten Tag vor der Gruppenphase. Die MAD Lions spielen bisher einen sehr soliden Winter und könnten sich mit einem guten Seeding für den nächsten Teil dieser sechswöchigen Spielzeit belohnen. Zum Abschluss geht es für die Löwen mit G2 Esports gegen einen direkten Konkurrenten. Es ist auch das Duell der beiden Support-Spieler, die diese Position in Europa über viele Jahre geprägt und Fans mit zahlreichen atemberaubenden Spielen begeistert haben: Zdravets 'Hylissang' Galabov und Mihael 'Mikyx' Mehle.

Spielplan für die dritte Woche des regulären LEC Winter Splits:



Samstag, 4. Februar:

18:00 UhrSK Gaming vs. Astralis0:0
19:00 UhrTeam Heretics vs. Excel Esports0:0
20:00 UhrTeam BDS vs. G2 Esports0:0
21:00 UhrFnatic vs. MAD Lions0:0
22:00 UhrTeam Vitality vs. KOI0:0


Sonntag, 5. Februar:

18:00 UhrSK Gaming vs. Excel Esports0:0
19:00 UhrTeam Vitality vs. Team BDS0:0
20:00 UhrMAD Lions vs. Team Heretics0:0
21:00 UhrFnatic vs. Astralis0:0
22:00 UhrKOI vs. G2 Esports0:0


Montag, 6. Februar:

18:00 UhrTeam Heretics vs. Team BDS0:0
19:00 UhrAstralis vs. KOI0:0
20:00 UhrFnatic vs. SK Gaming0:0
21:00 UhrMAD Lions vs. G2 Esports0:0
22:00 UhrTeam Vitality vs. Excel Esports0:0






Alle Partien der LEC könnt ihr wie gewohnt live auf unseren YouTube- und Twitch-Kanälen verfolgen.





Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Michal Konkol - Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare