Geposted von Funk1ll3r,
Auf AD-Carrys kommen in League of Legends voraussichtlich einige Buffs zu. In Patch 13.2 Ende Januar sollen die Champions von Verbesserungen an mehreren Gegenständen und mehr Mana profitieren. David 'Phreak' Turley, langjähriger LCS-Kommentator und seit wenigen Tagen Game Designer bei Riot Games, veröffentlichte in der Nacht auf Sonntag ein Video mit den geplanten Anpassungen. Der 35-Jährige formulierte mehrere Ziele für die eigenen Pläne. Aus seiner Sicht sei die Stärke der AD-Carry-Rolle im Vergleich zur Konkurrenz an sich in Ordnung. Es gehe generell darum, die verbreitete Empfindung, dass ADCs schwach sind, anzugreifen und zusätzlich noch den Spielspaß auf dieser Position zu erhöhen.

Konkret bedeutet dies nach aktueller Planung unter anderem Buffs für mehrere Items. Die passiven Effekte der Gegenstände Infinity Edge und Navori Quickblades sollen in Zukunft bereits ab 40% kritischer Trefferchance aktiv werden. Momentan liegt diese Grenze noch bei 60%. Dadurch könnte das Item Infinity Edge von AD-Carrys bereits an zweiter Stelle gekauft werden, ohne Schaden einzubüßen.



Der Bloodthirster soll zudem um 200 Gold günstiger werden und nur noch 3.200 Gold kosten. Das Item würde dabei etwas Lifesteal verlieren und gleichzeitig einen deutlich besseren Schild erhalten. Weiterhin ist nach Angaben von Phreak geplant, die Rune Overheal zu verändern. Der Schildwert soll sich nicht mehr überwiegend am maximalen Leben des Champions orientieren, sondern gänzlich mit dem eigenen Level skalieren und dadurch in der Regel höher sein.

Mehr Mana für Teamfights



Des Weiteren wollen die Verantwortlichen in Patch 13.2 einigen AD-Carry-Champions diverse Mana-Buffs verpassen. Diese wären laut Phreak größtenteils Verbesserungen am Zuwachs des Manas und der Mana-Regeneration mit jedem Level-Up. Der US-Amerikaner betonte in seinem Video, dass sich das Early-Game auf der Bot-Lane dadurch nicht ändern soll. Das Ziel sei, den Champions mehr Mana zu geben, damit sie in Teamfights im Mid- und Late-Game besser gespielt werden können und die Rune Presence of Mind nicht länger mit den entsprechenden Champions gewählt werden muss.

Insgesamt zwölf Champions sollen diese Mana-Buffs bekommen: Ashe, Caitlyn, Ezreal, Jhin, Jinx, Kai’Sa, Lucian, Miss Fortune, Senna, Sivir, Twitch und Xayah. Diese und alle anderen Anpassungen, die Phreak in seinem Video angesprochen hat, können sich bis zum Release von Patch 13.2 am 25. Januar noch ändern.

Teaserbild: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare