WERBUNG:

Fnatic-Comeback von Rekkles angeblich fix - Upset ohne Team?

Geposted von Funk1ll3r,
In der LEC bahnt sich womöglich eine wahre Sensation an. Martin 'Rekkles' Larsson soll vor einem Comeback bei Fnatic stehen. Währenddessen könnte für Elias 'Upset' Lipp kein Platz in der europäischen Top-Liga sein. Brieuc 'LEC Wooloo' Seeger berichtete am Dienstag auf Twitter, dass Rekkles in der anstehenden Off-Season als Bot-Laner zu Fnatic zurückkehren wird. Der Schwede steht offiziell noch ein Jahr bei Karmine Corp unter Vertrag, hatte aber nach dem gescheiterten LEC-Einstieg der Organisation die Absicht geäußert, sich einem neuen Team anzuschließen. Der bestehende Kontrakt würde bedeuten, dass für den 26-Jährigen eine Ablöse fällig wird. Er selbst postete am Dienstag einen Tweet mit dem Satz "Ich bin zurück".



Rekkles spielte zuletzt von Mitte 2015 bis Ende 2020 für Fnatic, nachdem er Ende 2014 für einen Split zu Elements gewechselt war. Insgesamt gewann der erfahrene Profi vier LEC-Titel mit der renommierten Organisation und stand 2018 im großen Finale der World Championship. Nach seinem Abgang zu G2 Esports erlebte er allerdings ein enttäuschendes Jahr 2021, das ihn zu Karmine Corp in die französische Liga führte. Mit dieser Organisation holte Rekkles im Frühling bei den European Masters den Titel.

Neon wohl zu Team Vitality



Sollte der schwedische Veteran tatsächlich zu Fnatic zurückkehren, würde er dort Upset ersetzen. Der deutsche Star ist offiziell noch ein weiteres Jahr an die Organisation gebunden. Zumindest unter Fans wurde jüngst spekuliert, dass Team Vitality ein logisches Ziel für den 22-Jährigen wäre. Dies könnte sich aber als Wunschdenken herausstellen, denn nach Angaben von Alejandro 'anonimotum' Gomis hat sich die französische Organisation mündlich mit Matus 'Neon' Jakubcik auf eine Zusammenarbeit geeinigt.

Damit könnte Upset ohne einen Platz in der LEC dastehen. Ein Großteil der Teams in der europäischen Top-Liga hat sich Medienberichten zufolge bereits auf einen Bot-Laner für das Jahr 2023 festgelegt. Der deutsche Profi postete nach dem Tweet von LEC Wooloo über das angebliche Comeback von Rekkles lediglich einen traurigen bzw. enttäuschten Smiley. Upset trat Fnatic Ende 2020 bei und erreichte in vier Splits einen zweiten sowie zwei dritte Plätze. Bei der abgelaufenen World Championship scheiterte das Team in der Gruppenphase.



Teaserbild: Michal Konkol - Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: