TFT Qualifier nun online!
Melde dich jetzt an und werde TFT-Champion!

Aus nach 0:3-Pleite: Blasses Rogue scheitert an JD Gaming

Geposted von Funk1ll3r,
Rogue ist im Viertelfinale der World Championship 2022 ausgeschieden. Der letzte LEC-Vertreter unterlag in der Nacht auf Freitag der chinesischen Nummer eins JD Gaming mit 0:3. Mit Ausnahme einiger weniger Momente zeigten sich die Europäer überfordert. Die insgesamt überschaubare Action zu Beginn des ersten Spiels beschränkte sich ausschließlich auf die Top-Lane: JD Gaming fand dabei einen Kill mehr, der große Nutznießer war Jin-hyeok 'Kanavi' Seo, der sich mit Graves einen vierstelligen Goldvorteil im direkten Duell mit Geun-seong 'Malrang' Kim erspielte. Rogue sicherte sich aber die ersten zwei Drachen und hielt die Golddifferenz minimal. Trotzdem spielten die Chinesen ihren Gegner nach der 20. Minute in zwei Konfrontationen aus und führten dadurch mit 3.000 Gold.

Malrang gelang es im Anschluss zwar, sein Team durch einen Steal in Reichweite der Infernal Soul zu bringen, der LEC-Champion bezahlte in dieser Szene allerdings mit drei Kills und kurz danach mit dem Baron. Schnell wuchs der Vorteil des Favoriten auf über 8.000 Gold an und das Ende des Spiels ließ nicht lange auf sich warten: Ohne Probleme zerstörte JD Gaming die feindliche Basis und ging in der Best-of-Five-Serie mit 1:0 in Führung.

Bot-Lane-Debakel für Rogue



Wie im ersten Game standen Markos 'Comp' Stamkopoulos und Adrian 'Trymbi' Trybus trotz der Lucian-Nami-Kombination auf der eigenen Seite von Anfang an unter Druck. Mit der Hilfe von Kanavi bescherte ein früher Dive JDG die ersten zwei Kills auf der Bot-Lane. Ein misslungener Flash-Stun, der den polnischen Support wenige Minuten später erneut sein Leben kostete, machte den desaströsen Start von Rogue auf diesem Teil der Karte perfekt. Auch zwei erfolgreiche Ganks von Malrang gegen Jia-Hao '369' Bai änderten nichts daran, dass der LPL-Sieger nach einer Viertelstunde 4.000 Gold mehr auf dem Konto hatte.

Dieser Goldunterschied vergrößerte sich im weiteren Verlauf, was dazu führte, dass JD Gaming nach 22 Minuten Baron Nashor erlegte, ohne überhaupt einen Kampf im Vorfeld zu benötigen. Rogue war danach zumindest in der Lage, an der eigenen Basis zwei gegnerische Champions zu eliminieren und Schadensbegrenzung zu betreiben. Fünf Minuten später hatte der europäische Repräsentant jedoch weniger Erfolg: Mit dem zweiten Baron-Buff erhöhte das Lineup aus China den Spielstand der Serie auf 2:0.

Comp und Larssen können Pleite nicht verhindern



Im dritten Spiel entschied sich JD Gaming für das Lucian-Nami-Duo und plötzlich lief es aus Sicht von Rogue auf der Bot-Lane. Nach weniger als fünf Minuten holte Comp mit Kalista einen Doublekill, sodass der Underdog rasch 2.000 Gold mehr als sein Kontrahent hatte. 369 antwortete aber mit einem Solokill auf der Top-Lane und nach dem ersten zerstörten Tower wechselte die Goldführung die Seite. In der 19. Minute hatte JD Gaming keine Mühe, einen Fight in der Mid-Lane zu gewinnen und zu verhindern, dass der erste LEC-Seed in die Nähe der Cloud Soul kam.

Fünf Minuten später machte es Rogue allerdings besser und sicherte sich einen dritten Drachen. Dass das Momentum im Anschluss in einer sehr chaotischen Situation nicht wieder die Seite wechselte, lag in erster Linie an Emil 'Larssen' Larsson, der mit LeBlanc viel Arbeit verrichtete. In der 33. Minute konnte jedoch auch der Schwede nichts daran ändern, dass das LPL-Team einen großen Teamfight für sich entschied und auf Anhieb das Game zum 3:0 beendete.



Für Rogue ist damit bei der World Championship 2022 im Viertelfinale Schluss. JD Gaming hingegen steht erstmals im Halbfinale des Wettbewerbs und wird dort entweder auf T1 oder Royal Never Give Up treffen. Die beiden asiatischen Giganten stehen sich am Freitagabend um 23:00 Uhr im zweiten Viertelfinale gegenüber.



Alle Begegnungen der World Championship 2022 könnt ihr im deutschen Broadcast auf unseren YouTube- und Twitch-Kanälen verfolgen.





Mehr Infos und Artikel rund um die World Championship findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Colin Young-Wolff - Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare