WERBUNG:

Fnatic feiert dominanten Worlds-Start gegen EG - MAD Lions siegen mit Mühe

Geposted von Funk1ll3r,
Fnatic ist erfolgreich in die Play-In-Phase der World Championship 2022 gestartet. Das europäische Team feierte in der Nacht auf Freitag in der Gruppe A einen überzeugenden Triumph über die Evil Geniuses. Auch die MAD Lions siegten in der Gruppe B zum Auftakt, hatten gegen Isurus Gaming aber durchaus Mühe. Das Spiel zwischen Fnatic und den Evil Geniuses startete aufgrund technischer Probleme vor Ort seit Beginn des Tages rund eineinhalb Stunden später als geplant und benötigte einige Minuten, um an Fahrt aufzunehmen. Auf der Bot-Lane sicherte sich Elias 'Upset' Lipp aber die ersten zwei Kills in seiner Worlds-Karriere und das LEC-Team führte nach einer Viertelstunde mit 3.000 Gold. In den folgenden Minuten bauten die Europäer ihren Vorteil weiter aus.

Zwei schnelle Kills gegen Kacper 'Inspired' Sloma und Philippe 'Vulcan' Laflamme bescherten Fnatic in der 24. Minute einen risikolosen Baron Nashor, wodurch das Defizit des LCS-Teams rasch die Marke von 10.000 Gold erreichte. Ohne Schwierigkeiten beendeten Upset und Co. nach beinahe einer halben Stunde die Begegnung.

Isurus Gaming ärgert die MAD Lions



Die MAD Lions eröffneten die diesjährige World Championship blitzschnell, denn das First Blood im ersten Match des Wettbewerbs fiel noch vor Ende der ersten Minute: Ein riskanter Facecheck von Ho-gyeong 'Jelly' Son wurde dem Südkoreaner von Isurus Gaming zum Verhängnis. Nur wenige Minuten später ließen die Löwen einen Doublekill von Javier 'Elyoya' Prades in der Nähe der Top-Lane folgen. Im Anschluss zeigte auch der Lokalmatador und Underdog einige gelungene Aktionen, trotzdem stellte sich eine mittlere vierstellige Golddifferenz ein.

Nach 24 Minuten entschieden sich die MAD Lions, eine Konfrontation am Baron zu erzwingen. Dabei erlegten sie zwar das epische Monster, allerdings überlebte nach der gefährlichen Ultimate-Combo des Gegners kein Spieler der Europäer die Situation. Ein Pick gegen Jesús Alberto 'Grell' Loya Trujillo brachte den Löwen später aber einen weiteren Baron ein, zudem gewannen sie einen Fight um den vierten Drachen mit 4:0 Kills. Mit 8.000 Gold Vorsprung sicherten sie sich in der 37. Minute erneut den Baron und sorgten innerhalb weniger Sekunden für die Entscheidung.

Für die MAD Lions geht es bereits in wenigen Stunden bei der World Championship weiter. Sie treffen voraussichtlich etwas nach 2:00 Uhr auf die Istanbul Wildcats. In der Gruppe A spielt Fnatic direkt im Anschluss noch gegen den Chiefs eSports Club.

Spielplan für den ersten Tag der Play-In-Phase:



Donnerstag (auf Freitag), 29. September (auf 30. September):

22:00 UhrGruppe Bcl Isurus Gaming vs. eu MAD Lions0:1
23:00 UhrGruppe Aeu Fnatic vs. us Evil Geniuses1:0
00:00 UhrGruppe Abr LOUD vs. tw Beyond Gaming0:0
01:00 UhrGruppe Beu MAD Lions vs. tr Istanbul Wildcats0:0
02:00 UhrGruppe Aau Chiefs eSports Club vs. eu Fnatic0:0
03:00 UhrGruppe Ajp DetonatioN FocusMe vs. br LOUD0:0
04:00 UhrGruppe Bvn Saigon Buffalo vs. tr Istanbul Wildcats0:0
05:00 UhrGruppe Bkr DRX vs. cn Royal Never Give Up0:0




Alle Begegnungen der World Championship 2022 könnt ihr im deutschen Broadcast auf unseren YouTube- und Twitch-Kanälen verfolgen.





Mehr Infos und Artikel rund um die World Championship findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Kirill Bashkirov - Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: