WERBUNG:

Die Titelverteidigung im Visier - EDward Gaming im Worlds-Steckbrief

Geposted von Funk1ll3r,
Mit EDward Gaming kehrt der Sieger des vergangenen Jahres zur World Championship 2022 zurück. Als dritter chinesischer Seed wollen Yae-chan 'Scout' Lee, Do-hyeon 'Viper' Park und ihre Mitspieler zum zweiten Mal in Folge den Titel holen.

Der Weg zur World Championship



Region: China (LPL)

Seed: #3 - Sieg in Runde 1 der LPL Regional Finals (3:2 gegen Royal Never Give Up)




Roster



cn lol_top Xuan-jun 'Flandre' Li
cn lol_jun Li-Jie 'JieJie' Zhao
tw lol_jun Chun-Chia 'JunJia' Yu
kr lol_mid Yae-chan 'Scout' Lee
kr lol_bot Do-hyeon 'Viper' Park
cn lol_sup Ye 'Meiko' Tian

Größte Erfolge




  • 6 x LPL-Champion
  • 1 x MSI-Champion (2015)
  • 1 x World Champion (2021)




So lief das Jahr 2022



Nach dem großen Triumph bei der vergangenen World Championship gab es für die Verantwortlichen von EDward Gaming wohl keine wirklichen Gründe, etwas am Roster zu verändern - alle fünf Starter blieben an Bord, lediglich Ersatz-Jungler Chun-Chia 'JunJia' Yu wechselte für einen Split zum LPL-Konkurrenten Rare Atom. In der ersten Hälfte der regulären Spring-Saison gehörte der Titelverteidiger und World Champion zur chinesischen Spitze, denn nach der fünften Woche belegte er mit sieben Siegen und einer Niederlage den ersten Tabellenplatz.

Im Anschluss verzeichnete EDward Gaming allerdings ein Formtief und rutschte in der LPL schrittweise ab. Nach nur drei Erfolgen in den folgenden acht Best-of-Three-Serien qualifizierte sich das Team mit einer Bilanz von 10:6 als Siebter für die Playoffs. In der ersten Runde feierte EDG noch gegen den vorherigen chinesischen World Champion FunPlus Phoenix einen 3:1-Triumph, musste sich allerdings direkt danach Weibo Gaming mit diesem Ergebnis geschlagen geben. Dadurch endete der Frühling für den Titelverteidiger auf einem enttäuschenden 7./8. Platz.

Jungle-Rotationen und Steigerung in den Playoffs



Im Summer Split startete EDward Gaming mit einem unveränderten Lineup den Versuch, an die großen Erfolge des vergangenen Jahres anzuknüpfen. Erneut erwischte das Team einen guten Auftakt und verlor nur eine der ersten sechs Partien, ehe mehrere kompliziertere Wochen folgten. Dabei entschieden sich die Verantwortlichen, dem zurückgekehrten Ersatz-Jungler JunJia eine Chance zu geben. Mit dem Taiwanesen stabilisierten sich die Resultate und EDG schloss die reguläre Saison nach vier Siegen am Stück auf dem fünften Platz ab.



In den Playoffs präsentierte sich der Worlds-Gewinner von 2021 in einer guten Form, obwohl JunJia nach dem 3:1-Triumph über FunPlus Phoenix zum Auftakt nicht mehr zum Einsatz kam. Mit Li-Jie 'JieJie' Zhao schlug das Quintett Royal Never Give Up mit 3:1, unterlag Top Esports knapp mit 2:3 und schaltete dann LNG Esports mit einem 3:1 aus. Im Lower-Bracket-Finale kassierte EDG aber eine 0:3-Pleite gegen Top Esports und musste sich dadurch mit dem dritten Platz begnügen.

Somit ging es bei den Regional Finals um eines der letzten zwei Worlds-Tickets der Region. Mit JunJia im Lineup geriet EDward Gaming gegen Spring-Champion Royal Never Give Up mit 0:2 in Rückstand, doch die Verantwortlichen wechselten JieJie ein und das Team drehte das Match noch zum 3:2-Erfolg, wodurch die Teilnahme an der World Championship perfekt gemacht wurde.



Ausblick auf die Worlds



Mit EDward Gaming kehrt der amtierende World Champion zum wichtigsten League-of-Legends-Wettbewerb des Jahres zurück. Allerdings hatten Scout und seine Mitspieler fast das gesamte Jahr 2022 über Schwierigkeiten, an ihre besten Auftritte von 2021 anzuknüpfen. In beiden LPL-Splits verpassten sie das große Finale und bei den Regional Finals waren sie nur ein Spiel davon entfernt, ins Best-of-Five um das allerletzte Worlds-Ticket gehen zu müssen.

Trotzdem ist EDG stets ein gefährlicher Gegner, der sich im entscheidenden Moment steigern und verbessern kann. 2021 war das Team zumindest nicht der alleinige Top-Favorit auf den Worlds-Titel, am Ende feierte der damalige LPL-Champion nach drei 3:2-Siegen in den Playoffs den Gewinn der bedeutendsten LoL-Trophäe. Die Erfahrung aus dem Vorjahr wird dem Lineup um Star-Bot-Laner Viper ohne Zweifel helfen.

In der Gruppe A des Main-Events trifft EDward Gaming mit T1 und Cloud9 auf bekannte Namen. Die drei Organisationen landeten bereits 2017 gemeinsam in einer Gruppe, damals scheiterte der chinesische Vertreter überraschend und wird sicherlich gewillt sein, eine Wiederholung mit allen Mitteln zu verhindern. Realistisch betrachtet dürfte der Einzug ins Viertelfinale aus Sicht von EDG das Minimum sein, ein langer Run wie 2021 sollte allerdings nicht ausgeschlossen werden.



Mehr Infos und Artikel rund um die World Championship findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Colin Young-Wolff - Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: