WERBUNG:

Anzeige - Die LVM Versicherung wird Sponsor des deutschen Worlds-Broadcasts

Geposted von Craine,
Die League of Legends World Championship 2022 startet am 29. September mit der Play-In-Phase. Für das internationale Turnier konnten wir mit der LVM Versicherung einmal mehr einen bekannten Unterstützer des LoL-E-Sport als Sponsor und Partner des deutschen Broadcasts gewinnen. Für das wichtigste internationale League-of-Legends-Turnier des Jahres, das in den USA und Mexiko stattfinden wird, steht die LVM Versicherung Summoner's Inn erneut zur Seite. Die LVM unterstützte in der Vergangenheit bereits den deutschen Broadcast für das MSI und präsentiert der deutschsprachigen LoL-Community bereits seit dem Spring-Split 2021 als nationaler Partner die Matchweek-Analyse der LEC. Nun gibt uns die LVM Versicherung als verantwortungsvoller Sponsor der Worlds 2022 ebenfalls den nötigen Rückhalt für das größte LoL-Turnier des Jahres.

Dieses Mal treten dort gleich vier EU-Teams an: Während Fnatic und die MAD Lions sich ab dem 29. September in der Play-In-Stage behaupten müssen, starten G2 Esports und LEC-Summer-Champion Rogue ab dem 7. Oktober direkt in der Gruppenphase der Main-Stage in das Turnier. Dort trifft der frisch gebackene LEC-Sieger und Top-Lane-Veteran Andrei 'Odoamne' Pascu mit seinem Team in Gruppe C auf den chinesischen Vizemeister Top Esports sowie den vietnamesischen Champion GAM Esports. Je nach zugeteiltem vierten Slot, ist das Erreichen der Knock-Out-Phase für Rogue also durchaus möglich.



G2 Esports hingegen hat es in der Gruppenphase deutlich schwerer: Der europäische Rekordmeister trifft in einer regelrechten Todesgruppe auf den chinesischen First-Seed JD Gaming sowie den südkoreanischen Drittplatzierten und amtierenden Vizeweltmeister DWG KIA. Die Qualifikation zur Knockout-Phase ist somit für G2 in diesem Jahr keine Selbstverständlichkeit und könnte je nach Zulosung der Play-In-Teams sogar noch weiter erschwert werden. Gruppe B scheint jedenfalls die bisher mit Abstand spannendste Gruppe zu werden und verspricht zumindest auf dem Papier erstklassiges League of Legends.

Den vierten Slot jeder Gruppe erhält je eines der durch die Play-In-Stage qualifizierten Teams. Dabei können jedoch nicht zwei Teams derselben Region in eine Gruppe gelost werden. Da die LEC für die diesjährigen Worlds zusätzlich den Seed der abgebrochenen LCL erhalten hat, treten im Falle einer Qualifikation von Fnatic und den MAD Lions allerdings Sonderregelungen in Kraft. Somit hat Rogue beispielsweise kein weiteres LPL- oder VCS-Team zu befürchten, könnte jedoch Koreas vierten Seed DRX oder gegebenenfalls ein weiteres LEC-Team zugelost bekommen. G2 hingegen hat im Ausnahmefall lediglich ein weiteres europäisches Team zu befürchten, das ihre ohnehin schon schwere Gruppe allergings noch spannender gestalten könnte.

Gruppe B:

cn JD Gaming
eu G2 Esports
kr DWG KIA
world Play-In #2
Gruppe C:

eu Rogue
cn Top Esports
vn GAM Esports
world Play-In #3




Mit Sicherheit, Vertrauen und Verantwortung will die LVM Versicherung den deutschen E-Sport supporten und voranbringen. Als Partner der LEC engagiert sich die LVM Versicherung auch für die League of Legends World Championship 2022.




Alle Spiele der World Championship könnt ihr auf den YouTube- und Twitch-Kanälen von Summoner's Inn verfolgen.




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: