WERBUNG:

Nach weniger als 24 Stunden: Miss Fortune erhält Hotfix

Geposted von Craine,
Noch innerhalb der ersten 24 Stunden nach Release von Patch 12.17 hat Riot Games zu einem Hotfix greifen müssen. Die Änderungen, mit denen die Entwickler Miss Fortune zurück zu Crit-Builds lenken wollten, waren so stark, dass sie bereits in der Nacht auf Freitag zurückruderten. Der Hotfix zu Patch 12.17 fokussiert sich allein auf MFs W-Fähigkeit Strut. Wie der Associate Game Designer Tim 'Truexy' Jiang auf Twitter mitteilte, wurden die Manakosten von 35 auf 45 angehoben und das zusätzliche Angriffstempo auf allen Rängen um 10 Prozent verringert. Mit dem Hotfix wurden die Änderungen an ihrem W-Spell wieder auf den Stand von Patch 12.16 zurückgesetzt.

Grund für die prompte Anpassung sei, dass die Attack-Speed-Builds nach dem Patch ihre durchschnittliche Winrate von 54 Prozent noch um drei bis vier Prozentpunkte übertrafen. "Wir sind bei unseren MF-Änderungen über das Ziel hinausgeschossen", so der Game-Designer in seinem Tweet.



In dem 12.17-Update vom Donnerstag wurde gleich an drei Fähigkeiten der Schützin geschraubt. Ziel war es, ihre Lethality-Builds abzuschwächen und dafür Attack-Speed- und Crit-Builds zu stärken. Angepasst wurden dazu ihre Q-, W- und E-Fähigkeit. Erstere erhielt einen höheren Grundschaden sowie eine der Angriffsgeschwindigkeit entsprechende Cast-Time, während Letztere neben einem besseren AP-Scaling weniger Grundschaden und eine höhere Abklingzeit bekam. Dafür steigt die Verlangsamung nicht mehr pro Stufe des Spells, sondern skaliert nun mit einem Teil der Fähigkeitsstärke.

Wird der Hotfix helfen oder bleibt Miss Fortune trotz der Änderung noch zu stark?



Teaserbild: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: