WERBUNG:

Machtdemonstration gegen Rogue: G2 ohne Mühe im LEC-Finale

Geposted von Funk1ll3r,
G2 Esports ist der erste Finalist in der LEC Summer Season 2022. Der Titelverteidiger setzte sich am Samstagabend in einer deutlichen Serie im Upper-Bracket-Endspiel mit 3:0 gegen Rogue durch. Damit steht der aktuelle Champion Europas auch sicher in der Gruppenphase der World Championship 2022. Nach einer relativ ausgeglichenen Anfangsviertelstunde nahm G2 Esports in Spiel eins rasch die Zügel in die Hände, denn innerhalb von zwei Minuten vergrößerte der Titelverteidiger seinen Vorteil mit fünf zerstörten Towern von 700 auf über 4.000 Gold. Drei Kills an zwei verschiedenen Orten der Karte erlaubten es Marcin 'Jankos' Jankowski und Co., in der 22. Minute Baron Nashor zu erlegen und den eigenen Vorsprung weiter auszubauen. Mit einem zweiten Baron-Buff sorgten sie vor Ende der 30. Minute für die Entscheidung.

Im zweiten Game überraschte Rasmus 'caPs' Winther mit Varus für die Mid-Lane, den er mit Fokus auf Ability-Power spielte. Die Golddifferenz zwischen den Teams war lange minimal und Action eher eine Seltenheit, dabei sammelte G2 allerdings die ersten drei Drachen ein und vollendete in der 33. Minute die wichtige Infernal Soul.

Nur wenige Augenblicke später konzentrierte sich der LEC-Champion auf Andrei 'Odoamne' Pascu auf der Bot-Lane und schenkte somit Baron Nashor an Rogue her. Am Ausgang änderte dies jedoch nichts: Bei einem Push-Versuch des Gegners auf der Top-Lane schalteten Jankos und seine Mitspieler Markos 'Comp' Stamkopoulos aus, eliminierten unmittelbar danach zwei weitere Kontrahenten und beendeten das Spiel zum 2:0.

G2 tritt aufs Gaspedal



Trotz des Rückstands gab sich der Finalist des Spring Splits im dritten Game nicht auf. Nach zehn Minuten hatte Rogue sogar 2.000 Gold mehr, konnte diesen ersten Vorteil aber nicht in einen Erfolg ummünzen. Einen Fight am zweiten Drachen gewann G2 Esports nach einer starken Ultimate von Sergen 'BrokenBlade' Celiks Yone, die von caPs' kopierter Azir-Ultimate gefolgt wurde, mit 3:0 Kills und stieß damit die Tür zum Triumph weit auf.

Schnell führte der Titelverteidiger mit mehreren tausend Gold, ehe in der 22. Minute ohne einen wirklichen Kampf Baron Nashor erlegt wurde. Mit dem Buff knackte G2 die feindliche Basis und sorgte nach fast 26 Minuten für das Ende dieses Matches. Neben caPs brillierte in dieser Best-of-Five-Serie insbesondere Support-Spieler Raphaël 'Targamas' Crabbé, der zweimal mit Senna und einmal mit Rakan bärenstarke Auftritte zeigte.



Damit steht der aktuelle LEC-Sieger als erster Finalist des Summer Splits fest. G2 Esports wird am 11. September im schwedischen Malmö versuchen, seinen Titel aus dem Frühling zu verteidigen. Gleichzeitig bedeutet die sichere Top-2-Platzierung auch die Qualifikation für das Main-Event der World Championship. Rogue hingegen wird am 10. September um das zweite Ticket für das Finale kämpfen. Der Gegner wird am Sonntag ab 17:00 Uhr im Duell zwischen den MAD Lions und Fnatic ermittelt.



Den deutschen LEC-Broadcast könnt ihr wie gewohnt auf unseren YouTube- und Twitch-Kanälen verfolgen.





Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage




Teaserbild: Michal Konkol - Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: