WERBUNG:

Top Esports kehrt zurück: Erster Worlds-Teilnehmer aus China steht fest

Geposted von Funk1ll3r,
Top Esports hat sich als erstes Team aus China für die kommende World Championship in League of Legends qualifiziert. Das Team um Star-Mid-Laner Ding 'knight' Zhuo siegte am Montag in der vierten Runde der LPL-Playoffs mit 3:2 gegen den aktuellen World Champion EDward Gaming. JD Gaming hatte gegen LNG Esports weniger Probleme. EDward Gaming eliminierte auf dem Weg in den Double-Elimination-Teil der LPL-Playoffs FunPlus Phoenix und Titelverteidiger Royal Never Give Up jeweils mit einem 3:1. Gegen Top Esports, den Ersten der regulären Saison, erwischte der Worlds-Sieger von 2021 den besseren Start und ging nach einem 35-minütigen Spiel und 17:1 Kills in Führung. Angeführt von Wen-Bo 'JackeyLove' Yu auf Zeri (9/0/7) glich TES zum 1:1 aus, ehe EDG dank eines starken Auftritts von Do-hyeon 'Viper' Park mit Lucian (12/2/3) erneut das Kommando übernahm.

Trotz des zweiten Rückstands in der Best-of-Five-Serie behielt Top Esports die Nerven. Das First Blood nach weniger als 60 Sekunden im vierten Spiel durch einen Invade war der Beginn der eigenen Aufholjagd. Rund eine halbe Stunde benötigten knight und Co., um den feindlichen Nexus zu zerstören und ein fünftes Game zu erzwingen.

Im entscheidenden Spiel etablierte EDward Gaming früh einen ersten Vorteil, der nach 20 Minuten bei 4.000 Gold lag. Das letzte Wort hatte allerdings der Gegner: Top Esports entschied in der 28. Minute einen Teamfight mit 4:0 Kills für sich und erlegte daraufhin Baron Nashor. Eine Konfrontation in der Mid-Lane noch vor Wiedererscheinen des epischen Monsters brachte das Ende dieser Begegnung. TES sorgte mit einem sauberen Ace für die Entscheidung in diesem Duell.



Durch den 3:2-Triumph über EDward Gaming steht Top Esports im Upper-Bracket-Finale der LPL-Playoffs. Die vorherigen Resultate bedeuten zudem, dass knight und Co. zum zweiten Mal nach 2020 für die World Championship qualifiziert sind. Denn: Sollten sie den ersten Seed für den Gewinn des Summer Splits verpassen, werden sie ohne Zweifel den zweiten Seed für die meisten Championship Points aller Teams erhalten.

LNG um Doinb zerfällt nach Rückstand



Am Dienstag erreichte mit JD Gaming das zweite Team das Upper-Bracket-Finale. Der Zweitplatzierte der regulären Saison setzte sich im anderen Match dieser Runde mit 3:0 gegen LNG Esports, das zuvor in den Playoffs Bilibili Gaming, Weibo Gaming und Victory Five ausgeschaltet hatte, durch. Zum Auftakt der Serie boten beide Teams den Fans ein unterhaltsames Hin und Her. LNG um den früheren World Champion Tae-sang 'Doinb' Kim glich im ersten Game einen frühen Vorsprung des Gegners aus, hatte im Late-Game aber das Nachsehen: Durch eine massive Azir-Ultimate und einen anschließenden Quadrakill von Qi 'Yagao' Zeng ging JDG aus dem entscheidenden Fight nach 41 Minuten als Sieger hervor.

Im Anschluss wurde es deutlicher. Bereits früh überrollte JD Gaming seinen Kontrahenten im zweiten Spiel - überwiegend auf der Top- und Bot-Lane, wodurch der Goldunterschied nach zehn Minuten bei 4.000 lag. Bis auf eine Konfrontation im eigenen Jungle mit zwei Kills hatte LNG nichts mehr anzubieten. Der Gegner vergrößerte seinen Vorteil mit dem ersten Baron-Buff auf über 10.000 Gold und machte in der 35. Minute das 2:0 perfekt.

Mit dem Rücken zur Wand zerfiel LNG Esports im dritten Game zu Beginn in seine Einzelteile. JD Gaming überraschte das Team auf Level 1 mit fünf Spielern auf der Bot-Lane und sicherte sich noch vor Erscheinen der Minions zwei Kills. Bis zur fünften Minute ließ JDG vier weitere Kills, zu denen auch ein Solokill von Yagao gegen Doinb zählte, folgen, sodass die Differenz über 2.000 Gold betrug. Anschließend gelang es LNG zwar, dieses Defizit nur minimal größer werden zu lassen, am Resultat änderte dies jedoch nichts - nach einer halben Stunde zerstörte JD Gaming zum dritten Mal den feindlichen Nexus.



Durch diesen 3:0-Erfolg stehen Jin-hyeok 'Kanavi' Seo und Co. im Upper-Bracket-Finale und treffen dort am Freitag auf Top Esports. Beide Teams hatten 2020 die LPL dominiert, sich zwei packende Finals geliefert und jeweils eines mit 3:2 für sich entschieden. Die zweite Worlds-Teilnahme nach 2020 ist JD Gaming im Gegensatz zu Top Esports zwar noch nicht sicher, mit dem jüngsten Triumph hat die Organisation aber einen weiteren Schritt in Richtung Qualifikation gemacht.

Am Donnerstag um 11 Uhr stehen sich im Lower-Bracket EDward Gaming und LNG Esports gegenüber. Der Verlierer scheidet aus dem Titelrennen aus und wird wie Royal Never Give Up und Victory Five bei den Regionals Finals um eines von zwei Worlds-Tickets kämpfen müssen.



Teaserbild: David Lee - Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: