WERBUNG:

Der Holo-Holo-King dankt ab - Die Karriere des Ausnahmetalents Huni

Geposted von Craine,
Der legendäre Top-Laner Seung-Hoon 'Huni' Heo hat vergangene Woche das Ende seiner Karriere als aktiver League-of-Legends-Profi bekannt gegeben. Nach über sieben Jahren in den weltweiten Top-Ligen hängt der beliebte Südkoreaner die Maus verletzungsbedingt an den Nagel. Wir blicken auf die Laufbahn von einem der größten Ausnahmetalente zurück. Huni: der Name eines Spielers, der vielen Fans der E-Sport-Szene von League of Legends mit einem Lächeln über die Lippen geht. Mit seiner aufgedrehten Art, seinem aggressiven Spielstil und seinen ikonischen Off-Meta-Picks konnte der Südkoreaner sich im Laufe seiner langen Karriere einen Platz im Herzen der LoL-Community erarbeiten. Der Quadrakill mit seinem Main-Champion Riven gegen Invictus Gaming bei der World Championship 2015, der die Stimme des Casters David 'Phreak' Turley in die höchsten Höhen beförderte, bleibt bis heute unvergessen.



Der nun 24-Jährige machte bereits früh in der koreanischen Solo-Queue auf sich aufmerksam. Eine Substitute-Position bei T1 (damals SK Telecom T1) lehnte er allerdings ab, um Fnatic zum Spring Split 2015 der EU LCS, dem Vorgänger der LEC, beizutreten und sein Debüt als Profi im Ausland zu feiern. Im orange-schwarzen Trikot wurde Huni schnell zu einem der Gesichter der europäischen Liga und erlangte unter anderem dank Plattformen wie Reddit Berühmtheit in der weltweiten LoL-Community.

Bereits in seinem Rookie-Split war er der Top-Laner mit den meisten First Bloods und der höchsten Killbeteiligung der EU LCS. Er allein machte die von der Liga und den Teams veröffentlichten Voice-Comms zu tausendfach geteilten Highlights. Sein "Holo-Holo"-Jubel nach Plays oder Solokills ist eines der ältesten Memes des LoL-Universums.

Sonnenschein der Profiszene und verpasster Worlds-Titel



Gleich zu Beginn seiner Karriere musste Huni in große Fußstapfen treten: Als absoluter Newcomer aus einer fremden Region ersetzte er bei Fnatic Paul 'sOAZ' Boyer, einen der besten Top-Laner Europas, der zweieinhalb Jahre für die Organisation gespielt und die ersten drei Splits in Europas Königsklasse gewonnen hatte. Trotz der hohen Erwartungen und ohne wirkliche Englischkenntnisse trat er zusammen mit seinem besten Freund und Jungler Yeu-jin 'Reignover' Kim die Reise in den Westen an.

Mit seiner offenen und selbstbewussten Art eroberte Huni rasch die Herzen zahlreicher LoL-Fans und verbesserte, im Gegensatz zu anderen aus Asien gewechselten Profis dieser Zeit, in Windeseile und kontinuierlich sein Englisch, was ihn schnell äußerst beliebt machte. Auf Twitter und Reddit wurde der lustige Rookie mit Sprachbarriere schnell zum Communityliebling und inoffiziellen "Maskottchen" der EU LCS - und bald der gesamten Profiszene.

Zu seinen Signatur-Champions zählten damals vor allem Rumble, Riven und Ryze, mit denen er die obere Linie dominierte. Eines seiner Karriere-Highlights war der Summer Split 2015, in dem er mit Fnatic die bisher einzige perfekte reguläre Saison der Ligahistorie mit 18 Siegen in 18 Partien spielte. Nach seinem Wechsel in die NA LCS zu den Immortals präsentierte Huni dort der Welt unter anderem einen völlig neuen Off-Meta-Pick: Lucian Top-Lane, entstanden aus der verworfenen Idee eines Role-Swaps auf die AD-Carry-Position. Zwei dominante reguläre Spielzeiten mit einer Best-of-One-Bilanz von 33:3 führten aber zu enttäuschenden Playoffs und der Nicht-Qualifikation für die World Championship.



Mit einem Wechsel in die eigene Heimat zu T1 erfüllte sich der Carry-Top-Laner dann im Jahr 2017 seinen Traum, verpasste jedoch mit dem Spitzenteam um Superstar Sang-hyeok 'Faker' Lee nach einer 0:3-Pleite im Finale gegen Samsung Galaxy den Weltmeistertitel und damit die Chance, seine Karriere mit der größten LoL-Trophäe zu krönen.

Die Rückkehr und der verletzungsbedingte Ruhestand



Besonders in Europa und Nordamerika erfreut sich der aufgeweckte, sympathische Südkoreaner großer Beliebtheit. Dies kommt nicht nur durch seine aggressive und riskante Spielweise, sondern auch durch seine wiederholt unterhaltsamen Auftritte in Backstage- und Unterhaltungsvideos seiner Organisationen. In der Kluft sorgte Huni vor allem in seinem Comeback-Jahr in der NA LCS für Aufsehen, als er in einer Partie für Echo Fox in der Draft-Phase mit seinem Jungler die Rollen tauschte und spontan Taliyah-Jungle spielte. Sein Team gewann dieses Spiel sogar auf ebenso kuriose Weise: Aufgrund eines Servercrashes in der 33. Minute wurde das Match für Echo Fox gewertet, das bis dahin mit 7:0 Türmen in Führung lag.

Für das Ausnahmetalent folgten fünf weitere Stationen in Nordamerika, bei denen er fast ausschließlich Carry-Champions auf der Top-Lane zeigte, allen voran Gangplank und Cassiopeia. Nach mehreren mäßigen und vereinzelt erfolgreichen Splits in der LCS startete mit 2022 das schlechteste kompetitive Jahr des Südkoreaners. Als Teil von TSM, mit dem er im Jahr zuvor noch knapp die Worlds-Teilnahme verpasst hatte, beendete Huni den Spring Split überraschend auf dem vorletzten Platz. Für die Organisation war dies ein Novum, denn sie hatte bis dahin an jeden Playoffs teilgenommen.



Aufgrund von Problemen im Handgelenk musste Huni während des aktuellen Summer Splits sogar pausieren, ehe er am vergangenen Dienstag die Konsequenz zog und seine Spielerkarriere beendete. Zu den größten Erfolgen seiner Laufbahn zählen beispielsweise ein Titel in Südkorea mit T1 und zwei in Europa mit Fnatic. Der Höhepunkt war jedoch sein einziger internationaler Triumph: der MSI-Sieg im Jahr 2017 mit dem südkoreanischen Top-Team.

Huni hat als Ausnahmetalent und -persönlichkeit League of Legends jahrelang mitgeprägt. Er beeinflusste das Meta ganzer Regionen, begeisterte mit unglaublichen Plays die weltweite E-Sport-Community und zauberte in Interviews, Voice-Comms und Highlight-Videos tausenden Zuschauer:innen ein Lächeln ins Gesicht. Heute zählt der Südkoreaner zu den bekanntesten Namen der Profiszene, in der er sich bereits in Form unzähliger Memes verewigt hat.

Was sagt ihr zu Hunis Karriere und dem abrupten Ende? Welcher ist euer liebster Huni-Moment?

Teaserbild: TSM / LEC - Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Craine

    Craine

    Alexander Wiechmann
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Deutschland

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: