WERBUNG:

Neue Champions, Preseason-Pläne, Chemtech Drake: Riot enthüllt Details

Geposted von Funk1ll3r,
Riot Games hat am Freitagabend in einem Video zahlreiche Informationen darüber enthüllt, worauf sich Fans in den kommenden Monaten freuen dürfen. Neben neuen Champions und Champion-Updates geht es auch um die Preseason-Pläne. Ryan "Reav3" Mireles, Lead Producer of Gameplay, teilte in der neuesten Ausgabe von "LoL Pls" Details zu den nächsten drei neuen Champions in League of Legends. Den ersten Champion hatte er bereits in der Roadmap für April erstmals angeschnitten, nun folgten weitere Informationen. Der Top-Laner aus der Stadt Nazumah in der Region Shurima wird ein Tank sein und den Namen K'Sante tragen. Er kämpft mit stumpfen Waffen, die Ntofos heißen und aus dem regenerierenden Fell von Monstern hergestellt wurden. Zudem wird es ihm möglich sein, diese schlagartig zu gefährlichen Klingen zu zertrümmern.

Der Champion danach wird der Darkin-Klasse angehören und ein Assassin sein. Bei seiner ikonischen Waffe handelt es sich laut Reav3 um einen Dolch, zudem deutete der Lead Producer of Gameplay darauf hin, dass der Charakter selbst ein Hund sein könnte. Weiterhin hat Riot Games einen männlichen Enchanter-Support aus der Region Ixtal für das Jahr 2023 geplant.

Infos zu Aurelion-Sol-Update und weitere Mini-Reworks



Vor einiger Zeit bestätigte Riot Games, dass Aurelion Sol als erster Champion ein Comprehensive Gameplay Update (CGU) erhalten wird. Diese Art von Rework dreht sich lediglich um die Fähigkeiten und nicht um das Aussehen oder die Geschichte des Charakters. Wie Reav3 im Video enthüllte, kann Aurelion Sol mit seiner neuen Q-Fähigkeit Feuer spucken, solange er ausreichend Mana besitzt. Der W-Skill wird es ihm weiterhin erlauben, zu fliegen, allerdings werden währenddessen Kursänderungen möglich sein. Zusätzlich erklärte der Riot-Mitarbeiter, dass die Q-Fähigkeit auch während des Fluges genutzt werden kann.

Aurelion Sol spuckt Feuer während seines Fluges.Aurelion Sol wird nach seinem Update während des Fluges Feuer spucken können.


Im Jahr 2022 haben bereits mehrere Champions Mini-Reworks, sogenannte Midscope-Updates, erhalten, die ihre Skillsets aktualisieren und die Identitäten der Charaktere stärken sollen. Das jüngste Beispiel dafür ist Sivir. Das Team von Reav3 hat nach eigenen Angaben weitere Kandidaten für derartige Updates im Auge, zu denen auch Syndra und Neeko gehören. Darüber hinaus soll Ahri Anfang 2023 noch ein Visual-Rework bekommen, das zu Beginn dieser Season angekündigt worden war.

Jungle-Verbesserungen und Rückkehr des Chemtech Drakes



Neben den Champion-bezogenen Themen geht es im Video von Riot auch um die kommende Preseason. Am Mittwoch war auf der Seite von Garena versehentlich ein Artikel mit den Plänen des Entwicklers rund um den Jungle veröffentlicht worden, der schnell wieder deaktiviert wurde. In "LoL Pls" bestätigte Matt "Phroxzon" Leung-Harrison, Lead Game Designer, dass dieser Aspekt von League of Legends in der Preseason eine zentrale Rolle spielen wird.

Das allgemeine Ziel sei es, Spieler:innen den Einstieg in den Jungle zu erleichtern, ohne dabei das Meistern der Rolle zu beeinflussen. Ein Beispiel aus dem Video ist das Transferieren der beiden Buffs an die eigenen Laner: Eine mögliche Idee ist aus Sicht von Riot, den Blue und Red Buff einen "kleinen Freund" droppen zu lassen, der wiederum selbst über einen Buff verfügt, damit der Schaden für Jungler geringer ausfällt, wenn die Buffs abgegeben werden. Zudem wollen die Verantwortlichen dafür sorgen, dass es weniger frustrierend ist, wenn zwei Jungle-Camps gleichzeitig bekämpft werden und eines davon zurückgesetzt wird.

Riot will Spieler:innen den Einstieg in die Jungle-Rolle erleichtern.Riot will Spieler:innen den Einstieg in die Jungle-Rolle erleichtern.


In der kommenden Preseason wird außerdem der Chemtech Drake seine Rückkehr feiern. Der Drache wurde erst im vergangenen November gemeinsam mit dem Hextech Drake ins Spiel gebracht, ehe ihn der LoL-Entwickler aufgrund massiver Kritik am Soul-Buff nur zwei Monate später wieder entfernte. Die neue Chemtech Soul wird Champions Schaden und Schadensreduzierung gewähren, wenn die eigenen Lebenspunkte niedrig sind. Sollte Summoner's Rift vom Drachen übernommen werden, werden die Pflanzen mutieren und sich ihre Effekte verändern. Zum Beispiel fällt die per Blast Cone zurückgelegte Distanz deutlich größer aus.

Update für Ping-System - neue "Fright Night"-Skins



Abgesehen vom Jungle wird sich die Preseason auch mit Updates für einige Bereiche des Spiels beschäftigen, zu denen auch Kommunikation und Vision gehören. Das vor vielen Jahren integrierte Ping-System wird eine Überarbeitung mit neuen Optionen erhalten. Im Hinblick auf die Vision ist als eine von mehreren kleinen Verbesserungen geplant, anzuzeigen, wo ein Ward landet, wenn er über eine Wand gesetzt wird.

Anfang 2022 durfte die Community zudem nicht nur über das nächste große Champion-Rework, in diesem Fall Skarner, abstimmen, sondern auch eine Skin-Reihe wählen, deren Stil durch eine neue Reihe "wiederbelebt" werden soll. Die Fans stimmten dabei für die Gothic-Skins ab. In "LoL Pls" gab Reav3 zum Abschluss noch erste Einblicke in die neue Reihe "Fright Night". Das vollständige Video mit Konzepten zu diesen Skins und allen weiteren Informationen ist unter anderem auf YouTube zu finden.



Alle Bilder von Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: