TFT-Set Dragonlands: 7 einfache Comps zum Start

Geposted von TripleCrunch,
Mit Dragonlands ist am Mittwoch das siebte Set für Teamfight Tactics erschienen. Diese einfachen und trotzdem starken Team-Kompositionen erleichtern euch den Einstieg. Wie jedes Mal zu Beginn eines Sets kann die Menge an neuen Einheiten, Traits und womöglich auch Items mächtig erschlagend wirken. Wer ist gerade stark? Wie spielt man welche Klasse? Wir haben euch einige simple, aber effektive Team-Comps zusammengetragen, um euch den Start in Dragonlands so einfach und spaßig wie möglich zu machen.



Roll dich glücklich mit Astral-Comps



Die neue Astral-Origin erhöht, wenn aktiv, in jedem fünften Shop eure Chance auf Champions dieser Origin. Außerdem verleiht sie einen Orb mit Münzen. Dadurch ist dieser Trait bestens auf Re-Roll-Comps ausgelegt.

Besonders beliebt ist dabei momentan die Team-Comp mit Nami als Carry. Die Gezeitenruferin verfügt nicht nur über soliden Schaden, sondern auch Heilung für ihr Team. Nami-Carry bietet sich vor allem dann an, wenn ihr schon früh eine Kombination aus Astrals und Mages auf dem Board stehen habt.

Da es sich bei Nami jedoch um einen 2-Cost-Champion handelt, müsst ihr zusehen, sie so schnell wie möglich auf Level 3 zu bringen. Besonders stark wird das Team, wenn ihr Illaoi als Frontline-Tank hinzufügt, bestenfalls auch auf Level 3.

Quelle: tftactics.gg


Da Nami derzeit jedoch sehr beliebt ist, werdet ihr wahrscheinlich auf einige Spieler:innen treffen, die euch die Einheiten wegkaufen werden. Glücklicherweise bieten sich noch weitere starke Comps mit dem Astral-Origin an.

Wer früh im Spiel auf Attack-Speed-Items stößt, kann beispielsweise für einen Varus-Carry gehen. Auch hier fungiert Illaoi als stabile Frontline, gepaart mit einigen weitere Bruisern.

Quelle: tftactics.gg


Wollt ihr euer Glück herausfordern, kann selbstverständlich auch nach den neuen, mächtigen Drachen gesucht werden. In Verbindung mit Astrals sowie Mages empfiehlt sich hier vor allem Aurelion Sol.

Quelle: tftactics.gg


Gegner kaputt tanken mit Bruisern



Je simpler die Comp, desto mehr Erfolg verspricht sie beim Einstieg in ein neues TFT-Set. Tanks werden in League of Legends gerne als stumpfe Option für Erfolg dargestellt. Und auch in Dragonlands sind sie eine simple, aber effektive Möglichkeit für Einsteiger:innen.

Wer Bruiser sammelt, erhält automatisch eine äußerst kräftige Frontline. Diese lässt sich mit einigen Carrys kombinieren, je nachdem welche Helden und Items ihr rollt sowie pickt. Die oben bereits genannte Varus-Illaoi-Combo lässt sich beispielsweise auch perfekt in eine starke Komposition mit Bruisern einflechten.

Quelle: tftactics.gg


Zu Beginn dieses Sets werden viele Spieler:innen die neuen Drachen ausprobieren wollen. Entsprechend oft werdet ihr die Kreaturen auf feindlichen Boards sehen. Wer davon profitieren möchte, sollte die Kombination aus Bruisern und Scalescorns in Betracht ziehen.

Letztere erhalten genau dann einen erheblichen Buff, wenn kein Drache auf eurem Spielfeld steht. Außerdem sind die Scalescorns effektiv gegen Champions mit mehr als 2.200 Lebenspunkten, wozu die großen Drachen meist zählen.

Quelle: tftactics.gg


Jade mit All-In oder Scaling-Option



Ein weiterer Trait, der schon früh im Spiel Erfolg verspricht, ist Jade. Ist er aktiv, tauchen Statuen auf eurem Board auf, die danebenliegenden Champions Angriffstempo und Heilung verleihen. Zwei verschiedene Team-Kompositionen sind in Verbindung mit dem Jade-Trait sehr effektiv - und sie könnten nicht unterschiedlicher sein.

Die erste Comp nutzt Ezreal als Carry. Damit sie funktioniert, müsst ihr allerdings schon früh eure Karten auf den Tisch legen, um den 1-Gold-Champion auf Level 3 zu heben. Frühes Hyper-Rollen ist angesagt, außerdem ist mindestens eine Träne als Item unbedingt nötig.

Quelle: tftactics.gg


Option zwei verlangt das genaue Gegenteil. Statt euer Gold in Re-Rolls zu investieren, wollt ihr so schnell wie möglich Level 8 erreichen. Dort versucht ihr anschließend, den Drachen Shi Oh Yu zu treffen. Seine Attacken sind äußerst kraftvoll, entfalten aber erst mit den richtigen Items ihre volle Kraft.

Quelle: tftactics.gg


Wie immer in Teamfight Tactics gilt: Am erfolgreichsten seid ihr, wenn ihr im Spiel flexibel bleibt und euch nicht schon zu Beginn auf eine Komposition festlegt. Mit den hier vorgestellten Boards habt ihr eine breite Auswahl an relativ einfach zu spielenden Teams. So gelingt euch hoffentlich ein guter Einstieg in Dragonlands.

Teaserbild: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • TripleCrunch

    TripleCrunch

    Maik Jahn
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Mainz, Deutschland

Kommentare