TFT Qualifier nun online!
Melde dich jetzt an und werde TFT-Champion!

Drama zum Ende: GL gewinnt Prime-League-Finale gegen EINS

Geposted von Funk1ll3r,
GamerLegion hat zum ersten Mal die Strauss Prime League gewonnen. Das Team um Daniel 'D4nKa' Golzmann triumphierte am Sonntagabend im großen Finale des Spring Splits mit 3:0 gegen Eintracht Spandau. Das Endspiel wurde als erstes in der Geschichte der Prime League offline im Studio in Berlin-Spandau ausgetragen. Zunächst schien sich allerdings nur ein Team in dieser Umgebung wohlzufühlen, denn in Spiel eins kontrollierte GamerLegion trotz einer besser skalierenden Komposition früh das Geschehen.

Während der Gegner Drache nach Drache für sich beanspruchte und einen geringen Goldvorteil aufbaute, war Eintracht Spandau nicht in der Lage, wirklich positive Akzente zu setzen. Innerhalb weniger Minuten wanderten die Mountain Soul und Baron Nashor auf das Konto von GamerLegion, das nach 31 Minuten den feindlichen Nexus zerstörte.



Im zweiten Spiel lief es für Spandau in einem erneut ruhigen Early-Game besser, ehe es chaotisch wurde und GamerLegion zahlreiche Kills in vielen Situationen fand. Leander 'Kynetic' Sydekum und Co. nutzten einen Reset des Gegners, um in der 29. Minute Baron Nashor zu erlegen. Trotzdem verloren sie kurz danach einen Inhibitor und Nexus-Tower.

Nach 40 Minuten wehrte die Eintracht einen Versuch des Gegners, das Spiel zu beenden, erfolgreich ab, musste aber die Infernal Soul herschenken. Wenige Augenblicke später erlegte das Team zwar erneut Baron Nashor, im Gegenzug zerstörten Toni 'Sacre' Sabalic und Tomasz 'Escik' Skwarczyński allerdings den offenstehenden Nexus zum 2:0.



GamerLegion ringt Spandau nieder



Für die größte Spannung sorgte das dritte Game der Serie. Spandau glich ein erstes Golddefizit aus, überließ dem Kontrahenten aber die ersten drei Drachen. Anschließend häuften sich Fights, die keinem Team einen entscheidenden Vorteil verschaffen konnten. Dabei verwehrte EINS dem Gegner zweimal die Hextech Soul.

Nach 33 Minuten sicherte sich GamerLegion den permanenten Buff, hatte zu diesem Zeitpunkt allerdings ein größeres vierstelliges Golddefizit. Dank Ronan 'jinjo' Swingler, der mit Jhin viel Arbeit in den unzähligen Auseinandersetzungen verrichtete, ging der einzige Elder Drake auf das Konto von GL. Selbst mit diesem gelang es dem Team aber nicht, das Ende dieses verrückten Spiels herbeizuführen.

Erst in der 47. Minute kam es zur Entscheidung: Escik traf Kynetic bei einem Engage-Versuch mit seinem Everfrost-Effekt und sorgte dafür, dass der wichtige AD-Carry sofort das Zeitliche segnete. Ohne Schwierigkeiten zerstörte GamerLegion anschließend den Nexus und machte das 3:0 im großen Finale perfekt.



Für die Organisation ist es im fünften Split der Prime League neben dem ersten Einzug ins Endspiel auch der erste Titel. Alle fünf Akteure von GamerLegion dürfen sich ebenfalls über den erstmaligen Gewinn der deutschsprachigen Top-Liga freuen.



Viel Zeit für Feierlichkeiten hat der neue Prime-League-Meister allerdings nicht. In wenigen Wochen tritt GamerLegion bei den European Masters Spring an. Wie Eintracht Spandau ist GL direkt für das Main-Event gesetzt, das am 14. April beginnt. Die Unicorns of Love Sexy Edition muss sich ab dem 4. April durch die Play-In-Phase kämpfen.



Mehr Infos und Artikel rund um die Strauss Prime League findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Strauss Prime League

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare