WERBUNG:

Nach Platz zehn: Astralis ohne promisq und WhiteKnight

Geposted von Funk1ll3r,
Astralis hat auf die enttäuschende LEC Spring Season 2022 reagiert und am Donnerstag personelle Änderungen angekündigt. Hampus 'promisq' Abrahamsson und Matti 'WhiteKnight' Sormunen werden im Sommer kein Teil des Rosters der dänischen Organisation sein. Die beiden Spieler haben laut Astralis die Erlaubnis, ihre Optionen für die Zukunft zu erkunden. Der Vertrag von WhiteKnight läuft der Datenbank von Riot Games zufolge noch bis November 2022, der Kontrakt von promisq sogar ein zusätzliches Jahr bis Ende 2023.



Beide schlossen sich Astralis im November 2020 an, als die Organisation ein Rebranding ihres LEC-Teams vollzog. Dieses war zwei Jahre lang unter der Marke Origen in der europäischen Königsklasse angetreten.

Erfolge blieben seitdem allerdings aus. Im Spring Split 2021 belegte Astralis den vorletzten Rang in der LEC-Tabelle, danach reichte es zu einem 7./8. Platz. Die aktuelle Spielzeit schloss das Team mit nur drei Siegen als Tabellenletzter ab und verpasste damit erneut die Playoffs.

Sein vollständiges Roster für den Summer Split will Astralis nach eigenen Angaben enthüllen, sobald jegliche Angelegenheiten in dieser Hinsicht geklärt sind. Die kommende LEC-Spielzeit wird voraussichlich im Juni starten.

Aktuelles LEC-Roster von Astralis:

ru lol_jun Nikolay 'Zanzarah' Akatov
de lol_mid Oliver 'Dajor' Ryppa
dk lol_bot Kasper 'Kobbe' Kobberup



Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Michal Konkol - Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: