BIG gewinnt erstes Derby gegen EINS - GL vor perfekter Hinrunde

Geposted von Funk1ll3r,
BIG hat das erste Derby gegen Eintracht Spandau in der Strauss Prime League für sich entschieden. Der Titelverteidiger siegte am Sonntagabend zum Abschluss der dritten Spielwoche und setzte den eigenen Aufwärtstrend damit fort. Tabellenführer GamerLegion steht währenddessen vor der perfekten Hinrunde. Beide Organisationen hatten im Vorfeld des direkten Duells in den sozialen Medien für Stimmung gesorgt, die sich auch auf das eigentliche Spiel übertrug. Trotz eines First Bloods für BIG nach einem wiederholten Gank gegen Joran 'Special' Scheffer war Eintracht Spandau zunächst auf keinem schlechten Weg.

Der Hauptgrund dafür war Top-Laner Mahdi 'Pride' Nasserzadeh, der nach einem Solokill gegen Iwan 'Venour' Skorikov durch den Rift Herald den ersten Tower zerstörte und in der 12. Minute fast 2.000 Gold Vorsprung im Vergleich mit seinem Gegenüber hatte.



Die Eintracht drückte danach weiter aufs Tempo und entfernte mehrere feindliche Türme. Die Golddifferenz blieb aber im Bereich von 2.000 bis 3.000, da BIG mehrfach in der Lage war, Special zu eliminieren. Nach 23 Minuten gewann der Titelverteidiger in Person von Jackson 'Pabu' Pavone ein Smite-Duell um den Drachen und verhinderte damit, dass der Gegner in die Nähe der Ocean Soul kam.

Fünf Minuten später gelang es dem Australier erneut, seinem Team einen Drake zu sichern. Ohne wirkliche Antwort auf den massiven Poke von Corki und Jayce attackierte Spandau nach einer halben Stunde Baron Nashor, konnte den Buff trotz eines Shutdowns gegen Tim 'Keduii' Willers aber nicht für sich beanspruchen.

Im weiteren Verlauf wanderte die Ocean Soul kampflos auf das Konto von BIG. Patrick 'Obsess' Engelmann und Co. starteten währenddessen den nächsten Baron-Versuch, mussten diesen aber rasch abbrechen. Anschließend waren sie dem Poke des Gegners ausgeliefert. Der amtierende Meister eliminierte alle fünf Akteure der Eintracht und machte den ersten Derbysieg in der Prime League perfekt.



Für BIG war es der dritte Erfolg am Stück. Dirk 'ZaZee' Mallner und seine Mitspieler hatten am Donnerstag bereits Schalke 04 Esports geschlagen. Eintracht Spandau musste nach zuletzt drei Siegen in Folge wieder eine Niederlage hinnehmen. Am Donnerstag hatte sich das Team gegen PENTA 1860 durchgesetzt.

GamerLegion entscheidet Gipfeltreffen für sich



GamerLegion zieht in der ersten Division der Strauss Prime League weiter einsam seine Kreise. Der Tabellenführer eröffnete den Donnerstag mit einem Triumph über seinen ersten Verfolger MOUZ. Dabei war es lange spannend, denn die Mäuse konnten zwischenzeitlich einen Vorteil von über 4.000 Gold vorweisen.

Daniel 'D4nKa' Golzmann reduzierte diesen allerdings nach einer halben Stunde mit einem erfolgreichen Baron-Steal. Rund fünf Minuten vor Schluss verhinderten der Jungler und seine Mitspieler die Chemtech Soul des Gegners und erlegten zusätzlich den zweiten Baron Nashor.



Nach einem Tod von Ömer 'Practice' Türgüt durch einen Blitzcrank-Hook von Benjamin Ruberg 'Visdom' Larsen verlor MOUZ alle Inhibitoren, ehe es in der 43. Minute zum entscheidenden Teamfight zugunsten von GamerLegion kam.

Zum Abschluss der dritten Woche setzte sich der Tabellenerste der Prime League am Sonntag auch noch gegen das sieglose Schlusslicht Wave Esports durch. Mit acht Siegen aus acht Partien ist GamerLegion einen Schritt davon entfernt, die Hinrunde mit einer weißen Weste abzuschließen. MOUZ fand am Sonntag mit einem Triumph über SK Gaming Prime in die Erfolgsspur zurück.

Schalke 04 im freien Fall



In einer Krise befindet sich währenddessen Schalke 04. Die Königsblauen waren mit vier Siegen in den Spring Split gestartet, kassierten in den vergangenen Tagen aber ihre dritte und vierte Niederlage hintereinander. Nach der Pleite gegen BIG musste sich S04 am Sonntag auch der Unicorns of Love Sexy Edition geschlagen geben.

Dabei hatten die Knappen durchaus eine Chance auf den Sieg, denn Ismaïl 'Isma' Boualem und Belan 'TakeSet' Ahour fanden in den ersten 20 Minuten gemeinsam sechs Kills. Zudem erspielte sich das Team einen Goldvorteil im geringen vierstelligen Bereich.

Ein Teamfight in der 34. Minute erlaubte es den Einhörnern aber, sich die Hextech Soul zu sichern. Schalke 04 wehrte sich zwar auch im Anschluss, hatte in einer Auseinandersetzung am Elder Drake allerdings das Nachsehen. Direkt danach beendeten die Unicorns das Spiel.



E WIE EINFACH E-SPORTS stoppte hingegen den eigenen Abwärtstrend. Die Überraschung der aktuellen Spielzeit triumphierte am Donnerstag gegen SK Gaming Prime und setzte sich auch am Sonntag gegen PENTA 1860 durch.

Hinrunde steht vor dem Ende



Nach drei von insgesamt sieben Spielwochen in der regulären Saison führt GamerLegion vor dem letzten Tag der Hinrunde die Tabelle in der Prime League an. MOUZ ist mit zwei Siegen weniger erster Verfolger, dahinter teilen sich E WIE EINFACH und die Unicorns of Love Rang drei.

BIG und Schalke 04 belegen zurzeit den fünften Platz vor Eintracht Spandau und SK Gaming Prime. PENTA 1860 und Schlusslicht Wave Esports vervollständigen die Tabelle.



Bereits am Dienstag startet die vierte Woche in der ersten Division. Die Unicorns of Love Sexy Edition und Eintracht Spandau eröffnen den Tag um 18:00 Uhr. Die Partien der Strauss Prime League könnt Ihr immer live im offiziellen Broadcast verfolgen.



Mehr Infos und Artikel rund um die Strauss Prime League findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Strauss Prime League

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare