LCS: Team Liquid überrollt EG und verteidigt Lock-In-Titel

Geposted von Funk1ll3r,
Team Liquid hat den LCS Lock In 2022 gewonnen und damit den eigenen Titel aus dem Vorjahr verteidigt. Die Organisation feierte in der Nacht auf Montag im großen Finale einen ungefährdeten 3:0-Erfolg über die Evil Geniuses und darf sich über ein Preisgeld von 150.000 US-Dollar freuen. Team Liquid hatte im gesamten Turnierverlauf auf einen Spieler des angedachten LCS-Rosters verzichten müssen, da Support-Star Yong-in 'CoreJJ' Jo noch auf seine Green Card wartet und damit im Sinne des Reglements kein nordamerikanischer Spieler ist.

In der Gruppenphase und im Viertelfinale kam es jeweils zu Rotationen, wodurch auch Gabriel 'Bwipo' Rau und Steven 'Hans sama' Liv zusehen mussten, im Finale gegen EG vertrauten die Verantwortlichen jedoch ohne Ausnahme auf Bill 'Eyla' Nguyen anstelle von CoreJJ.

EG verliert erstmals im Turnier



Im ersten Spiel der Best-of-Five-Serie begegneten sich die beiden Teams zunächst auf Augenhöhe. Die Golddifferenz war fast 20 Minuten minimal, Team Liquid beanspruchte aber die ersten drei Drachen für sich. Einen Teamfight im eigenen Jungle gewann der Titelverteidiger dank eines Quadrakills von Søren 'Bjergsen' Bjerg deutlich.

Nur wenige Augenblicke später kam es bereits zur Vorentscheidung. TL sicherte sich die Infernal Soul und schaltete im entstandenen Fight alle fünf Akteure der Evil Geniuses aus. Dies brachte Lucas 'Santorin' Tao Kilmer Larsen und seinen Mitspielern Baron Nashor ein. Mit Ablauf des Buffs beendeten sie das Spiel.



Für EG war es das erste verlorene Game im gesamten Wettbewerb. Zu Beginn des zweiten Spiels konnten Kacper 'Inspired' Sloma und Co. ebenfalls positive Akzente setzen, gerieten nach der anfänglichen Viertelstunde aber immer weiter in Rückstand.

In der 24. Minute hielt Mid-Lane-Talent Joseph 'jojopyun' Pyun sein Team mit einem Baron-Steal im Rennen, zögerte die drohende Niederlage allerdings nur hinaus. Einige Minuten später machte es Team Liquid besser und beanspruchte das epische Monster für sich. Mit dem Baron-Buff und der Cloud Soul stellte TL die Serie auf 2:0.



Hans sama führt Team Liquid zum Titel



Ohne Spielraum für weitere Fehler präsentierten sich die Evil Geniuses im Early-Game des dritten Spiels besser. Wenige Augenblicke nach einem erfolgreichen Teamfight um den zweiten Rift Herald erlegten sie ihren dritten Drachen - zu diesem Zeitpunkt betrug ihr Vorteil rund 3.000 Gold.

In einer Konfrontation nach 25 Minuten wendete sich das Blatt jedoch, denn die Evil Geniuses fanden keine Antwort auf Hans samas Jinx. Das Team des Franzosen verhinderte so die Ocean Soul und sicherte sich zusätzlich noch Baron Nashor. Mit einem Teamfight in der 31. Minute sorgte Team Liquid für das Ende dieser Serie.



TSM und EG eröffnen Spring Split am Samstag



Zuvor hatte TL in der Nacht auf Samstag das erste Halbfinale gegen Dignitas mit 3:1 für sich entschieden. Dabei war der Favorit sogar mit 0:1 in Rückstand geraten. In der Nacht auf Sonntag siegten die Evil Geniuses im zweiten Halbfinale mit 3:0 gegen Cloud9. Die Nettospielzeit der Serie betrug weniger als 90 Minuten.



Bereits am kommenden Samstag startet in Nordamerika der LCS Spring Split 2022. TSM und die Evil Geniuses eröffnen um 22:30 Uhr die eigentliche Spielzeit. Für Team Liquid geht es im dritten Match des Abends gegen LCS-Champion 100 Thieves.



Mehr Infos und Artikel rund um die LCS findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Team Liquid / Twitter @TeamLiquidLoL

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare