Acht Profis in Europas Top-Liga: Die Deutschen in der LEC

Geposted von Funk1ll3r,
Der LEC Spring Split 2022 beginnt in weniger als einer Woche. In der neuen Spielzeit wird aus deutscher Sicht ein alter Rekord eingestellt, denn die Bundesrepublik ist in der europäischen Königsklasse von allen Nationen am häufigsten vertreten: Wie im Sommer 2013 treten acht Profis aus Deutschland an. Das sind sie.


MAD Lions: Reeker gesellt sich zu Kaiser



Die MAD Lions stellen zum Start des Spring Splits in der europäischen Liga die zweitmeisten deutschen Akteure. Support-Star Norman 'Kaiser' Kaiser geht mit der Organisation in sein drittes LEC-Jahr und wird versuchen, nach zuletzt zwei herausragenden Splits den Titel Nummer drei folgen zu lassen.

Kaiser gewann 2021 mit den MAD Lions in beiden Spielzeiten die LEC.


Er hat mit Steven 'Reeker' Chen einen neuen Mid-Laner in seinem Team, der ebenfalls aus Deutschland kommt. Der 20-Jährige steht vor seinem Debüt in der LEC, nachdem er mehrere Jahre in der deutschsprachigen Szene verbracht und 2021 mit BIG beide Splits in der Prime League gewonnen hat. Als Nachfolger von Marek 'Humanoid' Brázda hat Reeker bei den Löwen aber große Fußstapfen zu füllen.

Upsets große Chance auf den LEC-Titel?



Fnatic vertraut auch 2022 auf Elias 'Upset' Lipp, denn der Deutsche hat als Erbe von Martin 'Rekkles' Larsson in seinem ersten Jahr konstant gute Arbeit geleistet und mit Zdravets 'Hylissang' Galabov eine starke Bot-Lane gebildet. Im vergangenen Sommer gelang nach einem bemerkenswerten Lauf durch die Playoffs der Einzug ins Finale.

Im Spring Split könnte für Upset die große Chance auf den ersten LEC-Titel gekommen sein: Mit Humanoid, Martin 'Wunder' Hansen und Iván 'Razork' Martín Díaz hat der 22-Jährige drei namhafte Teamkollegen zur Seite gestellt bekommen, die das Roster wie einen der Top-Favoriten aussehen lassen.

Broken Blade als Teil des G2-Umbruchs



G2 Esports hat nach einem besonders enttäuschenden Jahr den Umbruch gewagt. Ein Baustein des neuen Lineups ist Sergen 'Broken Blade' Celik. Für den Top-Laner ist der achtmalige LEC-Sieger nach Schalke 04 Esports die zweite Station in der europäischen Liga.

Broken Blade ersetzt den sehr erfahrenen Top-Laner Wunder bei G2 Esports.


Im abgelaufenen Summer Split war der 21-Jährige einer der wenigen Lichtblicke bei den Königsblauen, nun soll er G2 gemeinsam mit den Veteranen Rasmus 'Caps' Winther und Marcin 'Jankos' Jankowski zurück auf den Thron führen. Wie ein Titel schmeckt, ist Broken Blade durchaus bekannt: Im Sommer 2020 gewann er mit TSM die nordamerikanische LCS.

SK Gaming setzt auf deutsches Trio



Wie im Sommer 2013 stellt SK Gaming ein deutsches Trio in der wichtigsten europäischen Liga. Top-Laner Janik 'Jenax' Bartels hat für die Organisation bereits fünf Splits in der LEC absolviert und sich auf seiner Position zu einer echten Säule entwickelt.

Hinzugekommen ist der erfahrene Jungler Erberk 'Gilius' Demir, der bereits 2014 kurzzeitig für die Organisation gespielt hat. Das große Highlight für ihn war damals ohne Zweifel die Teilnahme an der World Championship, als der heute 24-Jährige in der Hinrunde der Gruppenphase den gesperrten Dennis 'Svenskeren' Johnsen ersetzte.

Zweiter deutscher Neuzugang bei SK Gaming ist Daniel 'Sertuss' Gamani. Der Mid-Laner spielte 2021 für Misfits Premier in der französischen Liga und gewann sowohl den Summer Split als auch die Finals im Oktober. Zuvor verbrachte er zwei Jahre in der deutschen Szene als Teil von Schalkes Academy-Team. Wie Reeker wird er demnächst sein LEC-Debüt feiern.

Dajor: Blitzschnell aus dem Nichts in die LEC



Die wohl größte deutsche Überraschung in der LEC ist Oliver 'Dajor' Ryppa. Der neue Mid-Laner von Astralis wird in wenigen Tagen erstmals in der europäischen Königsklasse zu sehen sein, nachdem er seinen jetzigen Arbeitgeber in Testspielen überzeugt hat.



Dabei betrat Dajor die europäische Bühne erst im vergangenen Juli, als er zum ersten Mal auf ERL-Niveau spielte. Mitten im Summer Split ersetzte der Deutsche den ehemaligen Fnatic-Star Fabian 'Febiven' Diepstraten nach dessen Karriereende im Academy-Team Fnatic Rising und erreichte zwei Monate später das Finale der European Masters, das nur knapp mit 2:3 verloren wurde.

Wie sich die acht deutschen Profis und ihre Teams im wichtigsten europäischen League-of-Legends-Wettbewerb schlagen werden, können Fans ab Freitag, dem 14. Januar verfolgen, wenn der Spring Split offiziell startet. Summoner's Inn überträgt alle Partien live.



Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Alle Fotos von: Michal Konkol - Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare