WERBUNG:
Jaxon 2021

HandOfBlood übernimmt Prime-League-Slot von ESG mit eigener Organisation

Geposted von Funk1ll3r,
Paukenschlag in der Prime League Pro Division: Der Slot von EURONICS Gaming wird zum kommenden Spring Split an die neue Organisation Eintracht Spandau übertragen. Anführer und Gesicht dieser ist der erfolgreiche Variety-Gaming-Influencer Max "HandOfBlood" Knabe. Hinter dem E-Sport-Projekt stehen INSTINCT3, eine Spandauer Agentur für Influencer-Marketing, und Jung von Matt NERD, eine Hamburger Beratungsagentur. Der gemeinsame Einstieg in die Prime League mit Eintracht Spandau wurde am Sonntagnachmittag offiziell verkündet.



"Der sportliche Erfolg ist das eine, gute Inhalte und ein klares Bekenntnis zu Entertainment das andere“, erklärte Hendrik Ruhe, Mitgründer und Co-CEO von INSTINCT3, in der Pressemitteilung. Eintracht Spandau wolle sich nicht nur durch Resultate in der Prime League, sondern auch abseits des sportlichen Geschehens auszeichnen.

"Das Thema E-Sport war für mich schon immer eine Herzensangelegenheit und wir haben uns im Team fest vorgenommen, die Szene mit einer komplett neuen Form des Storytellings zu bumsen. Ich bin sehr gespannt auf die Reaktionen aus der Community", fügte HandOfBlood hinzu.

Top-Adresse national und Titel bei den EU Masters als Ziele



Kevin Westphal, CEO und Gründer von EURONICS Gaming, wird Leiter des sportlichen Bereiches von Eintracht Spandau. Gegenüber Summoner's Inn formulierte er ambitionierte Ziele: "Wir möchten im ersten Jahr erstmal ankommen, uns aber schon im oberen Mittelfeld platzieren. In den folgenden Jahren möchten wir dann DIE Top-Adresse in Deutschland sein und um den Titel bei den EU Masters kämpfen."

Mit EURONICS Gaming feierte Westphal zwischen 2015 und 2021 viele Erfolge in der deutschsprachigen League-of-Legends-Szene, darunter auch zahlreiche Gewinne der Premier Tour, dem Vorgänger der Prime League, und der ESL Meisterschaft. Für die Organisation markiert der Jahresabschluss das Ende des eigenen Abenteuers im Titel von Riot Games.

"Die Ära ESG wird in League of Legends in diesem Jahr ihr Ende finden - das wäre aber auch ganz ungeachtet der Pläne zu Eintracht Spandau passiert", schilderte Westphal. "Über den Abschied von meiner gegründeten Organisation und insofern das Ende dieser Reise bin ich natürlich wehmütig." Eintracht Spandau sei aber eine "großartige Alternative" für "Fans von geilem League of Legends und wildem Content".

EURONICS Gaming konnte im Jahr 2021 nicht mehr an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen. Die beiden Splits in der Prime League Pro Division schloss das Team auf Platz 10 und 9 ab, wodurch in der Relegation um den Klassenerhalt gekämpft werden musste. Dieser gelang am Freitag im entscheidenden Match gegen 404 Multigaming.

Teaserbild: Eintracht Spandau / Simon Cornils

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare

WERBUNG:
Jaxon 2021
WERBUNG:
Jaxon 2021