DWG KIA gegen T1: LCK-Schlager eröffnet Worlds-Halbfinale

Geposted von Funk1ll3r,
Es ist angerichtet: Titelverteidiger DWG KIA und Rekord-World-Champion T1 stehen sich am Samstag im ersten Halbfinale der World Championship 2021 gegenüber. Das Duell der südkoreanischen Top-Teams könnte das vorgezogene Endspiel sein. DWG KIA ist beim wichtigsten Turnier in diesem League-of-Legends-Jahr bisher nicht zu stoppen gewesen. Der amtierende World Champion leistete sich insgesamt nur wenige große Fehler und ließ auf eine 6:0-Gruppenphase im Viertelfinale einen eindrucksvollen 3:0-Triumph über die MAD Lions folgen.



Dies liegt insbesondere am Trio auf der oberen Seite der Karte, das sich auf Island bärenstark präsentiert. Mid-Laner Su 'ShowMaker' Heo gehört seit mehreren Splits zur absoluten Weltklasse und zeigte dies auch bei der World Championship. Jungler Geon-bu 'Canyon' Kim hat die Fans ebenfalls an konstant gute Auftritte gewöhnt, gegen die MAD Lions glänzte er mit bemerkenswerten Lee-Sin-Spielen.

Etwas überraschender hingegen sind die bisherigen Leistungen von Dong-ha 'Khan' Kim. Der Top-Laner war im Jahr 2021 nicht immer da, wenn ihn sein Team brauchte, in diesem Wettbewerb kann er aber kaum kritisiert werden. In der Gruppenphase zerlegte der Veteran seine Lane-Gegner förmlich und im Duell mit dem LEC-Champion bewies er auch Comeback-Qualitäten.

Letzte Worlds-Chance und Duell mit Ex-Team



Dass diese World Championship wohl seine letzte Chance ist, den größten Erfolg in League of Legends zu feiern, ist dem 25-Jährigen durchaus anzusehen. Bereits mehrfach hat er in diesem Jahr darüber gesprochen, bald die eigene Karriere zu beenden und 2022 seinen Militärdienst in Südkorea anzutreten.

Nachdem Khan 2017 und 2019 im Worlds-Viertelfinale bzw. -Halbfinale gescheitert war und bei drei Teilnahmen am Mid-Season Invitational nie den Titel holen konnte, wirkt sein finaler Versuch wie der beste, den sechs LCK-Trophäen in seinem Lebenslauf auch einen bedeutenden internationalen Triumph hinzufügen zu können.

Die World Championship ist wohl Khans letzte Chance auf den Summoner's Cup. (Quelle: Riot Games - LCK-Flickr)


Am Samstag um 14 Uhr geht es dabei ausgerechnet gegen T1, für das er im Jahr 2019 die Maus schwang und sowohl den Spring Split als auch den Summer Split gewinnen konnte. Bei beiden internationalen Wettbewerben wurden der Südkoreaner und seine damaligen Kollegen aber im Halbfinale von G2 Esports gestoppt.

Mid-Lane-Clash: Faker gegen ShowMaker



ShowMaker befindet sich ohne Zweifel in einer bestechenden Form und hat vor allem durch sein starkes Teamfighting DWG KIA zu einer weißen Weste verholfen. Mit drei LCK-Titeln und womöglich einem zweiten Worlds-Triumph gehört der 21-Jährige bereits jetzt zu den erfolgreichsten Profis in League of Legends.

Im Halbfinale gegen T1 hat der Mid-Laner aber die große Chance, den Weg zur Titelverteidigung mit einem Sieg über den Spieler zu ebnen, der seit seinem Debüt im Jahr 2013 unzählige Errungenschaften gefeiert, das Spiel selbst maßgeblich mitgeprägt hat und von so gut wie jedem verehrt wird: Sang-hyeok 'Faker' Lee.

Der 25-Jährige ist zum sechsten Mal bei einer World Championship dabei, hat stets mindestens das Halbfinale erreicht und drei von vier Endspielen gewonnen. Abermals mit einem neuen Roster ist der Superstar zurückgekehrt, um sich zum vierten Mal den Worlds-Titel zu holen und damit alleiniger Rekordhalter zu werden.

Faker gewann mit T1 zwischen 2013 und 2016 dreimal die World Championship. (Quelle: Riot Games)


Dieses Mal ist Faker jedoch von insgesamt sehr jungen Kollegen umgeben: Chang-dong 'Canna' Kim, Hyeon-joon 'Oner' Moon und Min-hyeong 'Gumayusi' Lee waren vor Beginn des Turniers ohne Worlds-Erfahrung, Min-seok 'Keria' Ryu ist zum zweiten Mal in Folge dabei. Ersterer ist mit seinen 21 Jahren sogar zwei bis drei Jahre älter als das restliche Trio.

Faker selbst präsentierte sich bei dieser World Championship von einer anderen Seite als in der Vergangenheit: Der Veteran verzichtet im Spiel immer wieder auf Gold und überlässt Gumayusi sowie Canna einen Teil seiner Ressourcen, damit sie den Unterschied im Spiel machen können. Trotzdem zeigte er sich im bislang starken Turnierverlauf seines Teams stets einflussreich.

Beginn einer neuen Dynastie?



Auch fünf Jahre nach dem letzten Worlds-Titel ist T1 noch immer die erfolgreichste Organisation in League of Legends. Über Jahre dominierte sie mit ihrem Aushängeschild Faker unter dem Namen SK Telecom T1 die Szene. DWG KIA hat nun die Gelegenheit, den nächsten Schritt in Richtung einer eigenen Dynastie zu machen.

Eine gelungene Titelverteidigung auf der großen internationalen Bühne würde das zweite äußerst erfolgreiche Jahr in Folge markieren und damit zumindest die Lücke zur Erfolgsgeschichte des Halbfinalgegners weiter schließen. Bereits beim 3:1-Triumph im jüngsten LCK-Finale gegen T1 war DWG KIA dies gelungen.



Die anstehende Best-of-Five-Serie auf Island verspricht aber ein anderes Duell zu werden. Faker, Keria und Co. haben sich in den wenigen Wochen seitdem spürbar gesteigert und mit Ausnahme der Niederlage gegen EDward Gaming in der Gruppenphase stets überzeugt.

Das Aufeinandertreffen am Samstag zwischen den beiden bis zu diesem Zeitpunkt stärksten Worlds-Teilnehmern könnte sehr gut das vorgezogene Finale sein. Die Historien der Teams und ihrer Spieler verleihen der Begegnung zusätzliche Brisanz und machen sie zu einer Partie, die Fans auf keinen Fall verpassen sollten.



Das erste Halbfinale der World Championship zwischen DWG KIA und T1 könnt Ihr am Samstag um 14:00 Uhr live bei Summoner's Inn verfolgen:





Mehr Infos und Artikel rund um die World Championship findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Riot Games / Twitter @lolesports

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare