WERBUNG:
Jaxon 2021

PowerOfEvil offen für Angebote: Bjergsen-Rückkehr immer wahrscheinlicher?

Geposted von Funk1ll3r,
Tristan 'PowerOfEvil' Schrage könnte TSM nach nur einem Jahr wieder verlassen. Der deutsche Mid-Laner hat am Mittwoch verkündet, dass er offen für Angebote ist. Rückt damit ein Comeback von Søren 'Bjergsen' Bjerg näher? In seinem Tweet schrieb PowerOfEvil, dass er sich noch in Verhandlungen mit TSM befinde, aber seine Optionen für das Jahr 2022 erkunden wolle. Laut der Vertragsdatenbank von Riot Games ist der 23-Jährige noch bis November 2022 an die Organisation gebunden. In seinem Tweet erwähnte er allerdings, dass bei einem Wechsel keine Ablöse fällig sei.



PowerOfEvil trat TSM erst in der vergangenen Off-Season bei, nachdem Bjergsen das Ende seiner aktiven Laufbahn verkündet hatte. Im Spring Split verpassten der Deutsche und seine Mitspieler den Einzug in das LCS-Finale knapp, im Sommer unterlagen sie Cloud9 im entscheidenden Match um den letzten Slot für die World Championship mit 2:3 und beendeten die Spielzeit auf Platz vier.

Bericht bringt Bjergsen-Comeback ins Spiel



Ein Abgang von PowerOfEvil könnte den Weg für ein Comeback von Bjergsen ebnen. Der Däne verbrachte das Jahr 2021 nach seinem deklarierten Karriereende als Head-Coach von TSM, soll aber einem früheren Medienbericht zufolge planen, in Zukunft wieder zur Maus zu greifen.

Im Bericht wurde auch ein Wechsel zu einer anderen Organisation, beispielsweise in Europa, nicht ausgeschlossen. Allerdings besitzt der 25-jährige Däne seit Ende 2019 Anteile an TSM, weswegen eine Unterschrift bei einem anderen Arbeitgeber in der LCS oder LEC zusätzlichen Aufwand und Verhandlungen voraussetzen würde.

Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
Jaxon 2021
WERBUNG:
Jaxon 2021