Geposted von Funk1ll3r,
Erstmals überhaupt repräsentiert Galatasaray Esports die türkische Region bei einer World Championship. Nach ihrem größten Erfolg in der eigenen League-of-Legends-Historie will sich die Organisation auch international von ihrer besten Seite zeigen.


Der Weg zur World Championship



Seed: #1 - Erster Platz im TCL Summer Split (3:0 gegen NASR eSports Turkey)




Roster



kr lol_top Jae-hee 'Crazy' Kim
tr lol_jun Berk 'Mojito' Kocaman
se lol_mid Onur 'Bolulu' Can Demirol
kr lol_bot Jin-wook 'Alive' Noh
tr lol_sup Onur 'Zergsting' Ünalan



Größte Erfolge



  • 1 x TCL-Champion




So lief das Jahr 2021



Nachdem im Sommer 2020 die Playoffs in der TCL verpasst worden waren, nahm Galatasaray Esports zahlreiche Änderungen an seinem Roster vor. Lediglich Support-Spieler Onur 'Zergsting' Ünalan und AD-Carry Ege Acar 'Padden' Koparal blieben. Berkant 'Luana' Kayhan, Berk 'Mojito' Kocaman und Onur 'Bolulu' Can Demirol, der 2020 mit Papara SuperMassive bei der World Championship gespielt hatte, kamen als Stammspieler hinzu.

Mit elf Siegen und sieben Niederlagen wiederholte die Organisation im abgelaufenen Winter Split statistisch ihre beste reguläre Saison seit Sommer 2019. Kurz vor dem Start der Playoffs verlor allerdings Padden seinen Stammplatz an Mustafa Berk "Ruvelius" Baraklı und sollte im weiteren Verlauf dieses Jahres nicht noch einmal zum Einsatz kommen.

Nach einem 3:0-Triumph über Dark Passage unterlag Galatasaray Esports im Halbfinale dem späteren Sieger Istanbul Wildcats trotz 2:0-Führung noch mit 3:2 und musste sich mit dem 3./4. Platz begnügen.

Erster Titel mit koreanischen Neuzugängen



Für den Summer Split folgten weitere personelle Änderungen: Ruvelius verließ die Organisation mit Ablauf seines Vertrages Ende Mai. Zuvor wurden bereits die beiden Südkoreaner Jae-hee 'Crazy' Kim und Jin-wook 'Alive' Noh verpflichtet.

Mid-Laner Bolulu bekam vor dem Summer Split zwei neue Mitspieler (Quelle: Riot Games - David Lee)


Für diese Entscheidungen wurden die Verantwortlichen belohnt: Galatasaray Esports spielte mit 15 Siegen und nur drei Niederlagen die beste reguläre Saison der eigenen League-of-Legends-Geschichte. In der abschließenden Pleite hatten zudem alle fünf Akteure auf einer anderen Position gespielt, da das Match ohne jegliche Bedeutung für die Tabelle war.

Im Halbfinale siegte Galatasaray Esports mit 3:1 gegen Beşiktaş Esports, ehe im Finale ein dominantes 3:0 über NASR eSports Turkey folgte. Dieser Triumph bescherte der Organisation den ersten TCL-Titel und die erste Teilnahme an einer World Championship.

Ausblick auf die Worlds



Galatasaray Esports gehört in der Play-In-Phase der World Championship sicherlich nicht zu den Favoriten auf das Weiterkommen, ist aber definitiv nicht ohne Chance. Mit den jüngsten Neuzugängen vor dem Summer Split hat die Organisation einen spürbaren Schritt nach vorne gemacht und ihren größten Erfolg gefeiert.

Bereits im Vorjahr eliminierte der türkische Vertreter, damals SuperMassive, äußerst überraschend die MAD Lions. Direkt danach war das Team allerdings im Duell um ein Ticket für das Main-Event gegen die Unicorns of Love ohne Chance.



In einer vergleichsweise sehr ausgeglichenen Gruppe B der Play-In-Phase könnte Galatasaray Esports am Ende vielleicht der große Gewinner sein. Das Potenzial, dass sich die Konkurrenten gegenseitig wichtige Siege wegnehmen, ist durchaus gegeben.

Für eine realistische Chance auf das Main-Event muss aber wohl eine Top-2-Platzierung in der Gruppe gelingen, da ansonsten höchstwahrscheinlich ein Best-of-Five gegen Hanwha Life Esports oder LNG Esports folgt - in beiden Fällen wäre Galatasaray Esports ein klarer Underdog.



Mehr Infos und Artikel rund um die World Championship findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Twitter / @GSEsports

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r
    Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare