Worlds-Update: Riot Games bestätigt Island & Rogue überspringt Play-ins

Geposted von aliasalina,
Riot Games bestätigt den vermuteten Turnierplan sowie Austragungsort der diesjährigen LoL-Weltmeisterschaft: Ab dem 5. Oktober findet das Turnier wie auch das MSI auf Island statt. Aufgrund des Nicht-Antritts der vietnamesischen VCS darf das europäische Team Rogue außerdem die Play-Ins überspringen und im Main Event starten. Der Schauplatz und Zeitplan der Worlds in diesem Jahr ist offiziell bekannt gegeben: Ab dem 5. Oktober bis zum 6. November findet das globale Event auf Island in der Laugardalshöll Indoor Sporting Arena in Reykjavík statt. Mit Riot Games' Ankündigung am heutigen Donnerstagnachmittag bestätigt der Turnierveranstalter einen kürzlich veröffentlichten Bericht von Dot Esports.



Die Entscheidung für denselben Austragungsort wie beim diesjährigen Mid-Season Invitational beruht laut Riot Games auf dem hohen Maße an Arbeitssicherheit, das bei dem Turnier im Mai realisiert werden konnte. Das Ausbleiben einer Live-Zuschauerschaft "resultierte in keiner einzigen COVID-19-Erkrankung unter Spielern, Belegschaft und Castern", weswegen auch bei den Worlds keine Zuschauenden zugelassen sein werden.

Die Weltmeisterschaft in diesem Jahr wird trotz gleichem Schauplatz nicht unbedingt identisch aussehen wie das vergangene MSI: Während Letzteres in Halle B der Arena stattfand, sollen die Worlds in Halle A abgehalten werden.

Rogue steigt zum Main Event auf



Dem kompletten Lineup der Worlds-Teilnehmer in diesem Jahr fehlen bis zum jetzigen Zeitpunkt die vietnamesischen Teams. Riot Games gab nun bekannt, dass die Vertreter des Landes aufgrund von Reiseeinschränkungen nicht an der Weltmeisterschaft teilnehmen werden.

Zusätzlich zum Nichtantreten beim MSI und der World Championship 2020 wird es das dritte globale Turnier in Folge sein, das die VCS verpasst. Als nächstes fasst Riot Games das MSI 2022 ins Auge, bei welchem die vietnamesische Liga wenn möglich wieder teilnehmen soll.

Durch das Fehlen der zwei Teams aus Vietam entsteht ein freier Platz im Main Event der Worlds, welchen der LEC-Dritte Rogue einnehmen wird. In den Play-Ins verweilen demnach zehn Teams, die in zwei Gruppen à fünf Lineups gegeneinander antreten werden.



Das Format der Play-In-Phase wird folglich zum letztjährigen Ablauf abgeändert. Die Erstplatzierten beider Play-In-Gruppen ziehen direkt in das Main Event ein. Die Plätze drei und vier entscheiden in einer Best-of-Five-Serie, wer von ihnen den Zweitplatzierten der jeweils anderen Gruppe im Kampf um einen der letzten zwei Main-Event-Spots herausfordern darf.

Inklusive der vier qualifizierten Teams aus den Play-Ins spielen im Main Event dann 16 Teams um den Weltmeister-Titel. In der Gruppenphase bilden diese vier Gruppen, deren Top 2 jeweils die Knockout-Stage erreichen. Ab hier stehen in einem Single-Elimination-Bracket die Viertel- und Halbfinal-Serien an, deren Gewinner im letzten Best-of-Five des Turniers um die Trophäe kämpfen.

Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare