WERBUNG:
Jaxon 2021

Erster Worlds-Teilnehmer steht fest: Inspired rettet Rogue und verlängert

Geposted von Funk1ll3r,
Zum zweiten Mal in Folge hat sich Rogue als erstes Team weltweit für die World Championship qualifiziert. Angeführt von Kacper 'Inspired' Sloma, dem im letzten Spiel ein Pentakill gelang, setzten sich die Schurken am Freitagabend zum Start der LEC-Playoffs gegen ein leidenschaftliches Misfits Gaming mit 3:2 durch. Rogue startete erwartet stark in die Best-of-Five-Serie. Inspired sicherte sich früh auf der Top-Lane das First Blood, ehe seine Mitspieler auf der Bot-Lane drei weitere Kills nachlegten.

Dieser erste Goldvorteil blieb für einige Minuten unverändert, bis der Favorit innerhalb von fünf Minuten drei große Teamfights gewann und dadurch mit 7.000 Gold führte. Nach zwei Kills in der 25. Minute ging Baron Nashor an Rogue, das mit dem Buff die gegnerische Basis knackte und die Serie auf 1:0 stellte.



Vom deutlichen ersten Spiel zeigte sich Misfits Gaming aber unbeeindruckt. In den ersten Minuten des zweiten Games fand der Underdog einzelne Kills, allerdings schlug Rogue anschließend zurück und hielt die Golddifferenz lange gering.

In der 22. Minute eliminierte der Vize-Champion Vincent 'Vetheo' Berrié auf der Top-Lane, verlor danach aber einen Teamfight, wodurch Baron Nashor an den Kontrahenten ging. Mit dem Buff schnappte sich Misfits Gaming einen dritten Drachen und baute sich einen kleinen vierstelligen Goldvorsprung auf.

Nach 29 Minuten beanspruchten Iván 'Razork' Martín Díaz und Co. die Infernal Soul für sich und gingen aus dem dabei entstandenen Fünf-gegen-fünf als klarer Sieger hervor. Dies erlaubte es ihnen, das Spiel zum 1:1 in der Serie zu beenden.



Rogue legt erneut vor, Misfits erzwingen Game fünf



Nach dem Ausgleich war es wieder Rogue, das sich stärker präsentierte. Im dritten Game sorgte in der 10. Minute ein Doublekill von Inspired auf der Top-Lane für einen ersten nennenswerten Goldvorteil des Favoriten. Diesen vergrößerte er auf 5.000 Gold, ehe es ruhiger wurde und die Schurken zwei Infernal Drakes erlegten.

In der 30. Minute gewannen Steven 'Hans sama' Liv und Co. einen Teamfight in der Mid-Lane und sicherten sich dadurch neben Baron Nashor auch die Infernal Soul. Mit beiden Buffs beendeten sie das Game zum 2:1.



Wie zuvor ließ sich Misfits Gaming vom Rückstand nicht verunsichern, obwohl der Kontrahent im vierten Spiel mit einem Dive auf der Bot-Lane die erste erfolgreiche Aktion zeigte. Im Jungle von Rogue holte der Außenseiter zwei Kills, kurz danach legte er mit zwei weiteren Kills auf der Top-Lane nach.

Schrittweise etablierten Kasper 'Kobbe' Kobberup und seine Kollegen eine Golddifferenz von 5.000 nach 25 Minuten. Wenige Augenblicke später lockten sie ihren Gegner am Baron in einen Teamfight, den sie mit 4:2 Kills gewannen und daraufhin das epische Monster erlegten.

Rogue verteidigte zwar zunächst die eigene Basis, musste aber die Ocean Soul aufgeben. Mit diesem Buff setzte Misfits Gaming zum finalen Push an und erzwang ein fünftes Game in dieser Serie.



Inspired-Penta kurz vor Schluss



Im entscheidenden Spiel war Inspired zum vierten Mal an diesem Abend auf Viego zu sehen. Wie im vorherigen Game startete Rogue mit einem Dive auf der Bot-Lane, dieses Mal wanderte aber jeweils nur ein Kill auf das Konto der beiden Teams.

Diese lieferten sich auch danach einen offenen Schlagabtausch ohne einen eindeutig Führenden. Misfits Gaming war allerdings in der Lage, alle Drachen für sich zu beanspruchen, sodass das Team in der 23. Minute die Infernal Soul vor Augen hatte.

Mit der eigenen Kontrolle über den Bereich um den River gelang es Razork und Co., Adrian 'Trymbi' Trybus auszuschalten. Der permanente Buff ging danach an sie, aber Rogue hatte durch zwei späte Kills von Inspired plötzlich die Überzahl, wodurch sich der Vize-Champion den Baron-Buff schnappte.



Im Anschluss kam es auf der Top-Lane zu einem massiven Teamfight, in dem Misfits Gaming schon wie der sichere Sieger wirkte. Mithilfe von Viegos passiver Fähigkeit ging Inspired allerdings aus einem Eins-gegen-drei als Sieger hervor und machte gleichzeitig den ersten Pentakill eines Junglers in der LEC-Geschichte perfekt.



Rogue kontrollierte danach den relevanten Teil der Karte und stellte seinen Gegner vor große Probleme, zum Elder Drake zu gelangen. Nach rund einer Minute, in der beide Teams den perfekten Engage suchten, kam es zum letzten Fight der Serie: Die Schurken gewannen diesen mit 5:0 und beendeten damit dieses packende Match.



Durch diesen Triumph steht Rogue im Upper-Bracket-Finale und hat sich als erstes Team weltweit für die World Championship in China qualifiziert. Fans des Teams hatten am Freitag doppelten Grund zur Freude, denn nur kurz nach der Partie verkündete die Organisation, dass Inspired seinen Vertrag bis Ende 2023 verlängert hat.



Am Samstag wird ab 17:00 Uhr der kommende Gegner von Rogue und der zweite LEC-Vertreter für die World Championship ermittelt. Die MAD Lions treffen dabei auf G2 Esports. Für Misfits Gaming geht es am kommenden Freitag im Lower-Bracket entweder gegen Fnatic oder Team Vitality.



Die Partien der LEC könnt Ihr wie immer live bei Summoner's Inn verfolgen:





Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Michal Konkol - Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
Jaxon 2021
WERBUNG:
Jaxon 2021