Rückspiel des Klassikers: Fnatic bittet G2 Esports zum Tanz

Geposted von Funk1ll3r,
Die reguläre Saison des LEC Summer Splits neigt sich langsam dem Ende zu. Zum Abschluss der sechsten Spielwoche kommt es einmal mehr zum Klassiker zwischen Fnatic und G2 Esports. Kann der Rekord-Champion seinen Formanstieg gegen den Tabellenführer bestätigen? G2 Esports ist noch weit von der eigenen dominanten Form entfernt, mit der das Team 2019 und 2020 jeden Split in der LEC gewonnen hat. Nach einer schwierigen Hinrunde steigerte sich der achtmalige Sieger der Region zuletzt allerdings und feierte in der fünften Woche einen überzeugenden Triumph über Rogue.

Angeführt von Martin 'Rekkles' Larsson, der gegen die Schurken mit Tristana brillierte und zudem als erster Profi die Marke von 2.000 LEC-Kills knackte, setzte G2 ein massives Ausrufezeichen - und will gegen Fnatic betonen, dass dies kein Ausrutscher nach oben war.



Auch im anstehenden Top-Match der sechsten Woche gegen seinen langjährigen Arbeitgeber wird der Schwede eine tragende Rolle spielen müssen, wenn die Partie ein glückliches Ende nehmen soll. Dabei hat er die Chance, weitere Argumente dafür zu liefern, warum seine Verpflichtung Ende 2020 eine gute Entscheidung gewesen ist.

"Ich weiß, dass ich heftig dafür kritisiert werde, was auch immer in G2 vorgeht", sagt Rekkles. Der 24-Jährige glaube, dass sein Platz im Team in Gefahr sein könnte, wenn auch der Summer Split nicht so verläuft, wie es die Verantwortlichen erwarten.



Dass zumindest einige Stimmen existieren, die den Schweden verantwortlich für die Situation des Rekord-Champions machen, ist keine Überraschung. Schließlich ist er auf dem Papier der einzige Unterschied zwischen dem Roster, das vier Splits in Folge gewann, und dem Roster, das nach diesen Titeln das LEC-Finale verpasst hat und zurzeit im Mittelfeld der Tabelle hängt.

Ob Rekkles in der Lage ist, die von Luka 'Perkz' Perković hinterlassene Lücke zu schließen oder seine Mitspieler einspringen können, war für viele die große Frage nach dem Wechsel. Mit Auftritten wie gegen Rogue kann der Veteran zumindest im eigentlichen Spiel einen großen Teil zum erhofften Erfolg beisteuern.

Fnatic erstmals seit 13 Monaten Tabellenführer



Gegner Fnatic hat allerdings andere Pläne für das Top-Spiel der sechsten Woche. Nach acht Siegen aus den letzten neun Partien belegt die Organisation erstmals seit Juni 2020 wieder nach Abschluss einer Spielwoche den ersten Platz in der Tabelle der regulären Saison.

"Es fühlt sich so an, als wären wir momentan wirklich ein Team und jeder würde seinen Teil dazu beitragen", glaubt Elias 'Upset' Lipp, der vor dem Spring Split den Platz von Rekkles einnahm und mit Zdravets 'Hylissang' Galabov gut zu harmonieren scheint.

"Es ist natürlich immer das Ziel, zum Fnatic der Vergangenheit zu werden, das die Liga dominiert hat", verrät der deutsche AD-Carry. "Wir haben aber noch einen weiten Weg vor uns", zeigt er sich im Klaren darüber, dass die sieben LEC-Titel der Organisation eine massive Errungenschaft sind.

Upset und Fnatic liegen in der LEC-Tabelle vor G2 Esports (Quelle: Michal Konkol - Riot Games)


Das Hinspiel in Woche drei entschied Fnatic bereits für sich. Ein Triumph im Rückspiel würde einen großen Schritt in Richtung Top-4-Platzierung bedeuten, die es den Teams erlaubt, im Upper-Bracket der Playoffs zu starten. Dass ein Erfolg gegen G2 auch größere Auswirkungen auf den Rivalen haben könnte, weiß das Team um Yasin 'Nisqy' Dinçer ebenfalls.

"Es würde sich auf jeden Fall gut anfühlen, G2 aus dem Playoff-Rennen zu werfen", so der Belgier. "G2 ist eines der Teams, das uns auf dem Weg zum LEC-Titel wahrscheinlich schlagen kann. Es wäre wirklich gut, sie einfach loszuwerden."

Bevor es allerdings am Samstag um 21:00 Uhr zum großen Clash dieser Organisationen kommt, haben sie am Freitag jeweils noch eine Generalprobe zu bestehen. Für Fnatic geht es um 21:00 Uhr gegen Astralis. Direkt danach trifft G2 Esports zum Abschluss des Abends auf Team Vitality.

Die sechste Spielwoche des LEC Spring Splits im Überblick:

Freitag, 16. Juli:

18:00 Uhr: eu Misfits Gaming vs. eu Excel Esports
19:00 Uhr: eu Schalke 04 vs. eu Rogue
20:00 Uhr: eu SK Gaming vs. eu MAD Lions
21:00 Uhr: eu Fnatic vs. eu Astralis
22:00 Uhr: eu Team Vitality vs. eu G2 Esports

Samstag, 17. Juli:

17:00 Uhr: eu SK Gaming vs. eu Excel Esports
18:00 Uhr: eu Schalke 04 vs. eu Misfits Gaming
19:00 Uhr: eu Team Vitality vs. eu MAD Lions
20:00 Uhr: eu Rogue vs. eu Astralis
21:00 Uhr: eu G2 Esports vs. eu Fnatic



Die Partien der europäischen Top-Liga könnt Ihr wie immer live bei Summoner's Inn verfolgen:





Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Michal Konkol - Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare