Vitality überrollt G2 - MAD Lions verderben Lilipp-Debüt

Geposted von Funk1ll3r,
Team Vitality ist mit einem eindrucksvollen Sieg in die dritte Woche des LEC Summer Splits gestartet. Adam 'LIDER' Ilyasov und seine Mitspieler setzten sich am Freitagabend dominant gegen G2 Esports durch. SK Gamings Philipp Samuel 'Lilipp' Englert unterlag in seinem ersten LEC-Match den MAD Lions. Team Vitality sorgte gegen G2 Esports nach sechs Spielminuten mit einem erfolgreichen Skirmish im River für das First Blood. Nur wenige Minuten später fügte der Außenseiter auf der Top-Lane seinem eigenen Konto zwei weitere Kills zu und hatte dadurch einen ersten geringen Goldvorteil im vierstelligen Bereich.

Bis zur 20. Minute zerstörte Vitality drei Tower, ging aus einem Team-Fight als klarer Sieger hervor und brachte sich damit in Reichweite der Infernal Soul. Der Vorsprung von Juš 'Crownshot' Marušič und Co. betrug zu diesem Zeitpunkt bereits 4.000 Gold.



Auch die Auseinandersetzung um den nächsten Drachen entschied das Team der französischen Organisation für sich. Neben vier Kills durfte sich Team Vitality über die Infernal Soul und Baron Nashor freuen. Mit beiden Buffs knackte das Team die gegnerische Basis und beendete das Spiel ohne Probleme.



SK verliert auch mit Lilipp, S04 ohne Chance gegen Rogue



Nach dem katastrophalen Start in den Summer Split hatte sich SK Gaming unter der Woche entschieden, Jesse 'Jesiz' Le wieder aus dem aktiven Roster zu entfernen und mit Lilipp den Academy-Support zu befördern.

Der Deutsche feierte am Freitag gegen die MAD Lions sein LEC-Debüt, war dabei allerdings ohne Glück. Vier Kills innerhalb weniger Sekunden brachten den Titelverteidiger in der neunten Minute in eine erste vorteilhafte Position.

Dieser schnappte sich in der 25. Minute nach einem Kill gegen Erik 'Treatz' Wessén Baron Nashor und vergrößerte seinen Vorsprung rasch auf über 7.000 Gold. Nach etwas mehr als einer halben Stunde sorgten die MAD Lions für das Ende des Spiels.



Ebenfalls einen schwierigen LEC-Abend erlebte Schalke 04 Esports. Die Königsblauen unterlagen am Freitag Vize-Champion Rogue in einem einseitigen Match.

Der Favorit hatte nach sieben Minuten über 1.000 Gold mehr und baute diesen Vorsprung kontinuierlich aus. Mit der Infernal Soul und einem massiven Goldvorteil entschied Rogue das Spiel in der 29. Minute für sich.



Außerdem setzte sich am Freitag noch Fnatic gegen Astralis durch. Elias 'Upset' Lipp und Co. bestanden damit die Generalprobe vor dem Duell mit G2 am Samstag. Darüber hinaus siegte Misfits Gaming gegen Excel Esports.

Nach dem Patzer des achtmaligen LEC-Champions gegen Team Vitality ist Misfits Gaming nun alleiniger Tabellenführer der LEC. Mit jeweils einem Sieg weniger sind G2 Esports, Fnatic, Rogue und die MAD Lions erster Verfolger von Oskar 'Vander' Bogdan und Co. Team Vitality belegt einen alleinigen sechsten Platz, während SK Gaming noch immer sieglos ist.

Die dritte Spielwoche des LEC Spring Splits im Überblick:

Freitag, 25. Juni:

18:00 Uhr: eu Misfits Gaming vs. eu Excel Esports - 1:0
19:00 Uhr: eu SK Gaming vs. eu MAD Lions - 0:1
20:00 Uhr: eu Schalke 04 Esports vs. eu Rogue - 0:1
21:00 Uhr: eu Fnatic vs. eu Astralis - 1:0
22:00 Uhr: eu Team Vitality vs. eu G2 Esports - 1:0

Samstag, 26. Juni:

17:00 Uhr: eu SK Gaming vs. eu Excel Esports
18:00 Uhr: eu Schalke 04 Esports vs. eu Misfits Gaming
19:00 Uhr: eu Rogue vs. eu Astralis
20:00 Uhr: eu Team Vitality vs. eu MAD Lions
21:00 Uhr: eu G2 Esports vs. eu Fnatic



Die Partien der europäischen Top-Liga könnt Ihr wie immer live bei Summoner's Inn verfolgen:





Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare