Spektakel und Pentakill: RNG holt ersten LPL-Titel seit 2018

Geposted von Maxellent,
Zum ersten Mal seit dem Summer Split 2018 hat Royal Never Give Up die chinesische LPL gewonnen. Im Finale gegen FunPlus Phoenix gelang RNG als Underdog die sensationelle Revanche mit einem 3:1-Erfolg. AD-Carry GALA erzielte einen Pentakill. Royal Never Give Up wird Chinas LPL beim Mid-Season Invitational vertreten. Das Team, das in der Regular Season überraschend den ersten Platz belegte, spielte nach einem 0:1-Rückstand eine überragende Series. Beim ersten Playoff-Aufeinandertreffen der beiden war RNG noch mit 0:3 unter die Räder gekommen.

Im Duell mit FPX um die südkoreanischen Solo-Lane-Stars Nuguri und Doinb spielte RNGs Bot-Lane um Ming und GALA groß auf und ließ das FPX-Duo alt aussehen, während Jungler Wei den Ex-Weltmeister Tian im Jungle-Matchup ausstach.

Blutiges Hin und Her endet mit FPX-Führung



In das erste Spiel des Best-of-Fives gingen beide Teams mit viel Selbstvertrauen, was sich in vielen aggressiv geführten Fights widerspiegelte, die meist ohne großen Vorteil für eine der beiden Seiten endeten. Während sich Wei 'GALA' Chen mit seiner Tristana auf RNG-Seiten einen Vorsprung herausspielen und FPX bedrohen konnte, war es Tae-sang 'Doinb' Kim, der den Weltmeister von 2019 mit einer starken Orianna-Performance anführte.

Nach einem Catch gegen Cheng-Wei 'Cryin' Yuan callte FPX in der 22. Minute einen sehr riskanten Baron Nashor, den Yang-Wei 'Wei' Yan nur knapp nicht stehlen konnte. Wenig später ging ein Fight beider Teams nach Kills mit 4:4 aus und die meisten Baron-Buffs für FunPlus Phoenix gingen wieder verloren.



Nach einer guten halben Stunde entschieden sich Doinb und Co. dazu, den Nashor trotz fünf lebendiger Gegner zu rushen und waren damit erfolgreich. RNG war dennoch bereit, einen Kampf zu erzwingen und verlor diesen deutlich. Die Death-Timer des Gegners genügten FunPlus Phoenix, um Royal Never Give Ups Nexus zu zerstören und sich das 1:0 in der Series zu sichern.



RNGs Mid-Jungle-Duo mit Glanzleistung zum Ausgleich



Auch Spiel Nummer zwei sollte viel Action bereithalten. Zunächst hatte RNG das Nachsehen, weil Star-Top-Laner Ha-gwon 'Nuguri' Jang mit Irelia seinen Lane-Gegner Yuan-Hao 'Xiaohu' Li und dessen Jayce innerhalb der ersten sieben Minuten dreimal per Solokill erledigte.

Obwohl RNGs Side-Lanes in Rückstand waren, konnten Cryin und Wei mit Ryze und Hecarim im Early-Game ständig überall auf der Karte gute Plays und chaotische Fights finden und hielten Royal Never Give Up damit goldtechnisch im Spiel. In der 23. Minute erledigte das Team Wei-Xiang 'Lwx' Lin und ging sofort zum Baron. Auch hier gab es ein Duell der Jungler, das diesmal an Wei ging. Mit dem Buff siegte RNG anschließend auch im Teamfight und lag nach dessen Ablauf mit etwa 7.000 Gold vorne.



Gegen den Rückstand konnte FunPlus Phoenix nichts mehr ausrichten. Nach etwa 29 Minuten brach ein letzter Fight in der Mid-Lane aus, der klar an den Underdog ging und Royal Never Give Up schließlich den Ausgleich einbrachte.

Inklusive Pentakill: Entfesselter GALA zerlegt FPX



Für das dritte Game des Tages hatte sich RNGs Bot-Lane offenbar viel vorgenommen, denn mit Hilfe seines Supporters Sen-Ming 'Ming' Shi erledigte GALA Lwx und Qing-Song 'Crisp' Liu im 2v2.

Über die starke Bot-Side konnte sich Royal Never Give Up dann auch die Drakes sichern. Um den dritten kämpfte FPX, verlor den Fight aber klar und RNG kam gefährlich nah an die Infernal Soul. Wenig später brach ein Kampf in der Mid-Lane aus, den FunPlus Phoenix sogar zu gewinnen schien, doch der bärenstarke GALA erledigte das gesamte Gegnerteam und holte so mit Kai'Sa einen beeindruckenden Pentakill. In der 24. Minute schnappte sich RNG die Infernal Soul und Baron Nashor.



Damit war das Spiel im Grunde entschieden. Nicht mal 26 Minuten dauerte die Partie, die RNG mit 2:1 an den Matchpoint der Series brachte.

Dominantes RNG zerstört FPX-Träume



Für das nächste Spiel wechselte Royal Never Give Ups Strategie dann wieder, denn das Team fokussierte sich voll auf Nuguri und konnte den Südkoreaner mehrfach aus dem Spiel nehmen. Der Kampf um den zweiten Drachen endete sogar mit einem Ace zugunsten des Erstplatzierten der Regular Season, der wenig später auf der Top-Side den nächsten Fight für sich entschied und nach 14 Minuten mit stolzen 7.000 Gold vorne lag.



Auch der Fight um den dritten Drachen, einen Mountain Drake, ging danach an RNG. 10.000 Gold trennten beide Teams noch vor der 20-Minuten-Marke, es war die Vorentscheidung im vierten Spiel des Best-of-Fives. Nach 21 Minuten klopfte Royal Never Give Up an die Basis des Gegners und schaffte es sogar ohne Baron-Buff, das Match und die Series für sich zu entscheiden.



Nuguri verpasst damit in seinem ersten LPL-Split den Titel, während RNG um Uzi-Nachfolger GALA auf Chinas Thron zurückgekehrt ist. Beim Mid-Season Invitational im Mai in Reykjavík wird das Team die Region als Champion vertreten. Für Ming war es der dritte, für Top-Laner Xiaohu bereits der vierte LPL-Titel. Alle anderen RNG-Profis durften zum ersten Mal die Trophäe anheben. GALA wurde nach seiner überragenden Carry-Leistung zum MVP der Series gekürt.


Bildquelle: LPL - Twitch

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de

Kommentare