Geposted von Funk1ll3r,
Nur einen Tag nach Release von Patch 11.7 in League of Legends hat Riot Games reagiert und am Donnerstag mit einem Hotfix mehrere Anpassungen vorgenommen. Yorick muss sich dabei von seinen jüngsten Buffs verabschieden, zudem werden AP-Items angepasst und einige weitere Champions verändert. Yorick gehörte mit mehreren Buffs seiner E-Fähigkeit zu den großen Gewinnern in Patch 11.7. Nach dem Update am Mittwoch knackte der Champion rasch die massive Marke von 3% (lolalytics.com) im Hinblick auf die Pick-Rate in Ranked-Games, was das Balance-Team von Riot dazu veranlasste, per Hotfix die jüngsten Änderungen rückgängig zu machen.



"Mit den Buffs in Patch 11.7 haben wir es bei einem generell sehr beliebten Champion wie Yorick leider sehr übertrieben, was sich bereits innerhalb weniger Stunden herausgestellt hat. Deswegen nehmen wir diese vorerst zurück und werden uns im kommenden Jahr vielleicht noch einmal anschauen, welche Änderungen angebracht sind", erklärte Marc "Untidy" Jetter, Lead Gameplay Designer, auf Twitter.

Nach Everfrost-Nerfs: Riot reagiert auf Beschwerden über AP-Items



Champions, die auf Ability-Power setzen, haben es seit einiger Zeit nicht einfach, denn ihre Gegenstände sind im Vergleich mit vielen Attack-Damage-Items unterlegen. Mit Everfrost gewann ein Mythic-Item nach Buffs in Patch 11.4 an Popularität und erhielt daraufhin am Mittwoch in Patch 11.7 einige Nerfs.

Die Community reagierte auf Plattformen wie Twitter oder Reddit verärgert darauf und verwies auf den allgemein schwierigen Stand der AP-Items in League of Legends, was rasch zu einem Umdenken beim Balance-Team führte.

"Wir stimmen der Kritik der Spieler absolut zu", erklärte Marc "Untidy" Jetter. "Gegenstände für AP-Champions sind momentan definitiv nicht in einem ausgewogenen Zustand. Damit sich das ändert, haben wir nach den Everfrost-Nerfs im Hotfix für Patch 11.7 auch alle anderen AP-Items abgeschwächt."

Teemo soll neuer Top-Lane-König werden



In Patch 11.7 erhielt Teemo erstmals seit einem Jahr direkte Buffs, was ohne Zweifel bei ein paar Spielern zu großer Freude führte. Diese Verbesserungen scheinen dem Balance-Team aber nicht zu reichen, weswegen sie im Hotfix am Donnerstag noch einmal nachlegten.

"Ich habe nach dem Patch in meiner Promotion zu Gold 4 in jedem Spiel Teemo gepickt, den Aufstieg aber nicht geschafft", begründete Marc "Untidy" Jetter die Entscheidung. "Der Champion benötigt dringend weitere Buffs, denn an mir hat es in diesen Spielen definitiv nicht gelegen."

Teemo soll zum neuen Vorzeige-Champion in League of Legends werden (Quelle: Riot Games)


Damit die Gold-4-Promotion doch noch gelingt, verstärkt Teemos E-Fähigkeit die eigenen Auto-Attacks mit 100% True-Damage. Zudem behält er den Bonus-Attack-Speed seiner passiven Fähigkeit ab sofort permanent, nachdem er ihn das erste Mal in einem Spiel erhalten hat.

Gleichzeitig wird Teemo für den Rest des Spiels unsichtbar, damit er stets eine Ausrede hat, wenn die eigenen Mitspieler ihn kritisieren, dass sie ihn im gesamten Game nicht gesehen haben.

Alle weiteren Anpassungen des Hotfixes für Patch 11.7 im Überblick:

Champions:



  • Ahri - Die Ultimate erhält sechs Aufladungen, damit Ahri wenigstens überlebt, wenn sie schon keinen Schaden verursacht
  • Amumu - Schaden der Fähigkeiten gegen Jungle-Monster halbiert, weil Spieler im niedrigen Elo nur gegen andere Champions kämpfen
  • Ashe - Cooldown der Ultimate auf 10 Sekunden reduziert, damit Juš 'Crownshot' Marušič auch in offiziellen Matches üben kann
  • Cho'Gath - Bei einem Treffer der Q-Fähigkeit gegen einen Champion springt Cho'Gath diesen an und verursacht Schaden, der dem seiner Ultimate entspricht
  • Ekko - Die Ultimate gibt dem Spieler die Auswahl, zwischen Ekko-Versionen vergangener Patches hin- und herzuwechseln
  • Gragas - Gragas gibt ab sofort auch Freunden einen aus und kann verbündete Champions mit seiner Ultimate verschieben
  • Hecarim - Bonus-Movement-Speed der E-Fähigkeit verdoppelt, damit nach dem Start der neuen Saison auch in League of Legends Formel-1-Feeling aufkommt
  • Ivern - Epische Monster wie Baron Nashor können nun auch mit der passiven Fähigkeit erlegt werden; Ivern fügt in einem solchen Fall dauerhaft die Werte des Monsters seinen eigenen hinzu
  • Jinx - Für mehr Comeback-Möglichkeiten verursacht die Ultimate nun gegen epische Monster doppelten Schaden
  • Malphite - Damit er mit Alistar mithalten kann, wird Malphites Ultimate zu einer normalen Fähigkeit; die neue Ultimate besteht aus einer Schadensreduzierung von 90% sowie Bonus-Damage nach jedem dritten Auto-Attack, der mit der Rüstung und dem Leben von Malphite skaliert
  • Ornn - Ornn kann ab sofort für sich selbst und jeden Mitspieler zwei Items schmieden
  • Ryze - Zwar keine Änderungen im Hotfix, aber das nächste Rework wurde bereits angekündigt
  • Seraphine - Heilung und Schildwert der W-Fähigkeit nach den jüngsten bedenklichen Tendenzen im professionellen LoL verdoppelt; neuer Skin zudem im Anmarsch
  • Yasuo - W-Fähigkeit ist nicht länger eine Wand, sondern eine Glocke, die Yasuo vollständig umgibt


Items:



  • Galeforce - Reichweite des Dashes verdoppelt, damit AD-Carrys zumindest vor einem Tank entkommen können, wenn sie schon keinen Schaden an ihm verursachen
  • Mejai's Soulstealer - Maximale Anzahl an Stacks auf 50 erhöht, 25er-Effekt bleibt vorhanden; bei 50 Stacks gibt das gegnerische Team automatisch das Spiel auf
  • Morellonomicon - Aus dem Spiel entfernt, damit jeder stattdessen Liandry's Anguish kauft


Schaut auf jeden Fall in die offiziellen Patchnotes zum Hotfix für 11.7 rein, damit ihr auch alle Änderungen mitbekommt. Die deutschen Patchnotes findet Ihr hier.

Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r
    Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare