WERBUNG:
Jaxon 2021

Schalke 04 bestätigt: Verkauf des LEC-Slots eine Option *Update

Geposted von Funk1ll3r,
Muss die LEC ab dem kommenden Jahr ohne den Schalke 04 Esports auskommen? Die französische Sportzeitung L'Équipe hat am Mittwoch auf ihrer Webseite berichtet, dass die Königsblauen einen Verkauf des eigenen Slots in Europas Königsklasse in Betracht ziehen. Update:

Schalke 04 hat am Mittwochabend in einem Statement auf Twitter bestätigt, dass der Verein verschiedene Optionen beleuchtet und der Verkauf des eigenen LEC-Slots aufgrund der schwierigen finanziellen Situation eine Möglichkeit sei.

S04 wolle und müsse den Slot nicht verkaufen, jedoch könnte dies womöglich ein nötiger Schritt sein, um das Kerngeschäft, den Fußball, zu stärken. Zum aktuellen Zeitpunkt sei keine Entscheidung gefallen und ein Abstieg aus der Fußball-Bundesliga garantiere nicht automatisch, dass der LEC-Slot anschließend verkauft wird.



Update vom 24. Februar, 15:30 Uhr:

Auf Nachfrage von Summoner's Inn hat sich Tim Reichert, Chief Gaming Officer und Managing Director von Schalke 04 Esports, wie folgt geäußert: "2021 sind wir Teil der LEC und freuen uns weiterhin auf alle Aufgaben. Was die Zukunft – sprich 2022 – angeht, muss der Verein aktuell alle Handlungsoptionen auf den Tisch bringen. Eine Entscheidung fällt jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt."

Ursprüngliche News vom 24. Februar, 12:00 Uhr:

Im Report heißt es, dass finanzielle Gründe für die angeblichen Überlegungen verantwortlich seien. Der LEC-Slot, der jede Organisation Berichten zufolge acht Millionen Euro gekostet hat, könnte dem hoch verschuldeten Verein bei einem erfolgreichen Verkauf um die 20 Millionen Euro einbringen, die dieser zum aktuellen Zeitpunkt dringend benötigt.

Seit dem eigenen Einstieg in Europas Top-Liga im Sommer 2016 erreichte S04 einmal das Finale (Quelle: Riot Games - Michal Konkol)


Der bereits seit vielen Jahren bestehende Schuldenberg wuchs durch die COVID-19-Pandemie und die jüngste sportliche Misere in der Fußball-Bundesliga weiter an. Mit nur einem Sieg aus 22 Spielen ist Schalke 04 abgeschlagen Tabellenletzter und steht damit kurz vor dem Abstieg in die 2. Liga, was zu einem großen finanziellen Verlust führen würde. Seit der Saison 1991/1992 spielt S04 ununterbrochen in der Bundesliga.

Sollten die Königsblauen ihren LEC-Slot tatsächlich zum kommenden Jahr verkaufen, würden sie die aktuelle Saison, den verbleibenden Spring Split sowie den Summer Split, wohl trotzdem zu Ende spielen. Mit fünf Siegen und sechs Niederlagen teilt sich S04 zurzeit den sechsten Platz.

Verlieren LEC-Teams jährlich sechsstellige Summen?



Auch in ihrem dritten Jahr scheint die LEC für die teilnehmenden Organisationen noch nicht profitabel zu sein. Bereits in der Vergangenheit wurden in der Szene immer wieder Stimmen laut, die dies thematisierten.

Laut L'Équipe verlieren fast alle Organisationen der europäischen Top-Liga jährlich eine Summe im sechsstelligen Euro-Bereich, da beispielsweise die gestaffelten Beträge für die LEC-Slots nicht vollständig abbezahlt sein sollen. Die Verantwortlichen spekulieren angeblich einfach darauf, dass der Wettbewerb in Zukunft Gewinn abwirft.



Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games - Michal Konkol

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
Jaxon 2021
WERBUNG:
Jaxon 2021