WERBUNG:

Regelwerk - Hausarrest

Die wichtigsten Regeln


  • An jedem Cup haben die registrierten Teams ab eine halbe Stunde vor Cupbeginn Zeit, um ihre Teilnahme durch den Check-In zu bestätigen. Nur die ersten 64 Teams, die den Check-In durchlaufen nehmen an dem Cup teil. Teams können sich für beliebig viele Cups anmelden, können aber nur an zwei (2) Cups aktiv teilnehmen. Cups, bei denen ein Team den Check-In nicht durchgeführt hat oder lediglich auf der Warteliste stand, zählen nicht zu diesem Limit.
  • Jedes Team hat vollständig ab Turnierbeginn spielbereit zu sein. Spieler müssen sich innerhalb von 10 Minuten nach offizieller Matchzeit in der Lobby eingefunden haben.
  • Das auf der Matchseite zuerst genannte Team (links) spielt als Blaues Team. Mit Einverständnis beider Teams dürfen die Seiten vor dem Spiel getauscht werden.
  • Die Aufteilung des Turnierbaums erfolgt zufällig - Spielerelo wird hierbei nicht berücksichtigt.




Index



  1. Allgemeines
  2. Anmeldung
  3. Turnierformat
  4. Vor dem Match
  5. Während des Matches
  6. Proteste
  7. Strafen bei Regelbruch




Allgemeines



Turnier


Hausarrest ist ein von der Freaks 4U Gaming GmbH organisiertes League of Legends-Turnier und ist ein Wohltätigkeitsevent betreffend des Coronavirus. Es besteht aus acht einzelnen Cups, die eine Vielzahl an Spendenziele verfolgen. Zwei Cups finden täglich statt mit einer begrenzen Kapazität, für die sich ein jeder anmelden kann. Die Gewinner eines jeden Cups werden zum Finale am Freitag den 17. April eingeladen.

Spieler und Teams


Jede natürliche Person, die einen legalen League of Legends-Account auf EU West besitzt, ist berechtigt, an dem Turnier teilzunehmen und wird im Folgenden als „Spieler“ tituliert, wenn er/sie auf einem auf ihn/sie registrierten League of Legends-Account spielt. Ein Zusammenschluss aus mindestens fünf (5) Spielern wird benötigt, um an dem Turnier teilzunehmen und wird im Folgenden als „Team“ tituliert.



Administration


Jede natürliche Person, die von der Freaks 4U Gaming GmbH autorisiert wurde, Hausarrest basierend auf seinen Regeln und Vorschriften zu administrieren, wird im nachfolgenden als „Admin“ tituliert. Die Gesamtheit aller Admins wird als "Administration" bezeichnet.

Verpflichtungen


Mit der Teilnahme an Hausarrest erkennen Spieler das Regelwerk ohne Einschränkung an und folgen den Anweisungen der Administration. Die Auslegung des Regelwerkes liegt allein im Ermessen der Administration. Entscheidungen können die nachfolgenden Regeln ersetzen, wenn diese dem Erhalt des Wettbewerbsgedankens entsprechen. Alle in diesem Regelwerk nicht aufgeführten Sonderfälle bedürfen einer individuellen Prüfung durch die Administration. Maßnahmen können von den hier genannten abweichen, werden aber in jedem Fall mit dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit sowie der Konformität mit dem restlichen Regelwerk ergriffen.



Jeder Spieler erkennt das Recht der Freaks 4U Gaming GmbH an, das Regelwerk zu jedem Zeitpunkt anzupassen oder zu ändern, ohne die Freaks 4U Gaming GmbH die Spieler über die Anpassungen und/oder Änderungen informieren muss.



Jeder Spieler hat anderen Spielern sowie der Administration den gebührenden Respekt entgegenzubringen. Beleidigungen, unfaires und/oder respektloses Verhalten werden nicht toleriert und können mit dem sofortigen Ausschluss aus der Liga geahndet werden.



Jeder Spieler muss die aktuelle Version von League of Legends installiert haben und hat dafür Sorge zu tragen, sich frühzeitig über neue Updates zu informieren und diese auf sein System aufzuspielen. Patchen ist unter normalen Umständen keine gültige Begründung, um eine Partie zu verzögern.



Mit der Teilnahme an Hausarrest bestätigt der Spieler das in seinem/ihrem Land vorgeschriebene Alter zum Spielen von League of Legends erreicht zu haben.



Team- sowie Spielerprofile, die gegen Community-Standards verstoßen, sind nicht zugelassen. Darunter fallen unter anderem rassistische, antisemitische, sexistische, homophobe, transphobe oder anderweitig beleidigende Namen, Bilder oder Profilbeschreibungen. Die Administration hat das Recht anstößige oder beleidigende Bilder, Namen oder Profilbeschreibungen ohne Vorwarnung zu ändern oder zu löschen.



Datenschutzrechtliche Bestimmungen


Jede Person, die an einem Spiel von Hausarrest teilnimmt, erklärt sich hiermit einverstanden, dass Spieler- und Teamnamen sowie Ton- und Bildaufnahmen, in denen der Spieler wiedergegeben wird, für Veröffentlichungen auf Webseiten von Riot Games und der Freaks 4U Gaming GmbH, deren Social-Media-Kanälen und im Rahmen der Presse unentgeltlich genutzt werden können. Riot Games und die Freaks 4U Gaming GmbH ist damit zu einer zeitlich und örtlich uneingeschränkten und unbegrenzten Nutzung, Speicherung und Verwendung des Materials berechtigt.



Jeder Spieler ist dazu verpflichtet seinen League of Legends-Account auf seinem GameSports Account zu verifizieren. Der Spieler ist nur dann spielberechtigt, wenn der im Profil angegebene League of Legends Account zum Spielen verwendet wird.



Die Benutzung von mehreren GameSports Accounts ist untersagt.



Mit der Teilnahme an Hausarrest erklären sich alle Spieler einverstanden, dass ihr Beschwörername für Dritte sichtbar ist.



Um Täuschung und Betrug in Wettbewerben, in denen es um Fairness und Integrität im Esport oder auch um Geld- und Sachpreise geht, zu vermeiden, hat die Freaks 4U Gaming GmbH ein berechtigtes Interesse daran (Datenschutzgrundverordnung; Erwägungsgrund 47), Game Accounts, wie den League of Legends-Account, zu pseudonymisieren und bis zu fünf (5) Jahre nach Benutzerkontolöschung zu speichern.



Jedes Team ist für Logos, Teamnamen, Profilbeschreibungen, etc. selbst verantwortlich. Die Administration greift ausschließlich bei Nachweis eines eingetragenen Markennamens oder lizenzierten Logos ein.



Kommunikation


Die primäre Kommunikationsplattform für Hausarrest ist www.summoners-inn.de. Andere Teams können mithilfe der unter dem jeweiligen Match befindlichen Kommentarfunktion kontaktiert werden.



Sollten Absprachen zwischen zwei (2) Teams außerhalb der Matchkommentare vorgenommen werden, müssen diese von beiden Teams in den Match-Kommentaren vermerkt und bestätigt werden. Screenshots von Unterhaltungen außerhalb der Matchkommentare sind als Beweis nicht zugelassen.



Anmeldung



Jedes Team kann sich für die Cups anmelden, an denen es teilnehmen will. Um teilnehmen zu können, müssen sich alle fünf (5) Spieler des Teams für den Cup anmelden.



An jedem Cup haben die registrierten Teams ab eine halbe Stunde vor Cupbeginn Zeit, um ihre Teilnahme durch den Check-In zu bestätigen. Nur die ersten 64 Teams, die den Check-In durchlaufen nehmen an dem Cup teil. Teams können sich für beliebig viele Cups anmelden, können aber nur an zwei (2) Cups aktiv teilnehmen. Cups, bei denen ein Team den Check-In nicht durchgeführt hat oder lediglich auf der Warteliste stand, zählen nicht zu diesem Limit.



Teams können sich weiterhin einchecken, auch wenn die maximale Anzahl an Teams erreicht wurde. Diese werden auf eine Warteliste gesetzt bis die Anmeldephase vorüber ist und können bei Nichtantreten eines anderen Teams nachrücken.



Das Topteam jedes Cups sowie die Spieler dieses Teams sind von weiteren Cups mit Ausnahme der Playoffs ausgeschlossen.



Turnierformat



Cups


Jeder Cup wird im Single Elimination Format ausgetragen. Teams werden in der ersten Runde nach dem Zufallsprinzip in den Turnierbaum eingepflegt. Alle Matches sind im Best-of-1-Modus zu spielen. Das Gewinnerteam eines Cups qualifiziert sich für das Finale am Freitag dem 17.04.

Playoffs


Die Playoffs werden im Single Elimination Format ausgetragen. Teams werden in der ersten Runde nach dem Zufallsprinzip in den Turnierbaum eingepflegt. Alle Matches sind im Best-of-1-Modus zu spielen.

Zeitplan


Jeden Tag finden zwei Cups statt. Der Terminplan ist wie folgt:

  • Cup 1: 13.04. 11:00 Uhr
  • Cup 2: 13.04. 15:00 Uhr
  • Cup 3: 14.04. 11:00 Uhr
  • Cup 4: 14.04. 15:00 Uhr
  • Cup 5: 15.04. 11:00 Uhr
  • Cup 6: 15.04. 15:00 Uhr
  • Cup 7: 16.04. 11:00 Uhr
  • Cup 8: 16.04. 15:00 Uhr
  • Playoffs: 17.04. 15:00 Uhr


Die Check-In-Phase jedes Cups beginnt 30 Minuten vor Turnierstart, also um 10:30 Uhr oder 14:30 Uhr. Im Anschluss an die Check-In-Phase werden die Matchups bestimmt und umgehend veröffentlicht.



Vor dem Match



Verfügbarkeit


Während der aktiven Teilnahme am Turnier muss jeder Spieler in League of Legends und auf der Turnierwebseite verfügbar sein.

Lineupauswahl


Der Leader oder ein Captain eines Teams muss vor Beginn der offiziellen Matchzeit ein spielberechtigtes Lineup auf der Matchseite bestimmen. Falls dies nicht innerhalb der Frist geschieht, wird das Match automatisch als verloren gewertet.

Pünktlichkeit


Jedes Team hat vollständig ab Turnierbeginn spielbereit zu sein. Spieler müssen sich innerhalb von 10 Minuten nach offizieller Matchzeit in der Lobby eingefunden haben.

Tournamentcode


Zum Zeitpunkt des Matches kann von Leader oder Captains der spielenden Teams der „Tournamentcode“ auf der Matchseite angefordert werden. Dieser Code wird benötigt, um der Lobby beizutreten und somit auch das Spiel zu starten.

Seitenwahl


Das auf der Matchseite zuerst genannte Team (links) spielt als Blaues Team. Mit Einverständnis beider Teams dürfen die Seiten vor dem Spiel getauscht werden.

Überprüfung des Lineups


Alle Spieler sind dazu angehalten, das gegnerische Lineup auf Teilnahmeberechtigung zu überprüfen. Zum Zeitpunkt der ersten Welle der Minions oder des ausgeteilten Schadens an Champions gilt das Lineup als akzeptiert. Spätere Proteste bezüglich Lineups werden nicht angenommen.

Champion Selection


Platzhalter sind während der Champion Selection nicht erlaubt. Der Champion, der innerhalb der Lobby gewählt wurde, muss auch im Spiel genutzt werden. Die ausgewählten Champions können jedoch innerhalb des Teams beliebig getauscht werden, sofern das Spiel dies zulässt.

Zuschauer


Zuschauer, Trainer, Kommentatoren sowie weitere Personen sind in der Lobby sowie im Spiel nur mit der Zustimmung beider Teams erlaubt. Die Administration kann jedoch entscheiden, dass bestimmte Personen für einzelne Matches gegen den Willen der Teams der Lobby beitreten können.

Während des Matches



Matchstart


Sollte ein Spiel gestartet werden, bevor beide Teams bereit sind, kann die Champion Selection wieder verlassen werden.



Der Zeitpunkt des Lobbystarts darf nicht ohne Begründung rausgezögert werden.



Matchende


Ein Match ist beendet, wenn einer der folgenden Punkte erfüllt ist:

  • Ein Nexus wurde zerstört.
  • Ein Team hat die Aufgabefunktion in League of Legends benutzt.
  • Ein Admin erklärt das Match für beendet.


Pausen & Disconnects


Im Falle eines Disconnects ist die Pausefunktion zu betätigen. Pausen können innerhalb des Spiels mit /pause initiiert werden. Diese Funktion ist ausschließlich für Notfälle, wie z.B. Lags oder andere technische Probleme, vorgesehen. Jedem Team stehen dann 10 Minuten Pause pro Spiel zu. Sollte diese Zeit überschritten werden, kann das gegnerische Team auf einer Fortsetzung des Spiels bestehen.



Vor Wiederaufnahme des Spiels muss von beiden Teams explizit bestätigt werden, dass sie bereit sind das Spiel fortzusetzen.



Streaming


Jedem Spieler steht es frei, die Spiele des eigenen Teams zu streamen. Ein Streamdelay von drei (3) Minuten ist empfohlen.



Das Anschauen von Streams des gegnerischen Teams ist untersagt.



Cheating


Die Benutzung von Software und Hardware, die League of Legends in irgendeiner Weise beeinflussen können, ist untersagt.

Bugs


Das bewusste Ausnutzen von Bugs, auch Bug Abuse genannt, ist untersagt.

Proteste



Allgemein


Jegliche Fragen und Beschwerden zu Hausarrest müssen via Support-Ticket eingereicht werden. Die Administration ist auf anderem Wege nicht zu erreichen und wird darüber keine Fragen beantworten.



Beschwerden müssen innerhalb von 10 Minuten nach Ende des Matches via Support-Ticket eingereicht werden. Spieler sind dazu angehalten möglichst viele Beweise ihrem Protest beizufügen und möglichst detaillierte Angaben zu machen. Eine Upload-Funktion zum Hochladen von Screenshots ist dafür in jedem Match verfügbar. Ein Upload auf externen Seiten wird nicht akzeptiert, sofern dies nicht ausdrücklich von der Administration gewünscht oder gefordert ist.



Support-Tickets müssen vertraulich behandelt werden, die Veröffentlichung von Support-Inhalten jeglicher Art ist untersagt.



Beweispflicht


Es liegt in der Verantwortung eines Teams bei Beschwerden genügend und eindeutige Beweise vorzulegen. Beschwerden, die aufgrund mangelnder Beweise nicht klar dargestellt werden, können nicht bearbeitet werden.



Bei Protesten zum Ergebnis sind immer die Screenshots von allen Spielen dem Support-Ticket hinzuzufügen.



Sollte ein oder mehrere Spieler verspätet oder gar nicht zum Spiel erscheinen, ist dies mit einem Screenshot unter Angabe der aktuellen Zeit zu belegen.




Strafen bei Regelbruch



Ein Regelbruch kann zur Bestrafung eines einzelnen Spielers, bis hin zur Bestrafung des ganzen Teams führen. Art und Maß der Bestrafung werden von der Administration bestimmt. Mögliche Strafen beinhalten unter anderem:
  • Verlieren eines Matches.
  • Disqualifikation von der Turnierserie.
  • Disqualifikation von künftigen Turnieren.


Zum Anfang

Letztes Update: 14.04.2020
WERBUNG:
WERBUNG: