WERBUNG:

Baron-Steal rettet TSM vor Niederlage - Cloud9 und EG dominant

Geposted von Funk1ll3r,
TSM hat am zweiten Tag des LCS Lock Ins 2021 gegen die Golden Guardians den ersten Sieg eingefahren, musste dafür aber kräftig arbeiten. Cloud9 und Luka 'Perkz' Perković feierten einen dominanten Erfolg über FlyQuest.
WERBUNG:
Nach der deutlichen Auftaktpleite in Gruppe A gegen die 100 Thieves stand TSM am Samstagabend bereits unter Zugzwang. Gegen die Golden Guardians tat sich der LCS-Champion zunächst aber sehr schwer. Der krasse Außenseiter machte in den ersten 20 Minuten vieles richtig und erspielte sich einen Vorteil von rund 6.000 Gold.

Ein Baron-Versuch nach einem Kill gegen Shuo-Chieh 'SwordArt' Hu leitete jedoch die Wende in dieser Partie ein: Mingyi 'Spica' Lu gelang es, das epische Monster zu stehlen und TSM damit im Spiel zu halten.



Innerhalb weniger Augenblicke reduzierte das Team die Golddifferenz auf ein Minimum. In der 37. Minute entschieden Tristan 'PowerOfEvil' Schrage und Co. einen Teamfight am Baron für sich und beendeten im Anschluss die Partie.



Im anderen Match des Abends in Gruppe A kam es zu einer Überraschung: Die 100 Thieves waren gegen das ersatzgeschwächte CLG nicht in der Lage, an die eigene Leistung vom Vortag anzuknüpfen. Eugene 'Pobelter' Park und Co. feierten in diesem Duell ihren ersten Sieg im LCS Lock In und haben damit wieder eine Chance auf die Playoffs.



FlyQuest katastrophal gegen Cloud9



In Gruppe B fuhr Cloud9 am Samstagabend ebenfalls seinen ersten Erfolg ein. Die überraschende Niederlage zum Auftakt gegen die Evil Geniuses war Neuzugang Perkz und seinen Mitspielern gegen FlyQuest, das in dieser Partie keinen einzigen Kill holte, nicht anzumerken.

Bereits früh signalisierte Cloud9, in welche Richtung das Spiel gehen würde. Das Bot-Lane-Duo Jesper 'Zven' Svenningsen und Philippe 'Vulcan' Laflamme fand in der 4. Minute das First Blood im Zwei-gegen-Zwei. C9 baute einen ersten Vorsprung konstant aus und zerstörte nach lediglich 18 Minuten den ersten Inhibitor.

Unmittelbar nach dem Spawn des neutralen Monsters erlegte der Favorit Baron Nashor ohne Probleme. Mit dem temporären Buff sorgte Cloud9 in der 23. Minute für das Ende des Spiels und damit für den ersten eigenen Sieg im Turnier.



Zum Start des Abends standen sich in Gruppe B die Evil Geniuses und die Immortals, für die es der erste Auftritt im Jahr 2021 war, gegenüber. Ohne Andrei 'Xerxe' Dragomir sowie das Bot-Lane-Duo Quin 'Raes' Korebrits und Mitchell 'Destiny' Shaw war der Underdog aber chancenlos. EG dominierte das Geschehen und siegte nach 27 Minuten mit 17:3 Kills.

Einige Stunden später zeigten sich die Immortals allerdings wie ausgewechselt. Das Lineup um Ersatzspieler Yuri 'Keith' Jew zerlegte Dignitas in 25 Minuten und hat durch den Triumph realistische Chancen auf das Viertelfinale.

Der zweite Gruppenspieltag des LCS Lock Ins im Überblick:

Samstag, 16. Januar:

22:00 Uhr us Immortals vs. us Evil Geniuses - 0:1
23:00 Uhr us Golden Guardians vs. us TSM - 0:1
00:00 Uhr us Cloud9 vs. us FlyQuest - 1:0
01:00 Uhr us Immortals vs. us Dignitas - 1:0
02:00 Uhr us CLG vs. us 100 Thieves - 1:0



Am Sonntagabend geht es ab 22:00 Uhr mit der Partie zwischen Cloud9 und den Immortals weiter. Im Anschluss stehen sich Team Liquid, das am Vortag pausierte, und die 100 Thieves gegenüber. TSM trifft gegen 1:00 Uhr auf CLG.

Die Partien des LCS Lock Ins könnt Ihr live im englischen Broadcast von Riot Games verfolgen.



Mehr Infos und Artikel rund um die LCS findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games - David Lee

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: