WERBUNG:

Erster Härtetest für TSM, Perkz und Co.: 5 Fragen vor dem LCS Lock In

Geposted von Maxellent,
Wie gut ist das neue TSM? Und was macht Perkz als frischgebackener C9-Profi? Wir stellen die wichtigsten Fragen vor dem LCS Lock In 2021.
WERBUNG:
Die LCS beginnt in diesem Jahr erstmals mit einem Lock-In-Turnier, bei dem sich Nordamerikas zehn Profiteams bereits vor Beginn des Spring Splits miteinander messen können. In der Nacht zum 16. Januar beginnt der Wettbewerb. Natürlich sind die Top-Teams der Region darauf aus, sich gleich zu Saisonbeginn den ersten Titel zu sichern. Im Vorfeld stellen sich uns fünf wichtige Fragen.

TSM ohne Bjergsen - Wie stark ist der Titelverteidiger nach dem Umbruch?



LCS Summer Champion Team SoloMid hat sich bei den Worlds 2020 noch mit einem 0:6 in der Gruppenphase blamiert, doch nur noch Jungler Mingyi 'Spica' Lu ist von diesem Lineup übrig. Mit Franchise-Spieler Søren 'Bjergsen' Bjerg und Veteran Yiliang 'Doublelift' Peng haben zwei erfahrene Spieler die Maus an den Nagel gehängt.

Bjergsen ist nun Coach des Teams und trainiert insgesamt vier Neuzugänge: Seung-Hoon 'Huni' Heo, Tristan 'PowerOfEvil' Schrage, Academy-Nachrücker Lawrence 'Lost' Hui und Support-Star Shuo-Chieh 'SwordArt' Hu sollen eine neue Ära des Erfolgs bei TSM einlösen. Der LCS-Rekordmeister muss beim Lock-In-Turnier aber erst einmal beweisen, dass dieses Team funktioniert.

PowerOfEvil wird in Bjergsens Fußstapfen treten - der Beginn einer neuen Ära?


Gerade hinter dem Potenzial von Huni und Lost steht zu Beginn ein Fragezeichen. In der Gruppe A trifft TSM auf Team Liquid und muss alles geben, um diesen Gegner zu bezwingen. Auch die 100 Thieves sind ein ernstzunehmender Gegner, während Counter Logic Gaming und die Golden Guardians eher als Underdogs in den Wettbewerb gehen. PowerOfEvil und Co. werden wahrscheinlich die K.-o.-Runde erreichen, aber können sie das Turnier auch gewinnen und ein Ausrufezeichen setzen?

Perkz zurück in der Mid-Lane - Macht der Kroate den Unterschied?



Luka 'Perkz' Perković gilt als Weltklassespieler und Cloud9 klopft sich für seine Verpflichtung zu Saisonbeginn immer noch auf die Schulter. Als der 22-Jährige im Spring Split 2020 wieder Mid-Laner für G2 Esports sein durfte, demonstrierte er seine Klasse immer wieder. Doch ein völlig neues Umfeld für Perkz wirft zwangsweise Fragen auf.

Denn Cloud9 konnte im Frühling 2020 zwar ebenfalls beeindrucken, doch der Summer Split endete mit desaströsen Auftritten, die das Team sogar noch die Worlds-Teilnahme kosteten. Mit Ibrahim 'Fudge' Allami und Perkz statt Eric 'Licorice' Ritchie und Yasin 'Nisqy' Dinçer wollen die Himmelblauen wieder an der Spitze angreifen, doch ist es wirklich so einfach?

Ein Top-Transfer ist Perkz allemal, doch sind Cloud9s Probleme dank ihm beseitigt?


Viel Druck lastet auf Perkz' Schultern, denn bekanntermaßen ist der Kroate nicht nur talentiert, sondern auch ein absoluter Führungsspieler. Zwar muss er kein zweites G2 aus dem LCS-Traditionsteam machen, doch eine Saison ohne Titel wäre nach dem Megatransfer ein herber Rückschlag für C9.

Team Liquid mit neuer Top-Side - Rückkehr an die Spitze?



Auch Barney 'Alphari' Morris und Lucas 'Santorin' Tao Kilmer Larsen sind starke Neuzugänge. Die beiden hat sich Team Liquid geangelt. Auf dem Papier ist die Top-Side des Summer-Split-Drittplatzierten damit ein gutes Stück besser geworden, doch wie viel besser, wird nach dem Lock In etwas klarer sein. Nur etwas, weil Santorin vorerst noch ohne Visum dasteht und den Beginn des Turniers verpassen wird. Alphari und Jonathan 'Grig' Armao müssen es richten.



Auch TL hat die Ambition, ganz oben um den Titel mitzuspielen. Nach Alpharis Auftritten in der LEC gilt der Brite auch in Nordamerika mindestens als einer der besten Top-Laner. In der Gruppe B bekommt der 21-Jährige es mit dem unerfahrenen Fudge von Cloud9, Dignitas' Aaron 'FakeGod' Lee sowie mit den namhaften Eric 'Licorice' Ritchie von FlyQuest und Eon-Yeong 'Impact' Jung von den Evil Geniuses zu tun.

Alphari bekommt nach der erfolglosen Origen-Zeit noch eine Chance, die ihm nachgesagten Fähigkeiten in Erfolge umzumünzen


Team Liquid muss zeigen, dass es den Top-Laner wesentlich besser ins eigene Spiel einbinden kann als dessen Ex-Team Origen. Kann Liquid mit Alphari als neuem Starspieler mit TSM und C9 mithalten? Dominante Auftritte gegen Gegner wie Licorice und Impact würden seinen Anspruch unterstreichen.

Neuer Talentansatz - Sind FlyQuest und die Golden Guardians konkurrenzfähig?



Mittlerweile ist der Ansatz der einheimischen Talentförderung auch in Nordamerika angekommen. FlyQuest hat sich drei nordamerikanische Talente, den Argentinier Brandon 'Josedeodo' Joel Villegas und den erfahrenen Licorice geschnappt. Mit Mid-Laner Christian 'Palafox' Palafox und der Bot-Lane um Johnson 'Johnsun' Nguyen und David 'Diamond' Bérubé will der zweimalige Vizemeister der Vorsaison zeigen, dass man in Nordamerika auch mit jungen Newcomern Erfolg haben kann.

Mit den FlyQuest-Youngsters nach oben? Licorice soll das Team anführen


Die Golden Guardians haben diesen Ansatz auf die Spitze getrieben. Gruppe-B-Team FlyQuest hat immerhin zwei bekannte Rookies von Cloud9 Academy und mit Johnsun und Josedeodo zwei junge Spieler geholt, die sich bereits bewiesen haben. Das LCS-Team der Golden State Warriors hat hingegen mit Top-Laner Aiden 'Niles' Tidwell und Jungler Ethan 'Iconic' Wilkinson zwei College-Spieler verpflichtet, die Top-Side des Teams ist damit eine Wundertüte. Auch Ex-Academy-Spieler Nicholas 'Ablazeolive' Abbott muss sich erst noch beweisen.

Eine Richtungsänderung täte der LCS sicherlich gut, weshalb FlyQuest und die Guardians gleich zu Beginn für Überraschungen sorgen wollen. Sollten sich die beiden Lineups hingegen beim Lock-In-Turnier als nicht konkurrenzfähig entpuppen, würden Zweifel aufkommen, die dem Selbstvertrauen der jungen Spieler schaden könnten.

100 Thieves mit vier Neuen - Blüht Ssumday endlich auf?



Der südkoreanische Top-Laner Chan-ho 'Ssumday' Kim hat seine Klasse in der Vergangenheit mehr als nur einmal bewiesen. Doch die 100 Thieves schafften es nie so ganz, ihr Ass im Ärmel konstant auszuspielen. Es gibt keinen Zweifel daran, dass der 24-Jährige auch Tanks und Weakside spielen kann, doch vor allem angesichts der mittelmäßigen Ergebnisse der Diebe in den vergangenen beiden Jahren fühlt sich das nach der Verschwendung von Potenzial an.

Ssumday gilt als einer der besten LCS-Top-Laner. Hat er nun auch das Team, um etwas daraus zu machen?


Vier Neuzugänge hat die Organisation in der Off-Season verpflichtet, alle kommen von den Golden Guardians. Es fällt zunächst schwer zu glauben, dass aus dem Lineup plötzlich ein Top-Team wird, aber mit dem 2020 so starken türkischen Jungler Can 'Closer' Çelik könnten sich auch für Ssumday neue Möglichkeiten eröffnen. Schlecht waren die Guardians 2020 nicht, sie lagen ungefähr im Tabellenmittelfeld.

Ob sich das Vierergespann mit dem auf dem Papier deutlich besseren Top-Laner Ssumday weiterentwickeln und auch die Großen in der LCS ärgern kann, wird spannend zu beobachten. Gegen Team Liquid und TSM können die 100 Thieves bereits in der Gruppenphase beweisen, dass sie ambitionierter geworden sind.



Um 0 Uhr fällt in der Nacht von Freitag auf Samstag der Startschuss für die Gruppenphase des Lock ins. TSM eröffnet den brandneuen Wettbewerb gegen die 100 Thieves. Für vier Tage läuft die Gruppenphase, ehe die besten acht Teams ins Viertelfinale vorrücken und im Single-Elimination-Format den Sieger ausspielen.

Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: