WERBUNG:

Alienware ist Partner zum Worlds-Showdown

Geposted von aliasalina,
Das Viertelfinale der World Championship 2020 steht unmittelbar bevor – Ob Fnatic gegen Top Esports verzweifeln wird und wie der Showdown zwischen Titelfavorit DAMWON Gaming und den koreanischen Kollegen von DRX ausgeht, seht ihr bei uns.
WERBUNG:
Die Gruppenphase der Weltmeisterschaft in Shanghai hat die Community in den vergangenen zwei Wochen gut auf Trab gehalten. Schwankende Leistungen der EU-Teams gegenüber starken Auftritten der chinesischen und koreanischen Liga sowie ein komplettes Fiasko für die US-amerikanischen Teilnehmer ließen keinen Platz für Langeweile.

Team SoloMid schied mit sechs Niederlagen und somit Negativ-Rekord aus den Worlds aus.


Zum Ende der Gruppenphase erreichen nun zwei der drei EU-Teams das Viertelfinale und finden sich dort nur noch zwischen Vertretern von LCK und LPL wieder.



Alienware ist Partner des Broadcast



Alle Spiele der Worlds in Shanghai übertragen und kommentieren wir wie immer für euch in unserem Broadcast. Ab dem Viertelfinale am 15. Oktober bekommen wir hierbei tatkräftige Unterstützung vom Hardware-Hersteller Alienware.



Alienware kommt auch bei der Weltmeisterschaft als verlässlicher Hardware-Provider für die weltbesten Spieler zum Einsatz. Wer also seinen eigenen PC aufwerten oder sich vielleicht sogar mit einem Gaming-Laptop an League of Legends für unterwegs erfreuen möchte, sollte der Website unbedingt einen Besuch abstatten.



Drei Ligen im Showdown



Nach grandiosem Ausscheiden aller LCS-Vertreter stehen sich im Viertelfinale in Shanghai nun nur noch die koreanische, chinesische und europäische Liga gegenüber. Als absolute Favoriten auf den Titel gelten nach wie vor LCK-Champion DAMWON Gaming und LPL-Meister Top Esports, die beide in der gesamten Gruppenphase nur eine Niederlage hinnehmen mussten.

Als Zweiter seiner Gruppe steht Fnatic im Viertelfinale direkt Top Esports im Best-of-Five gegenüber, was dem europäischen Team große Schwierigkeiten bereiten sollte.

Am vergangegen Sonntag schwächelte der LPL-Champion jedoch und steckte gegen das nun ausgeschiedene FlyQuest eine Niederlage ein. Sollte TES seine Fehler gegen Fnatic wiederholen, könnte das Martin 'Rekkles' Larsson und Co. in die Karten spielen.

Fnatic steht eine harte Serie gegen Top Esports bevor.


G2 Esports sieht sich im Vergleich zum europäischen Kollegen erneut im "Losglück" – denn auch wenn Gen.G ebenfalls ein harter Gegner sein dürfte, so sind Luka 'Perkz' Perković und seine Teamkollegen immerhin dem Match-Up mit DAMWON vorerst entgangen.

Komplettiert durch die Partie von DAMWON Gaming gegen den zweiten koreanischen Starter DRX dürfte das Viertelfinale bereits einige spannende Begegnungen in petto haben, die wir euch mithilfe von Alienware in unserem Broadcoast präsentieren werden.

Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: