WERBUNG:

Starkes mousesports sichert sich Gruppensieg bei den EU Masters

Geposted von Funk1ll3r,
mousesports hat sich mit einer starken Rückrunde den ersten Platz in Gruppe D der European Masters 2020 Summer gesichert. Der Champion der Prime League siegte am Samstagabend in seinen drei Partien und zog damit ohne Probleme in die Playoffs ein.
WERBUNG:
Zum Start des Abends setzte sich GamersOrigin souverän gegen ein ersatzgeschwächtes Fnatic Rising durch. Das Academy-Lineup des siebenmaligen LEC-Champions musste ohne Felix 'MagiFelix' Boström spielen, da dieser mit dem LEC-Roster zur World Championship gereist ist. Tenzin 'Chibs' Rigzang Brookes ersetzte den Schweden.

Im Anschluss feierte mousesports einen erfolgreichen Start in die Rückrunde, ließ in den letzten Minuten gegen Intrepid Fox Gaming die eigenen Fans aber einige Emotionen durchleben.

Nach einem frühen Baron-Buff lagen die Mäuse mit fast 6.000 Gold vorne, schenkten in der 29. Minute aber das epische Monster an die Griechen her. Diese stellten innerhalb weniger Augenblicke eine Goldgleichheit her.



Mit einem Teamfight in der Mid-Lane nahm mousesports kurz danach dem Gegner aber jegliche Hoffnung. Durch das klare Ace war das Team in der Lage, das Spiel zu beenden.



mouz nimmt GamersOrigin auseinander



Direkt im Anschluss ging es für Adam 'LIDER' Ilyasov und seine Mitspieler gegen GamersOrigin, den größten Konkurrenten um Platz eins. Im Duell mit dem Meister der Prime League war das Team aus Frankreich aber ohne Chance.

In der zehnten Minute betrug die Differenz zugunsten von mouz erstmals mehr als 1.000 Gold. Mit einzelnen Kills vergrößerte mousesports den eigenen Vorteil im Minutentakt. Nach 20. Minuten betrug das Defizit von GamersOrigin bereits über 7.000 Gold.

Kurz danach schnappte sich der Vertreter der DACH-Region die Infernal Soul und auch Baron Nashor. Mit beiden Buffs sorgte mousesports für die Entscheidung in dieser einseitigen Partie. Patrick 'Obsess' Engelmann kam mit Hecarim auf eine eindrucksvolle Statistik von 10/0/10.



Danach setzten sich sowohl Fnatic Rising als auch GamersOrigin ohne Probleme in jeweils 23 Minuten gegen Intrepid Fox Gaming durch. Im letzten Match des Abends hatte das Academy-Team die Chance, mit einem Sieg über mouz einen Three-Way-Tiebreaker zu erzwingen. Dazu kam es jedoch nicht.

Die Mäuse kontrollierten bereits früh das Geschehen und hatten nach einer Viertelstunde über 4.000 Gold mehr als der Gegner. Innerhalb von fünf Minuten verdoppelte sich dieser Vorteil fast.

In der 26. Minute startete mousesports Baron Nashor und zwang den Kontrahenten dadurch in einen Teamfight. Diesen gewann der Prime-League-Champion deutlich und erlegte danach das epische Monster. Niklot 'Tolkin' Stüber durfte sich mit Vladimir über einen Triplekill freuen.



Mit dem Baron-Buff sorgte mousesports rasch für die Entscheidung und schnappte sich so den ersten Platz vor GamersOrigin in Gruppe D der European Masters.



Damit ist die reguläre Gruppenphase des Turniers abgeschlossen. Am Sonntagabend stehen noch zwei Tiebreaker aus Gruppe B an. GamerLegion trifft um 18 Uhr auf die Movistar Riders. Der Verlierer landet auf Platz drei und scheidet aus, der Gewinner zieht ins Viertelfinale ein und spielt danach gegen AGO ROGUE um den Gruppensieg.



Die Partien der European Masters könnt Ihr natürlich live bei Summoner's Inn verfolgen:





Mehr Infos und Artikel rund um die European Masters findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games - Michal Konkol

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: