WERBUNG:

Worlds ohne Teams aus Vietnam: Änderungen am Format *Update*

Geposted von Funk1ll3r,
Wird die World Championship 2020 in Shanghai mit nur 22 statt den ursprünglich geplanten 24 Teilnehmern ausgetragen? ESPN berichtete in der Nacht auf Dienstag, dass die beiden Teams aus Vietnam nicht am internationalen Wettbewerb teilnehmen werden.
WERBUNG:
Update:

Riot Games hat am Dienstagnachmittag das Fehlen der vietnamesischen Teams bei der World Championship bestätigt. Die Anzahl der Teilnehmer wird von 24 auf 22 reduziert, was zu Änderungen am Format der Play-In-Phase und der Verteilung der Seeds führt.

In der Play-In-Phase werden demnach 10 und nicht 12 Teams antreten. Diese werden auf zwei Fünfergruppen verteilt und gegen jeden Gegner der eigenen Gruppe ein Best-of-One spielen. Die zwei Gruppensieger qualifizieren sich für das Main-Event, die zwei Gruppenletzten scheiden aus.

In beiden Gruppen spielen jeweils der Dritte und Vierte eine Best-of-Five-Serie gegeneinander. Die zwei Sieger dieser Duelle treten anschließend jeweils in einem Best-of-Five gegen den Zweiten der anderen Gruppe an. Die Gewinner dieser Partien qualifizieren sich zusätzlich zu den Gruppenersten für das Main-Event.



Um in beiden Gruppen der Play-In-Phase die gleiche Anzahl an Teams zu garantieren, wird ein Team, das im ursprünglichen Format in der Play-In-Phase gestartet wäre, direkt ins Main-Event der World Championship verschoben. Basierend auf den vergangenen internationalen Leistungen der Region hat Riot den dritten Seed aus Südkorea dafür ausgewählt.

Der dritte LCK-Seed landet somit in Pool 3 für die Gruppenauslosung des Main-Events. In diesem Pool befinden sich bereits der dritte Seed aus der LEC, der zweite Seed aus der LCS und der erste Seed aus der südostasiatischen PCS.

Pool 1 für die Auslosung der Play-In-Phase besteht demnach aus dem vierten Seed der LPL und LEC, dem dritten Seed der LCS und dem zweiten Seed der PCS. Die Teams der kleinen Regionen, die jeweils nur einen Slot für die World Championship haben, bilden Pool 2. Jede Gruppe der Play-In-Phase wird demnach zwei Teams aus Pool 1 und drei Teams aus Pool 2 haben.



Ursprüngliche News vom 1. September, 11:50 Uhr:

Grund dafür sei die andauernde COVID-19-Pandemie. Diese führe zu Bedenken, ob Spieler und weitere Mitglieder der Teams nach Ende des Turniers aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen der Regierung wieder nach Vietnam einreisen dürften.



Die vietnamesische Liga VCS besitzt zwei Slots für die diesjährige World Championship: einen für das Main-Event und einen für die Play-In-Phase. Team Flash hat sich am vergangenen Wochenende als erstes Team aus Vietnam für das Event qualifiziert. Am Donnerstag ermitteln GAM Esports und EVOS Esports, wer den zweiten Slot erhält.

Nach Angaben von ESPN sollen die beiden Worlds-Plätze der VCS nicht auf andere Regionen übertragen werden. Stattdessen sei zum aktuellen Zeitpunkt geplant, das Turnier mit 22 statt 24 Teams auszutragen.

Die COVID-19-Pandemie hatte erst vor Kurzem wieder Auswirkungen auf eine andere asiatische Region in League of Legends: Nachdem die südkoreanische LCK einen Großteil des Summer Splits mit den Spielern im Studio in Seoul ausgetragen hatte, wurde am 20. August verkündet, dass alle verbleibenden Partien über das Internet ausgespielt werden.



Mehr Infos und Artikel rund um die World Championship findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: